Weihnachtspost

  Die ersten Gehversuche meiner neuen Leidenschaft dem "Lettern" habe ich euch ja schon das Ein oder Andere mal gezeigt. Im Gegensatz zum "Stempeln" ist das Lettern allerdings nicht so Zeitintensiv. Damit meine ich  nicht das eigentliche Gestalten von Karten und Co, sondern das her-  und wegräumen der ganzen Utensilien, die man eben zum Stempeln benötigt. Und da ich leider kein separates Bastelzimmer habe nimmt dieses Her- und Wegräumen natürlich sehr viel Zeit in Anspruch.   Nach der Produktion für meine zwei Kunsthandwerkermärkte Ende November war ich froh unser Wohnzimmer nun wieder in ein Solches aufgeräumt zu haben, also habe ich mich bei der Weihnachtspost für "Handgeletterte" Karten entschieden.   Hierfür reichen ein paar Stifte, Papier und evtl. ein Buch mit ein paar Vorlagen zum Abgucken.   Und hier sind meine Werke:   Weihnachtspost
Weihnachtspost
Weihnachtspost
Weihnachtspost
Weihnachtspost   Selbstverständlich mit passend "gedoodelten" Umschlägen.
Weihnachtspost
Weihnachtspost
Weihnachtspost   Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden und ich hoffe die Empfänger haben sich über Ihre Weihnachtspost gefreut.   In der Zwischenzeit bin ich doch schon etwas fitter im Umgang mit den verschiedensten Stiften und Schriften und das Ganze geht auch ohne Vorlagen leicht von der Hand. Probiert es doch mal aus, es macht nicht nur riesigen Spaß, sondern die Schriftübungen und das "Lettern" selber entspannt unwahrscheinlich. Freue mich schon zu hören, wie Euch meine Karten gefallen.   Kreative Grüße Weihnachtspost       

wallpaper-1019588
Bluetooth-Lautsprecherr Anker SoundCore 2 im Angebot
wallpaper-1019588
10 Zimmerpflanzen, die für Menschen und Tiere ungiftig sind
wallpaper-1019588
Vegane Hundeernährung?
wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]