Weihnachtsbäckerei Teil II: Himmlische Vanille-Kipferl

Weihnachtsbäckerei Teil II: Himmlische Vanille-KipferlIhr findet auch, dass Vanille-Kipferl oftmals dazu neigen, eher langweilig, etwas staubig und spröde daher zu kommen? Und eigentlich bringt es Euch auch vielmehr Spaß bei einem Glühwein  oder einem Prosecco den Teig zu machen, zu kneten, auszustechen und zu formen als in den folgenden Tagen die doch meist zu harten oder trockenen Kekse zu essen? Dann muss ich Euch in diesem Fall sagen: Für diese Vanille-Kipferl stimmt nichts von alledem. Denn diese Kipferl sind fluffig, aromatisch und einfach himmlisch.

Danke liebe Brigitte! Denn nachdem die Zimtsterne schon eine Wucht waren, sind jetzt auch die Vanille-Kipferl wunderbar gelungen. Mal sehen, ob sie den zweiten Advent noch erleben.

Weihnachtsbäckerei Teil II: Himmlische Vanille-Kipferl

Zutaten für ca. 60 bis 70 Kipferl:
300g Mehl
80g Zucker
175g kalte Butter
2 Eigelb
100g geschälte gemahlene Mandeln
Mark von 1 Vanilleschote
1 Prise Salz
10 Päckchen Bourbon-Vanillezucker zum Wälzen

Zubereitung:
1. Mehl, Zucker, Butterflöckchen, Eigelb, Mandeln, Vanillemark und Salz in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Mixers kneten. Dann noch kurz mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
2. Aus dem Teig zwei lange Rollen formen, in Frischhaltefolie wickeln und mind. 2 Stunden im Kühlschrank frieren lassen.
3. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
4. Die Teigrolle portionsweise aus dem Kühlschrank nehmen und in je 30 bis 35 Scheiben schneiden.
5. Das Teigstück mit den Händen zu einer Kugeln formen, dann zu einer ca. 5 cm langen, an den Enden spitz zulaufenden kleinen Rolle formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zu einem Hörnchen biegen.
6. Die Kipferln im Backofen ca. 15 Minuten backen.
7. Vanillezucker in einen tiefen Teller geben.
8. Die Eieruhr klingelt. Die Kipferl sind fertig. Fast fertig. Nehmt sie noch warm vom Backblech und wendet sie vorsichtig mit zwei Teelöffeln im Vanillezucker. Hach, da wälzen sie sich gern. Dann die Kipferl auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
9. Fertig. Verschenken. In Dosen verschließen. Selber essen. Angucken. Freuen.

Und, schon gebacken? Welches sind denn Deine liebsten Weihnachtskekse und -plätzchen?

(Fotos: madamechoufleuse)


wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
„Time to Say Goodbye“: Die letzte Fahrt der 90 Jahre alten Pendelbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: The Bland
wallpaper-1019588
Bodega Biniagual
wallpaper-1019588
Wonderboy: The Dragon's Trap - Let's Play mit Benny
wallpaper-1019588
Rezension: Eat. Plants.
wallpaper-1019588
Sonntag, 20.10.2019 – ab 18:00 Uhr Warnstufe GELB