Weekend Watch List: Der Dialog

Der-Dialog-(c)-1974,-2011-Studiocanal-Home-Entertainment(3)

Weekend Watch List: Der Dialog

10Drama

Nach dem epischen Der Pate widmet sich Francis Ford Coppola mit Der Dialog einem intimen Psychogramm und zeigt Gene Hackman in Höchstform.

Der Abhörspezialist Harry Caul (Gene Hackman) stürzt nach einem vermeintlichen Routineauftrag in eine schwere Gewissenskrise. Er fürchtet, dass das junge Pärchen, das er bespitzelt hat, ermordet werden soll. Während er versucht die Hintergründe dieser künftigen Tat aufzudecken, wird Harry zusehends paranoider. Hin- und hergerissen zwischen Angst um das junge Paar, seinem schlechten Gewissen und der sich steigernden Panik verfolgt und beobachtet zu werden, wird es für Harry immer schwieriger klar zwischen Realität und Wahnvorstellungen zu unterscheiden.

Der-Dialog-(c)-1974,-2011-Studiocanal-Home-Entertainment(6)Der-Dialog-(c)-1974,-2011-Studiocanal-Home-Entertainment(6) Der-Dialog-(c)-1974,-2011-Studiocanal-Home-Entertainment(2)Der-Dialog-(c)-1974,-2011-Studiocanal-Home-Entertainment(2) Der-Dialog-(c)-1974,-2011-Studiocanal-Home-Entertainment(5)Der-Dialog-(c)-1974,-2011-Studiocanal-Home-Entertainment(5) Der-Dialog-(c)-1974,-2011-Studiocanal-Home-Entertainment(4)Der-Dialog-(c)-1974,-2011-Studiocanal-Home-Entertainment(4) Der-Dialog-(c)-1974,-2011-Studiocanal-Home-Entertainment(1)Der-Dialog-(c)-1974,-2011-Studiocanal-Home-Entertainment(1) Der-Dialog-(c)-1974,-2011-Studiocanal-Home-Entertainment(7)Der-Dialog-(c)-1974,-2011-Studiocanal-Home-Entertainment(7)

Mit Der Dialog zeigt Francis Ford Coppola, dass er auch in der Lage ist eine knappe, in sich geschlossene Geschichte präzise zu erzählen. Statt sich auf epische Dramaturgie zu stützen und ein großes Schauspieler-Ensemble zu besetzen, konzentriert er sich mehr auf die persönlichen Dämonen seines Protagonisten. Der Dialog ist ein tragisches Figuren-Psychogramm, das dank Coppolas origineller Inszenierung (alleine die Eröffnungsszene wirft den Zuschauer bereits auf rein visueller und akustischer Ebene perfekt in die Welt der Figur und Handlung) durchwegs spannend ist. Gleichzeitig bleibt die Tragik der Hauptfigur, die zunehmends der paranoiden Vorstellung verfällt überwacht zu werden, im Fokus der Handlung. Mit der Zeit wird es auch für den Zuschauer immer schwerer zwischen der realen Welt und der Vorstellung der Hauptfigur zu unterscheiden.

Gene Hackman gibt als Harry Caul eine wahre Meisterleistung ab und neben den vielen anderen großen Leistungen, die er als Schauspieler zustande gebracht hat, darf man seine zurückhaltende Performance sicherlich zu den Besten seiner Karriere zählen. Es gelingt ihm die Verletzlichkeit, das in sich gekehrte, das teilweise sogar Schüchterne seiner Figur genauso gekonnt darzustellen, wie den inneren Gewissenskonflikt und Verfall in die Paranoia. Gleichzeitig unterhält der Film nicht nur, sondern stellt auch wichtige gesellschaftliche Fragen, die gerade in unserer heutigen von Technologie, sozialen Medien, totaler (viel zu oft freiwilliger) Transparenz und dem zunehmenden verschwinden der Privatsphäre dominierten Zeit von ständiger Relevanz sind. Der Dialog ist nicht nur ein essentieller Film der 70er Jahre und aus Coppolas Schaffen, sondern ein essentieller Film Punkt.

Regie und Drehbuch: Francis Ford Coppola, Darsteller: Gene Hackman, John Cazale, Allen Garfield, Frederic Forrest, Cindy Williams, Harrison Ford, Filmlänge: 109 Minuten, DVD/Blu-Ray Release: 21.08.2014


wallpaper-1019588
Ryanair bietet Flüge ab 7,99 Euro – bis Mitternacht
wallpaper-1019588
Bundesländer können eigene Mietpreisbegrenzungen festlegen
wallpaper-1019588
Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte
wallpaper-1019588
Ordentlich Power unter der Haube: Der legendäre BRIO Rennwagen mit Fernsteuerung & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Higurashi Kai Vol. 2: Mittlerweile auch bei Amazon vorbestellbar
wallpaper-1019588
If you have a body, you are an athlete” (Bill Bowerman) – Von der Mär körperlicher Ideale im Sport
wallpaper-1019588
[Neuzugang] Der Metropolist von Seth Fried
wallpaper-1019588
[Monatsrückblick] Juni 2019