WE FOUND LOVE RIGHT WHERE WE ARE! Magische Momente & ein saftiger Butterkuchen mit Sommerobst und Mandeln

_G8A3006

_G8A3064 _G8A3086 _G8A3087

Ihr Lieben, ich bin ganz verzaubert. Hin und weg und durchströmt von  D a n k b a r k e i t  und  F r e u d e.

Ich durfte gestern am Abend ein Teil von etwas ganz Besonderem sein. Mit meiner besten Freundin teilte ich das Erlebnis, live bei einem Ed Sheeran Konzert dabei gewesen zu sein. Seit Jahren hören wir die Lieder auf und ab. Sie begleiten mich beim Laufen, wenn ich unterwegs bin und daheim sowieso. So viele Erinnerungen verbinde ich mit all den Liedern, deswegen war dieses Konzert für mich auch so emotional und eben etwas ganz Spezielles, was man wahrscheinlich nur einmal auf diese Art und Weise erlebt. Momente, die ich wohl nie vergessen werde und für immer in meinem Herzen behalten werde. Das Leben bereitet uns jeden Tag so viele schöne Momente, Möglichkeiten und Chancen. Dankbar sein für all das, was wir erleben dürfen, was wir spüren und vor allem was wir weitergeben. Ich habe es hier ja schon ein paar mal erwähnt –  Zufriedenheit und Wertschätzung ist der Schlüssel zum Glück.

_G8A3010

Jeden Tag mit einem Lächeln aufzuwachen und positiv in den Tag zu starten. Sich darauf zu freuen was kommt und mit wem man wertvolle Momente verbringt. Ich freue mich jeden Tag beim Einschlafen schon aufs Frühstück – am allerliebsten auf ein gemeinsames Brekkie. Ich bin dankbar eine Freundin zu haben, die seit so vielen Jahren an meiner Seite steht. Erlebnisse zu teilen und für immer verbunden zu sein. Ein schönes Gefühl. Das Glück zu haben, ein paar herzensgute und aufrichtige Menschen in meinem Leben zu wissen, ist ein Privileg für mich. Mein Herzensmensch, meine Familie und Ihr (all meine Leser und fleißigen Küchenhelden) – was wäre ich nur ohne euch…

Ich liebe es, mit euch meine Küchenerlebnisse zu teilen und meine Leidenschaft an euch weiterzugeben. Oft kann ich es gar nicht begreifen, wie sehr ich mein Leben mag und was ich Tag für Tag erleben darf. Mit Liebe, Fleiß, Hingabe & Herzblut, ein bisschen Mut und Glück können wir Vieles meistern und Gutes schaffen. Ich habe noch viele Träume, Vorstellungen vom Leben (wie jeder von uns), aber ich bin zufrieden. Im hier und jetzt. Die Realität schätzen und auch in kleinen Dingen das Große sehen. Und ich denke, das ist das Wichtigste. Wir sind unsere eigenen Helden, Anführer und Befreier. Wir meistern alle unser Leben – jeder auf eine andere Art und Weise – und (ich hoffe!!!) mit einem Lächeln im Gesicht.

_G8A3063

Ein Konzert auf diese Art und Weise hatte ich zuvor noch nie erlebt und es hat mich zutiefst berührt. Ich bin kein übertriebener Fan und aus dem Teenageralter auch schon lange draußen – aber mich hat es verzaubert – wenn ihr die Möglichkeit habt, dann nutzt die Chance und hört euch Ed an.

Es war einfach magisch! Ein Lieblingsmoment von mir waren diese Zeilen…

‚Cause honey your soul can never grow old, it’s evergreen
Baby your smile’s forever in my mind and memory‘

Oh me I fall in love with you every single day
And I just wanna tell you I am So honey now
Take me into your loving arms
Kiss me under the light of a thousand stars
Place your head on my beating heart
I’m thinking out loud
Maybe we found love right where we are _G8A2974 _G8A2912-2 _G8A2995 _G8A2917

Einfach mal laut zu denken. Wir finden Liebe, genau dort wo wir sind… Ich teile heute ein Stückchen echte Kuchenliebe mit euch.   Wir backen Kuchen für Menschen, die wir gerne haben (und natürlich auch für uns –  wir haben uns ja selbst auch sehr gerne!). Für mich gibt es kaum etwas Schöneres, als meine Lieblingsmenschen mit etwas Selbstgemachtem zu erfreuen und mit ihnen gemeinsam die schönsten Genussmomente zu teilen. Und ich denke, da spreche ich aus euren Seelen (sonst wärt ihr ja nicht hier). Sei es ein saftiger Butterkuchen mit aromatischem Sommerobst oder auch ein selbtgebackenes Brot mit handgerührter Marmelade zum Frühstück – wir zaubern mit viel Herz und geben unsere Liebe weiter.

Ich öffne Woche für Woche mein Schatzkistchen für euch und probiere neue und alte Rezepte aus, die ich mit euch teile. Ich bin unendlich dankbar, dass ihr so fleißig meine Schätze durchstöbert, nachzaubert und mit mir meine Liebe teilt (ich glaube das sage ich hier viel zu selten).

be grateful – a l w a y s .

_G8A3061

Ich teile heute mein Lieblingsrezept für Butterkuchen mit euch. Ihr könnt diesen saftigen Kuchen das ganze Jahr backen. Im Sommer greife ich eben am liebsten zu saftigen Marillen & Beeren, im Herbst bieten sich Zwetschken hervorragend an und ein Butterkuchen mit Äpfeln & Birnen im Winter ist sowieso ein Gedicht. Ich habe hier eine Mischung als Weizen und Dinkelvollkornmehl genommen. Ich finde es so ausgewogen und gut. Ihr könnt aber natürlich auch nur Weizenmehl oder helles Dinkelmehl nehmen. Also ran an die Rührschüssel und losbacken!

Übrigens hätten wir uns gestern liebend gerne ein paar Stückchen von diesem Kuchen als Warteschlangenproviant gewünscht. Als für das nächste Mal merken – Kuchen einpacken!

_G8A2986 _G8A2924

Hier das Rezept:

Zutaten:

Für den Germteig:

  • 400 g Weizenmehl glatt, Rösselmehl
  • 250 g Dinkelvollkornmehl, Rösselmehl
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen echter Vanillezucker
  • 300 ml Milch
  • 1 Würfel frische Germ
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 120 g weiche Butter

Für den Belag:

  • ein paar saftige Marillen
  • 300 g Ribisel oder Himbeeren
  • 120 g weiche Butter
  • 5 EL Rohrohrzucker + 1 TL Zimt
  • 150 g Mandelblättchen

Zubereitung:

  1. Die Milch lauwarm erwärmen, Germ darin auflösen.
  2. Alles Zutaten für den Teig in eine große Rührschüssel geben und zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.
  3. Nach Belieben (ich mache das immer gerne) den Teig mit den Händen noch einmal auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen glatt kneten.
  4. Den Teig zugedeckt ca. 40-45 Minuten aufgehen lassen.
  5. Den aufgegangen Teig auf ein leicht bemehltes Backpapier geben und in der Größe eines Backbleches ausrollen.
  6. Das Backpapier samt des Teiges auf ein Backblech ziehen. Den Teig jetzt nochmal 20 Minuten zugedeckt gehen lassen.
  7. Mit den Fingern kleine Mulden in den Teig drücken und die Butter (in kleinen Stückchen) auf dem Teig verteilen.
  8. Die Marillen halbieren/vierteln, die Ribisel verlesen. Das Obst auf dem Teig verteilen. Zuletzt mit dem Zimtzucker und den Mandelblättchen bestreuen.
  9. Den Butterkuchen im vorgeheizten Ofen bei 180°C Heißluft nun 20-25 Minuten backen.
_G8A2645 _G8A2651 _G8A2981

_G8A3002

_G8A2906 _G8A3080-2

_G8A2929

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Rösselmehl entstanden. *Werbung


wallpaper-1019588
Darkest Dungeon 2 neues Update überarbeitet Progression von Grund auf – das erwartet Spieler
wallpaper-1019588
Netflix investiert weiter in Gaming, eröffnet erstmalig eigenes Studio in Finnland
wallpaper-1019588
Dead Cells Patch 1.4 soll stottern beseitigen
wallpaper-1019588
Battlefield 2042 Waffen, Map Überarbeitung und neues Event, alle Infos zum 2.1 Update