Wasserstoffperoxid H2 O2 in Lebensmittelqualität & Anwendungsvorschläge

 

Wasserstoffperoxid H2 O2 in Lebensmittelqualität & Anwendungsvorschläge

Für die innere Anwendung würde ich unstabilisiertes H2 O2 vorziehen: Im Internet besteht die Möglichkeit, unter folgender Adresse: http://food-grade-hydrogen-peroxide.co.uk (siehe Bezug Linkliste) unstabilisiertes (aseptisches), mittels Vakuumverdampfung hergestelltes Wasserstoffsuperoxid in Lebensmittelqualität zu beziehen. Auch erweitern sich  die Anwendungsmöglichkeiten dieses günstigen “Wundermittels” durch ein breites Spektrum weiterer sinnvoller Anwendungsvorschläge, neben den in “Makrobiotik” ausführlich beschriebenen Anwendungen zur Wunddesinfektion, Zahnpflege und den Schnupfenkill mittels “Einschnupfen“: - belebendes H2 O2-Bad: einen halben Liter 30%-Lösung dem Badewasser hinzufügen – min. 30 Minuten Badezeit, erhöht die Sauerstoff-Versorgung des Körpers. Die Wirkung wird bei Verwendung eines Wasserfilters verbessert. Normales Leitungswasser enthält Verunreingungen. - Tierpflege (Augenkontakt vermeiden!): - Fische: zur Reinigung der Behälter (leer), aber auch in dosierter Form als Sauerstofflieferant und Hygienestandard. Beugt Pilzbefall an Fischen und Laich vor. (Ref: http://www.fws.gov and http://www.great-lakes.org) - Geflügel: Pflege & Federreinigung, beugt Milbenbefall jeder Art vor: 1-3%ige Lösung versprühen (Augen abdecken). Eignet sich im Verbund mit Kieselgur hervorragend zur okölogisch-chemischen Bekämpfung von Hühnerläusen, allen Arten von Vogelmilben usw. - Hunde, Katzen, Pferde usw.: 1-3% iger Lösung versprühen und mit einem Tuch einmassieren. Beseitigt Gerüche und hält ihren Liebling sauber und lässt der Räude (Milbenbefall) keine Chance! Erstklassiges Räude-Heilmittel! - Entgiftungs-Kur innerlich mithilfe niedrig dosierter Therapiephase - Krebs-Therapie statt Chemotherapie - Hierzu muss natürlich gesagt werden, dass die hier zusammengefassten Informationen keine Empfehlung zur Einnahme im Sinne ärztlicher Beratung darstellen sollen! Zur innerlichen Anwendung am Menschen darf aus rechtlichen Gründen NICHT geraten werden. Bezüglich Tierbehandlungen und anderen Anwendungen bestehen (wie im Falle von Steinmehl) keine Beschränkungen!!! Ich werde versuchen, die Anwendungsliste in Kürze weiter zu ergänzen. Ich selbst habe das Brom-stabilisierte H2 O2 oftmals innerlich verwendet (Schnupfen- & Grippekiller, Darmreiniger), ohne je subjektiv Schaden genommen zu haben. Auf korrekte Verdünnung ist ebenso zu achten wie die absolute Vermeidung von Metallkontakt bei der Einnahme, sondern die Verwendung von Glas oder Keramik….