Was wurde eigentlich aus Mäscot?

Wie ihr schon mitbekommen habt, hat die nicht vorgesehene Pause doch etwas länger gebraucht. In der Zeit habe ich immer wieder darüber nachgedacht, einen neuen Mäscot-Comic zu machen, kam aber letztendlich zum Entschluss, Mäscot vorerst einzustellen. Wenn ich ehrlich zu mir war, sah ich die letzten Comics eher eine Pflicht als etwas, dass mir Spaß gemacht hat. An dieser Stelle möchte ich mich auch noch bei allen bedanken, die Mäscot treu waren, die Comics lasen, kommentierten und mich unterstützt haben. Das war der größte Ansporn, immerhin fast zwei Jahre durchzuhalten. Ich will aber nicht komplett ausschließen, dass ich irgendwann eine andere Comicserie veröffentliche oder anfange Mäscot weiter zu zeichnen.

Für diejenigen für euch, die sich dafür interessieren, was ich die ganze Zeit gemacht habe: Ich habe mehr als 200 Texturen für das Computerspiel Minecraft erstellt, die ihr hier herunterladen und im Spiel verwenden könnt. (Bringt natürlich nur etwas, wenn ihr Minecraft auch gekauft habt 😉 )

Ansonsten mache ich eine Ausbildung zum Spielegrafiker und möchte deshalb eine Bilder die während der Ausbildung hier posten. Den Anfang macht eine Dame, die ich als Verräter gestalten musste 🙂 Es war schön, mal etwas in einem aufwendigen Stil zu zeichnen, auch wenn natürlich noch ein ausgearbeiteter Hintergrund fehlt.

Was wurde eigentlich aus Mäscot?


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte