Was wir wirklich brauchen, wir brauchen einen neuen Frühling!

Was wir wirklich brauchen, wir brauchen einen neuen Frühling!

Quelle: Helmut Mühlbacher

Wir brauchen einen neuen Frühling, einen Frühling des Geistes, einen Frühling des Herzens. 

Ein Mädchen
 schrieb mir, sie sei so gut wie tot, denn ihr Leben sei sinnlos. 

Ein Mann fand keinen Frieden mehr bei seiner Frau und seinen Kindern. 

Eine Frau denkt an Selbstmord denkt, weil keiner da ist,
der sie braucht, für den sie leben kann. 

Und dann gibt es die vielen, die keine Freude erfahren und sich stattdessen Vergnügen kaufen wie Benzin für das Auto.
Wir sind vom Wohlstand übersättigt und betäubt. 
Wir müssen aufstehen. Mit einem neuen Geist und einem neuen Herzen. 
Nicht mit Hilfe einer Apotheke von Pillen, Pülverchen und Tabletten, sondern mit der Hilfe jener geheimnisvollen Kräfte, die tief im Herzen jedes Menschen schlummern.
Wenn Du tot bist für jede Freude, für jede Liebe, für jedes Glück, wenn Du nicht mehr an Dich selbst und an die Menschen glauben kannst, dann versuche einmal, all das Häßliche, das Giftige, das Trübe, das Finstere abzulegen und Dich selbst zu reinigen. 
Steh' auf aus der Nacht Deiner Mutlosigkeit und Deiner Lebensmüdigkeit zu einem neuen Morgen voller Sonne, voller Vögel und Blumen. 
Wach' auf aus dem Winterschlaf Deines lustlosen Daseins zu einem neuen Frühling. 
Steh' auf! Gott hat Auferstehung in jedes Blatt eines jeden Baumes geschrieben. 
Also auch in Dein armes Menschenherz.
Phil Bosmans
  Was wir wirklich brauchen, wir brauchen einen neuen Frühling!
                                                       
Quelle: Karin Heringshausen