Was sonst diese Woche geschah….

Während der Woche war das gleiche Bild, am Vormittag Schule und am Nachmittag waren die Kinder bei mir, die mir auch einen Igel vorbeibrachten, den sie gefangen hatten.  Am Freitag besuchte ich ein Schulfest hier in Königsfeld, das von den Kindern gestaltet wurde und unter dem Thema „Chemie“ stand, denn hier wird ca. jede 2 Woche ein solches Fest mit verschiedenen Themen abgehalten. Als Belohnung für die tolle Gestaltung gibt es dann immer eine Disko in der Schule. Natürlich wurde auch schon fortgegangen, Billiard gespielt und Wodka gekostet!

Auch eine grichisch-katholische und eine römisch-katholische Messe, die auf deutsch war, besuchte ich schon. Besonders die griechisch-katholische Messe war interessant, da sie wie eine orthodoxe Messe abläuft, jedoch die Kirche dem Papst untersteht.

Eine kleine Freundin habe ich auch seit kurzem, wie sie aussieht könnt ihr auf den Fotos sehen!!

Am Wochenende bekam ich mein Holz für den Winter, 2 Burschen schnitten es mir mit der Motorsäge klein, und die kleineren Kinder, die jeden Tag zu mir kommen, halfen mir das geschnittene Holz in die Hütte zu bringen, wo ich es dann hacken wollte! Wir wurden am Samstag nicht mit dem Einräumen fertig, da es schon dunkel wurde. Bei einem Tee für die fleissigen Helfer fragten sie mich schon, wenn wir den Rest einräumen wollten, und ich sagte das wir das am Montag machen! Doch am Sonntag morgen standen sie schon um 9 Uhr vor meiner Tür und wollten arbeiten. Doch ich sagte NEIN!! Ich dachte mir ich habe jetzt meine Ruhe, aber der Tag sollte noch 2 Überraschungen für mich bereithalten. Zu Mittag war ich dann bei meinen Ukrainischlehrer zum Essen eingeladen und von dort ging ich gleich in die deutschsprachige Messe, weil ich wissen wollte, wie die abläuft. Als ich heimkam, erwartete mich Überraschung Nr. 1. Die Kinder hatten das ganze Holz selbständig in die Hütte geräumt. WOW, dachte ich mir!! Überraschung Nr. 2 folge jedoch sogleich!! Ich konnte nicht mehr in die Hütte, wo ich mein Holz hacken wollte, weil sie das Holz irgendwie reingeschmissen hatten. Und auch meine Hacke und der Hackstock, die in der Hütte waren, waren unter dem Holz „begraben“. Die Hacke fand ich wieder, aber der Hackstock ist nachwievor irgendwo unter dem Holz. Natürlich gab es dann auch eine Belohnung für diese supertolle Arbeit!!

Diese Woche war auch eine wunderschöne Herbstwoche, mit viel Sonne und warmen Temperaturen, zumindest am Tag. Und so beschloss ich  heute, da in der Ukraine auch ein Feiertag war, die Gelegenheit zu einer kleinen Wanderung zu nutzen, die mich auf den Bergfriedhof von Königsfeld führte, den da geht der Wanderweg  von Königsfeld vorbei.  Der Friedhof ist, wie man auf den Fotos sehen kann, leider ziemlich verwildert und heruntergekommen, doch man findet noch sehr viele Grabsteine mit deutschsprachiger Inschrift!! Auch wenn das jetzt pietätlos klingen mag, aber das war schon ziemlich interessant. Dann ging es weiter auf dem Wanderweg, es ging ziemlich steil bergauf, es lohnte sich jedoch, denn oben hatte ich eine wunderschöne Fernsicht, wie man auch auf den Fotos sehen kann.

Früh übt sich... Und wieder einmal Kindernachmittag Von den Kindern gebrachter Igel Meine neue Freundin Minka Endlich schläft sie Der Friedhof von Königsfeld Leider eine Wildnis Ein Teil von Königsfeld Panorama 1 Panorama 2

wallpaper-1019588
25 Tipps, um Ihren Blog gegen die Wand zu fahren
wallpaper-1019588
Wildalpen – Rafting Weltcup 2018 – Fotos
wallpaper-1019588
Fernsehtipps Film (01.01. - 07.01.2018)
wallpaper-1019588
Vaginaler Ausfluss: Was ist normal?
wallpaper-1019588
Christine And The Queens: Mitten hinein
wallpaper-1019588
Wir sind bei Spotify! Wir erklären, wie das ging. — Quickie
wallpaper-1019588
Review: Aoharu x Machinegun Volume 1 | Blu-ray
wallpaper-1019588
Meditation für mehr Gelassenheit