Was passiert wenn...

Ich habe Euch ja die Tage schon davon berichtet, dass mir momentan arg aufgefallen ist, dass viel Werbung für Potenzmittel gemacht wird. ich muss Euch sagen, dass mir das Thema irgendwie keine Ruhe lässt. Ich versetze mich ja recht gerne in andere Menschen rein...ob das so gut ist, weiß ich nicht. Manchmal ist es sogar wie ein Fluch, weil ich dann ständig am nachdenken bin, wie es der Person geht. Es ist manchmal sogar egal, ob das nur Fiktion in einem Film ist. ich denke oft - wie mag der oder die sich denn dabei fühlen? Eben habe ich zum Beispiel gelesen, dass auf Sat1 bei Kallwass über einen Mann berichtet wird, der unter Panikattacken leidet.
Meine erste frage war - wollen die das schon wieder ins Lächerliche ziehen? Warum die Frage bei mir raus gekommen ist, liegt auf der Hand. Ich selbst weiß wie es ist, wenn man Panikattacken hat und ich weiß wirklich nur zu gut (leider) wie man sich damit fühlt. Daher war mein erster Gedanke, dass die Person bzw. alle Personen mit diesen speziellen psychischen Problemen eher bloß gestellt werden.
Zum Glück bekam ich aber die Antwort, dass es nicht der Fall ist und sogar gezeigt wird, wie die Frau inkl. einem Sani mit dem Mann übt, im Fahrstuhl zu fahren. Eine Therapie hilft da natürlich auch aber nur einen Konfrontationstherapie. Man darf vor den Problemen nicht weglaufen. Verstecken bringt auch nichts. Daher kann ich mittlerweile auch so offen darüber reden. Was bringt es mir denn, wenn ich allen vorspiele, dass alles in Ordnung ist und dann merken alle, dass doch was nicht stimmt.
Genauso denke ich über die Potenzprobleme. Manchmal kommt ja alles zusammen - Psyche und vielleicht eine Medikamenteneinnahme, die die Libido stören. Wenn der Arzt aber bestätigt, dass man körperlich gesund ist, können Männer es ja mal mit Kamagra Tabletten versuchen. Vielleicht nimmt das erstens den Druck und zweitens regt es die Durchblutung an, damit man(n) sich etwas entspannen kann. Denn was ist für einen Mann schlimmer, als eine schwindende Libido?
Ist eben wie bei Panikattacken - wie sagte mal jemand zu mir? Wenn man entspannt ist, kann man gar keine Angst haben... Also take it easy und alles wird gut? In manchen Fällen schon...es ist eben ei Versuch wert. Ansonsten - wie immer...einen Arzt aufsuchen zu dem man Vertrauen hat und darüber reden. Das gilt natürlich für jedes Problem.
Eure Frozen

wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
Mariazeller Pfarrball 2019 – Fotos und Video
wallpaper-1019588
Der ultimative Test – Wie gut sind Fitness Tracker bis 50 Euro wirklich?
wallpaper-1019588
One Piece erreicht traumhafte Verkaufszahlen
wallpaper-1019588
Der Klimawandel ist Realität
wallpaper-1019588
Origami Kranich - eine Anleitung
wallpaper-1019588
#1002 [Session-Life] Weekly Watched 2020 #08
wallpaper-1019588
DIY Lampe mit Blattgold