Was nichts kostet ist nichts wert

 

Die Bedürfnispyramide nach Maslow

Vor kurzem hat mir ein guter Freund und großer Lehrer mit viel Wissen gesagt:

Alles was nichts kostet ist nichts wert

Dieser Satz hat mich über eine Woche beschäftigt und daher könnt ihr jetzt diesen Beitrag lesen. Es ist ein sehr langer und ausführlicher Artikel und du brauchst ihn nicht zu lesen. Er ist nur für meine Stammleser auf dieser Homepage und hier http://freude-im-leben.blogspot.co.at/ zu lesen. Diesmal teile ich ihn weder in Facebook noch auf Twitter, bei Google oder sonst wo. Ja diese Worte sind sehr persönlich und nur für meine Stammleser bestimmt.

Wie schon auf der Startseite von http://herzundliebe.com/ steht, kann ich niemanden einen Rat oder Tipp geben. Ich kann euch auch normalerweise nicht sagen, wie euer Leben besser, schöner oder einfacher wird, deshalb hat es auch nicht viel Sinn diesen Beitrag zu lesen.

Für meine Stammleser und alle Menschen, die mir immer wieder mal zurückschreiben, Nachrichten hinterlassen oder sich bei mir melden, kann dieser Beitrag allerdings ihr Leben ein wenig einfacher und bewusster machen.

Im Jahre 2004 besuchten meine Frau und ich das BFU – Bäuerliches Familienunternehmen – Basis für unternehmerisches Handeln und Denken. Wir wollten nach der Übernahme unserer Bauernhofes einen Laufstall für unsere Tiere bauen, obwohl kein Geld vorhanden war. Dabei blieb mir die Bedürfnispyramide nach Maslow so richtig in Erinnerung, denn diese hat mich tief bewegt.

Heute 10 Jahre später kann ich es gar nicht glauben, was seither Realität wurde. Es gibt ein Buch mit dem Titel “Danke lieber Gott für ALLES” Es ist gratis auf dieser Homepage unter http://herzundliebe.com/ herunterzuladen. Obwohl es nichts kostet, ist es das Beste Buch, welches ich jemals gelesen habe. Dieses Buch müsste normal Pflichtgegenstand in allen Schulen sein und bei allen Motivations- Erfolgs-Mentaltrainern, Unternehmensberatern, Lebens-und Sozialberater ein Teil der Ausbildung sein.

Danke lieber Gott für Alles

Da es nichts kostet ist es auch anscheinend nichts wert und es hat dieses Buch noch niemand zum Downloaden angeboten. Im Gegenteil es wird von vielen belächelt, weil es so einfach und naiv geschrieben ist. Viele glauben, so einfach kann das Leben nicht sein. Doch es ist so einfach. Warum erkläre ich euch an Hand dieser Bedürfnispyramide vor 10 Jahren.

Bedürfnispyramide nach Maslow

Ganz unten stehen die Grundbedürfnisse : wie Essen, trinken, wohnen, Kleidung, Heizung, Sexualität. 2004 haben wir mit unserem Bauernhof und unseren Produkten, die Grundbedürfnisse, also die unterste Ebene der Menschen erfüllt. Hier gibt es ein großes Angebot, jedoch sehr niedrige Preise. Es geht darum, etwas zu haben, um überleben zu können.

Eine Ebene höher sind die Sicherheitsbedürfnisse: wie öffentliche Sicherheit, Versicherungen, Vorsorge, Vorrat an Lebensmittel und auch die Lebensmittelsicherheit. Auch das Bedürfnis nach Lebensmittelsicherheit konnten wir 2004 bereits erfüllen. Wir als Menschen waren natürlich auch nach allen Seiten abgesichert und konnten versch. Versicherungen abschließen. Wiederum eine große Masse und geringe Wertschöpfung.

Sobald die Bedürfnisse nach Sicherheit auch erfüllt sind, kommen die sozialen Bedürfnisse. Wertschätzung, Respekt, Bildung, Beruf, Familie, Prestige usw. Ja damals vor 10 Jahren bedeuteten diese Begriffe für mich noch etwas ganz anderes als Heute. Wertschätzung und Respekt brauchen wir uns nicht zu verdienen, dass gehört für mich jetzt ganz klar zu den Grundbedürfnissen und ich behandle die Menschen auch so.

Hier spielt der Besitz, das Eigentum, die Urlaubsreisen und die Freunde eine große Rolle. Kunst, Kultur, Sport und viele andere Veranstaltungen, Mitgliedschaften bei Vereinen usw. Mit der Landwirtschaft ist es da schon schwieriger mitzuhalten. Eine Möglichkeit wären, Schule am Bauernhof, Direktvermarktung, Schulmilch, Hoffeste, Urlaub am Bauernhof, Tagesmutter am Bauernhof, Schaubauernhof usw.

Sobald auch dieses Bedürfnis erfüllt ist, geht es um das Bedürfnis unseres Egos. Hier geht es dann hauptsächlich um unseren Ruf, Statussymbole, welche Bekanntschaften und Freunde haben wir, Markendenken, VIP Status, um Rechte (Recht haben) und vor allem Macht und Einfluss. Politik und Gesellschaft spielen hier eine große Rolle. Natürlich auch welche und wie viele Frauen oder einflussreiche und wohlhabende Männer kenne ich usw. Man zeigt gerne, was man hat und wer man ist. Auf dieser Stufe gibt es sehr wenig Menschen, die sich das leisten können, dafür bezahlen sie umso mehr. Die Wertschätzung auch für unsere Produkte ist schon wesentlich höher.

Ich denke da vor allem an Produkte aus biologischem Anbau. An Handwerkliche Fähigkeiten von uns Bäurinnen und Bauern, an Markenprodukte der Direktvermarkter, aber auch an die Menschen, welche sich in der Politik betätigen. Dabei vor allem an unsere Heumilch und die Bio Heuregion mit der Heukönigin.

Und ganz zum Schluss, nachdem auch unser Ego befriedigt ist, kommt das Bedürfnis nach Selbstverwirklichung. Hier geht es um den Sinn des Lebens, um Werte des Lebens, um unsere Visionen, ja um unsere Mission, warum wir hier auf Erden sind. Viele Menschen suchen schon nach den Grundbedürfnissen danach. Leider kann dies nur gelingen, wenn wir vorher alle Stufen dieser Pyramide erledigt haben.

Bereits 2004 war es mein eindeutiges Ziel, eines Tages sowohl mit unseren Produkten und Dienstleistungen unseres Bauernhofes als auch persönlich als Mensch auf der obersten Stufe der Pyramide anzukommen. Dass dies innerhalb von nur 10 Jahren gelungen ist, gleicht einem Märchen. In dem Buch “Danke lieber Gott für Alles” ist genau beschrieben, wie sich alle meine Träume erfüllt haben. Also ein echtes Märchen, welches wahr geworden ist.

Und jetzt zu der Aussage: “Was nichts kostet ist nichts wert”

Ich biete gratis und kostenlos

  • Vorträge und Gespräche als Kuhpraktiker, Weidepraktiker und Naturschutzpraktiker
  • Lebensfreudetraining
  • Begleitung mit Herz und Liebe
  • Dankbarkeits Stammtische
  • Mitarbeit in den Tauschkreisen von WIR Gemeinsam und natürlich bei der Bio Heuregion
  • das E-Book Danke lieber Gott für Alles
  • Gratis Buchzusammenfassungen
  • 2 Webseiten mit umfangreicher Information und Gedanken zum Leben

Nun was habe ich davon und wie sieht mein Leben aus?

Ich verdiene als Technischer Übernehmer ca. 1600.- im Monat. Das habe ich zum Leben. Alles was wir in der Landwirtschaft und am Bauernhof verdienen, wird mit Investitionen wieder ausgegeben. Unsere Familie hat also ca. 2000.- mit der Kinderbeihilfe. Es soll also niemand sagen, weil ich so viel Geld habe, konnte ich mir alle Träume erfüllen.

Jetzt kommt aber das Allerwichtigste dieses Beitrages:

Obwohl ich mir alle Träume erfüllt hatte und auf der obersten Stufe der Bedürfnispyramide stand und auch teilweise noch sein darf, bin ich am glücklichsten auf der untersten Stufe, wo nur die Grundbedürfnisse erfüllt sind.

Wir ist so richtig klar geworden, dass es stimmt, was ich bei der Barbara Karlich Show gesagt habe. ”Nahrung, Kleidung, ein Dach über dem Kopf und eine Wärmequelle für kalte Tage, mehr braucht der Mensch nicht, um glücklich zu sein. Vielleicht noch einen Arbeitsplatz und eine Partnerin oder Partner für die Sexuellen Bedürfnisse.” Das erklärt auch, warum in Teilen Afrikas, in Südamerika, bei Eingeborenen in Australien, bei Indianern, armen Menschen in Indien, China, Nepal, aber auch Menschen in unseren Bergen auf den Almen wunschlos glücklich und zufrieden sind.

Mutter Teresa hat einmal in England gesagt: “Nirgends auf dieser Welt habe ich soviel Armut in den Herzen der Menschen gesehen, wie hier in Europa”.

Um das Sicherheitsbedürfnis zu erfüllen, haben wir jede Menge Versicherungen, von Unfall, Hagel, Ernte, Fahrzeuge, Haus und Hofversicherung und natürlich auch Lebensversicherungen. Heute würde ich keine einzige Versicherung mehr abschliessen, doch haben wir 5 Gebäude zu erhalten und können so das Risiko ein wenig abfedern.

Unsere Lebensmittel unterliegen sehr strengen Qualitätskontrollen und werden regelmäßig geprüft, um das Sicherheitsbedürfnis zu gewährleisten.

Jetzt kommen wir zu den anspruchsvollen Bedürfnissen, wo wir glauben, diese wären wichtig oder könnten uns mehr Frieden schenken. Ein ganz hinterhältiges Bedürfnis ist das des EGO nach Status, Ruf, Lob, Anerkennung usw. Hier geben wir Menschen sehr viel Geld aus, welches völlig unnütz ist. Dieses Bedürfnis konnte ich mehr als befriedigen, hat aber keine Erfüllung gebracht.

  • 2004 ja da träumten wir von einem Laufstall, einem Paradies für unsere Tiere, einem Paradies für unsere Kinder und Familie, wo wir uns so richtig wohlfühlen.
  • wir träumten von einem schönen Auto und ein schönes Zuhause.
  • davon ein Produkt zu erzeugen, welches die oberste Spitze der Pyramide erreicht
  • schönen Urlaubsreisen usw.

das meiste ist nachzulesen in dem Buch “Danke lieber Gott für ALLES”

 


wallpaper-1019588
Ubisofts CEO nennt Gründe für Einstampfen von Ghost Recon Frontline, einem Battle Royale Spin-Off
wallpaper-1019588
BlazBlue Erschaffer Toshimichi Mori verlässt nach 2 Jahrzehnten vom Studio Arc System Works
wallpaper-1019588
Dead by Daylight nächstes Kapitel laut Insider mit For Honor Thema
wallpaper-1019588
[Comic] Crossover [1]