Was manchmal einfach nervt!!!

Wir haben ja volles Verständnis dafür, dass in der heutigen Welt so gut wie alles dem monetären Nutzen unterworfen wird und so jeder bestrebt ist, wie auch immer seinen Gegenüber das Geld aus der Tasche zu ziehen. Nur manchmal nervt es einfach.
Wenn z. B. ein Gespräch zwischen zwei Unternehmern letztlich daran scheitert, weil die Gegenseite permanent bestrebt ist, uns irgend etwas partout verkaufen zu wollen, was wir a) schon haben und b) momentan gar nicht brauchen und man dadurch gar nicht in die Situation versetzt wird, gemeinsam darüber nachzudenken, was man für den Kunden tun kann. Denn letztlich ist es immer noch der Kunde, der eine Leistung bezahlt. D.h. der Cash Flow ensteht zwischen Kunden und Unternehmen und nicht zwischen zwei Unternehmen, die darüber nachdenken, gemeinsam ein Kundenprojekt zu realisieren.
Zweite lustige Begebenheit ist der Anruf eines Redakteurs einer eher unbedeutenden Zeitschrift. Natürlich stellen wir gern Manufakturwaren unserer Lieferanten Journalisten zum Zwecke der Begutachtung kostenfrei zur Verfügung. Wenn dann aber daraus eine eine indirekte Akquise für eine Anzeigenschaltung wird, sind wir einfach sauer. Vor allem wenn dann noch sehr direkt darauf hingewiesen wird, dass doch bald das Jahresende sei und wir bestimmt noch irgendwo ein Budget haben, was wir noch nicht ausgelastet haben.
Schön!!! können wir da nur sagen. Ist doch immer wieder schön wieviele Menschen es gibt, die genau wissen, was sie mit unserem Geld anzufangen haben. So soll man doch einfach uns überlassen, darüber zu befinden, wo und wann wir Anzeigen schalten.
Und sollte dann wirklich noch etwas übrig sein, dann werden wir es bestimmt nicht irgendwo verballern, sondern dann ist Gelegenheit, es wirklich sozialen Zwecken zukommen zu lassen.

wallpaper-1019588
Bananenpflanze Pflege – Alles, was Sie wissen müssen
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Salat essen?
wallpaper-1019588
Review zu Unter der Oberfläche, Einzelband
wallpaper-1019588
Agave Pflege – Wissenswertes über die Sukkulente