Was macht man….

wenn man das Gefühl hat, dass man sich beim Training festfährt? … Richtig, man lässt es und macht … Spaß!

Ich habe die Dummys weggepackt und die Tennisbälle rausgekramt. Auf den verbleibenden Spaziergängen bis zum Abschluß-WT wird nur noch *geblödelt*

Das heißt, Fiene empfindet es als blödeln. Tatsächlich arbeiten wir doch. Wir gehen kleine Runden ohne den Rest des Rudels. Der Dummyball fliegt…. Fiene rennt …. Stop-Pfiff … Fiene dreht und sitzt … als Belohnung fliegt der Tennisball. Oder eine Abwandlung… der Dummyball fliegt…. Fiene rennt …. Hier-Pfiff … Fiene dreht und kommt zurück … als Belohnung fliegt der Tennisball und sie darf durch meine Beine durchpreschen.

Bewusst über ich diese Sachen nicht mit Dummy. Außerdem schicke ich sie auf den Dummyball nicht mit “Fetch it” sondern nur mit “schnapp dir s”. Ich möchte auf keinen Fall, dass sie auf Markierungen langsamer raus geht oder gar zu fragen beginnt.

Diese “Spiele” machen ihr einen riesen Spaß und ich glaube, dass sie nicht so den Kopf hängen lässt wenn ich sie beim Händeln näher an mich ran pfeifen muss …

 


Einsortiert unter:3-tes Lebensjahr, Dummy-Training, Grunderziehung, Hier-Pfiff, Sitz-Pfiff Tagged: Hier-Pfiff

wallpaper-1019588
Phoenix Reisen: 1,5 Millionen Euro Spende ….
wallpaper-1019588
Die Green Collection von sigikid - zum Kuscheln und Liebhaben
wallpaper-1019588
Blog to go - Tina auf der LBM 2018
wallpaper-1019588
Champignonsuppe mit Kartoffeln
wallpaper-1019588
Endlich!
wallpaper-1019588
Der Soundtrack zur Wahl in Bayern: Hans Söllner – Flucht & Rassist • #unteilbar
wallpaper-1019588
Warum Vorbilder in der Literatur auch deine Mentoren sind – Lerne von ihnen mit dem Ideenstammbaum
wallpaper-1019588
Blogtober Tag 14: Die Sache mit der Work Life Balance