Was macht eigentlich…Christopher Lloyd?


Christopher Lloyd

Christopher Lloyd

Und wieder mal entwickelt Filmfreek sich weiter und stellt euch an dieser Stelle die neue Kategorie “Was macht eigentlich…” vor.
Als Ergänzung zu “Gut zu wissen” erfahrt ihr an dieser Stelle nun regelmäßig, was aus alten Bekannten aus Film und TV geworden ist. Derzeit bereits geplant sind Tom Sellek, Robert Englung, Steven Seagal, Tony Danza und viele mehr! Also schaut regelmäßig vorbei, es lohnt sich!

Den Anfang bei “Was macht eigentlich…” macht aus gegebenen Anlass der einzig wahre und unverwechselbare Christopher “Doc Brown” Lloyd!
bereits 1970 startete seine Schauspielkarriere und 1975 schaffte er einen ersten Durchbruch an der Seite von Jack Nicholson mit seiner Rolle in “Einer flog über’s Kuckucksnest”.

Sein endgültiger Durchbruch kam für Christopher Lloyd 1985 mit dem Start der “Zurück in die Zukunft”- Trilogie, in der er an der Seite von Michael J. Fox durch die Zeit reist, um die Zukunft bzw. die Vergangenheit zu ändern, gerade so wie es gerade nötig war.
“Zurück in die Zukunft” feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Jubiläum und die Trilogie wird am 28.10.2010 alsSpecial Edition Blueray Box erscheinen. Vorbestellungen der “Zurück in die Zukunft 25th Anniversary Box” sind schon jetzt möglich!

Doch was geschah danach mit Dr. Emmet Brown?!

Man mag kaum glauben, in wievielen Projekten Christopher Lloyd seit “Zurück in die Zukunft” noch tätig war. Das grundsätzliche Problem war, dass keiner dieser Filme ein richtiger Erfolg war und die meisten erst gar nicht in deutschen Kinos anliefen. Zu den bekannteren Filmen zählen dabei noch “Der Onkel vom Mars” und “Das Leben nach dem Tod in Denver”, ein Drama mit Andy Garcia in der Hauptrolle.

Neben Aufträgen als Synchronsprecher wie in “Despereaux – Der klene Mäuseheld”, folgten verschiedene Gastauftritte in US-Serien wie beispielsweise bei Numb3rs oder Malclom mittendrin. Jedoch gilt auch hier, die meisten der Serien laufen/ liefen in Deutschland gar nicht und so wurde Lloyd vor allem für deutsche Fans sehr rar.

Derzeit ist der bereits 72-jährige in einer kleinen Rolle in dem Party-Schocker “Piranha 3D” zu sehen, in dem ein Schwarm prähistorischer Piranhas über eine Spring-Break Party herfällt.
In der Warteschleife hat er bereits 8 weitere Filme, die zwischen 2010 und 2012 in die Kinos kommen werden. Darunter “The Witches of Oz 3D”, in dem Christopher Lloyd die Rolle des berühmten Zauberers von Oz übernimmt, der Mysterfilm “InSight” und “The Return of Captain Kidd”. Insgesamt finden sich in den kommenden Filmen alle Genre wieder und langweilig wird ihm also nicht werden.

Fans von Christopher Lloyd müssen einfach ein bisschen tiefer graben, um seine Film und TV-Projekte auch in Deutschland zu finden.

 


wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Am Ende zählt nur die Familie
wallpaper-1019588
Hypothalamus aktivieren
wallpaper-1019588
Hausmannskost: Kalb, Kartoffel und Lauch
wallpaper-1019588
[Werbung] Meine Top 27 Ostmarken
wallpaper-1019588
Pawpaw-Muffins
wallpaper-1019588
Gut gegangen, gut gegessen
wallpaper-1019588
Rundgang durch die Workshop-Räume (Video). Mein Kreativ-Atelier!