Was kostet eine Weltreise? 9.261€ für 1 Jahr

Was kostet eine Weltreise? 9.261€ für 1 Jahr

Was kostet eine Weltreise? Weniger als du glaubst! Hier sind alle Reisekosten meiner 7-jährigen Reise. Reise günstiger mit Spartipps vom Langzeitreisenden.

Was kostet eine Weltreise? 9.261€ für 1 Jahr

Michela und ich im Monument Valley - Foto: Roland

Rolf Potts ist der Meister des Langzeitreisens. In seinem Buch Weltenbummeln* schildert er seine Überraschung zum Film Wall Street (1987).

Charlie Sheen spielt einen Banker im Film, der Milliarden verdienen will. Sein Ziel ist es irgendwann mit dem Motorrad durch China fahren zu können.

Das ist natürlich Blödsinn. Arbeite einige Monate für Mindestlohn und du kannst bereits mit dem Motorrad durch China fahren.

Als Individualreisender weißt du daß eine Weltreise nicht teuer sein muss. Ich reise seit 7 Jahren für genau 8.230 Euro und 42 Cent pro Jahr – alles inklusive.

Welche Reisekosten sind das? Welche Länder sind günstig und welche teuer? Was gibt es für Spartipps und wie geht das mit den Flügen?

Alle Antworten findest du hier. Ich habe 7 Jahre lang jeden Euro gezählt. Aber nur Verrückte reisen 7 Jahre. Hier sind erstmal die Kosten für 1 Jahr Weltreise.

Was kostet eine Weltreise? 9.261€ für 1 Jahr

Meine Route für 1 Jahr Weltreise

9.261 € Kosten für 1 Jahr Weltreise

Was kostet 1 Jahr Weltreise?

1 Jahr Weltreise kostet 9.261 €

Dies sind meine Kosten für ein volles Kalenderjahr Weltreise als Schnellreisender. Deine Kosten können höher oder niedriger sein. Das hängt ab von Reisegeschwindigkeit, Reisezielen und Komfortniveau.

Plane am besten mindestens 10.000 € Kosten pro Jahr ein. Wenn du nicht als Backpacker reisen willst, rechne mit 20.000 € Kosten pro Jahr. Manche Reisende geben sogar 30.000 € für ein Jahr Weltreise aus.

9.261 € sind für die Route oben mit 16 besuchten Ländern auf 4 Kontinenten: Indien, Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam, China, USA, Mexiko, Guatemala, Belize, Spanien, Deutschland, Ecuador, Peru, Bolivien, Chile

9.261 € Kosten für 1 Jahr Weltreise verteilen sich so:

  1. 1.991 €: Essen und Trinken außer Alkohol, Cappus & Kuchen
  2. 1.192 €: Fliegen mit 3 Langstreckenflügen & 4 Kurzstreckenflügen
  3. 1.182 €: Übernachtungen für Hostel-Dorms & geteilte Doppelzimmer
  4. 1.122 €: Transport darunter 71 Busfahrten, 10 Bahnfahrten & 9 Bootsfahrten
  5. 870 €: Elektronik wie SIM-Karten, Kamera-Objektiv & 5 eBook Reader (jaja)
  6. 647 €: Aktivitäten, Eintritte, Touren & Kurse
  7. 480 €: Auslandskrankenversicherung von Hanse Merkur
  8. 430 €: Kleidung, 2x neue Schuhe, neue Brille, Regenschirm usw.
  9. 370 €: Alkohol, vor allem Bier
  10. 339 €: Visa und neuer Reisepass mit doppelter Seitenzahl
  11. 332 €: Sonstiges wie Wäsche waschen, Friseur, Sonnencreme, Toilettenartikel & ein Diebstahl
  12. 170 €: Kaffeeklatsch, vor allem Cappus & Kuchen
  13. 138 €: Nahverkehr wie Collectivo, Stadtbus, Taxi, Tuk Tuk, Metro, Motorradmiete

Dazu kommen Impfkosten von ca. 500€ vor der Reise. Andere Vorkosten fielen bei mir nicht an. Einen Rucksack und eine Kamera hatte ich schon.

Ich bin solo gereist, aber weniger als die halbe Zeit allein gewesen. Ob geteiltes Doppelzimmer oder Hostel-Bett nimmt sich vom Preis nicht viel.

Zu den bezahlten Übernachtungen kommen 3 Wochen in Nachtbussen, Nachtzügen und Flugzeugen und 6 Wochen Couchsurfing in den teuren Ländern USA, Mexiko, Chile und Deutschland.

Zu den Aktivitäten gehören ein vierwöchiger Sprachkurs in La Paz. Außerdem habe ich mehrere Touren gemacht, z.B. 3 Tage Dschungel Trek, 3 Tage Salar Uyuni, Uxmal und Ruta Maya, Isla de la Plata, Death Road Mountainbike und Cerro Rico Bergwerk. Ich reise lieber individuell, aber manchmal machen Touren Sinn.

Bei Aktivitäten sind außerdem Eintritte enthalten: Angkor Wat, Tiger Leaping Gorge, Chichen Itza, Tikal, Santa Cruz Trek, Machu Picchu, Moonspell Konzert in La Paz, Temper Trap Konzert in Hollywood und viele kleinere Summen für Wasserfälle, Nationalparks, Museen usw.

Was kostet eine Weltreise? 9.261€ für 1 Jahr

1 Jahr Weltreise Kosten nach Kategorien

9.261 € Kosten für 6 Monate Weltreise

1 Jahr ist eine lange Zeit. Was kostet eine Weltreise von 6 Monaten?

6 Monate Weltreise kosten 9.261 €

Ja genau, das sind die gleichen Kosten wie für 1 Jahr Weltreise. Das ist ein Scherz, aber auch realistisch. Wenn du wenig Zeit hast, werden die Kosten pro Tag viel höher, durchaus doppelt so hoch.

Du hast auf einer Weltreise den Anspruch möglichst viele Länder auf mehreren Kontinenten zu sehen. Fixkosten wie Interkontinentalflüge und Visa sind also gleich, egal ob 1 Jahr oder 6 Monate

Außerdem musst du versuchen 6 fehlende Monate einzusparen durch:

  • viel mehr Flüge
  • viel mehr Taxis
  • viel mehr Touren
  • Touren online buchen statt lokal
  • fehlende Flexibilität bei Flügen
  • keine Zeit für Unterkunftssuche
  • keine Zeit zum Couchsurfen
  • keine Zeit um Orte kennenzulernen

Du willst eine Route für ein Jahr in 6 Monaten reisen? Du bezahlst trotzdem für ein Jahr.

Es gibt quasi eine Weltreise Happy Hour. Du bekommst zu einem halben Jahr noch ein halbes Jahr gratis dazu. Ob du es in Anspruch nimmst liegt an dir.

Mache also lieber gleich ein ganzes Jahr für die Weltreise frei. Noch besser reise 1,5 Jahre und setze 2 deutsche Winter aus für sagenhafte 5 Sommer in Folge.

Du hast außerdem viel mehr davon, wenn du dir Zeit nimmst. Ganz ehrlich, eine einjährige Weltreise ist nur eine Kostprobe. Auch Weltreisende mit 2 oder 3 Jahren bekommen nur einen groben Überblick.

Wenn du dir wirklich nur ein halbes Jahr Zeit nehmen kannst, beschränke dich lieber auf eine oder zwei Gegenden. 6 Monate sind eine gute Reisedauer für eine Region wie Südostasien, Südamerika, Südasien, Mittelamerika, Ostasien oder Afrika.

Zeit ist der ultimative Travelhack. Zeit ist der einzige Unterschied zwischen einer Katastrophe und einer lustigen Reise-Geschichte.

Das geht sogar noch weiter: Zeit ist der größte Luxus auf Reisen – und im Leben…

Was kostet eine Weltreise? 9.261€ für 1 Jahr

7 Jahre Weltreise Kosten nach Kategorien

57.613 € Kosten für 7 Jahre Weltreise

Du willst die komplette Packung: Was kosten 7 Jahre Weltreise?

7 Jahre Weltreise kosten 57.613 €

Das sind im Schnitt 22,55 € pro Tag oder 686 € im Monat oder 8.230 € im Jahr.

Viele Mietwohnungen in teuren Ländern wie Deutschland kosten mehr Monatsmiete als meine Gesamtausgaben. Reisen ist günstiger als daheim zu bleiben.

Die Kosten für 7 Jahre Weltreise verteilen sich so:

  1. 13.816 €: Essen und Trinken außer Alkohol, Cappus & Kuchen
  2. 7.646 €: Fliegen mit 19 Langstreckenflügen & 46 Kurzstreckenflügen
  3. 7.409 €: Übernachtungen für geteilte Doppelzimmer & Wohnungen
  4. 6.299 €: Transport darunter 246 Busfahrten, 85 Bahnfahrten & 20 Bootsfahrten
  5. 4.863 €: Elektronik wie SIM-Karten, Kameras & Zubehör, Laptops & 13 eBook Reader (jaja)
  6. 3.672 €: Alkohol, vor allem Bier
  7. 3.360 €: Auslandskrankenversicherung
  8. 2.972 €: Aktivitäten, Eintritte, Touren & Kurse
  9. 1.891 €: Kaffeeklatsch, vor allem Cappus & Kuchen
  10. 1.637 €: Kleidung, Schuhe, Brillen, Rucksack, Regenschirm usw.
  11. 1.473 €: Visa & neuer Reisepass
  12. 1.463 €: Nahverkehr wie Stadtbus, Metro, Collectivo, Taxi, Motorrad-/Automiete
  13. 1.112 €: Sonstiges wie Wäsche waschen, Friseur, Sonnencreme, Toilettenartikel, …

Das sind meine kompletten Kosten vom 7. Juni 2011 bis 6. Juni 2018. Ausgenommen sind Geschäftskosten, aber nur im dreistelligen Bereich.

Wenn ich mit dem Motorrad durch China fahren will, kann ich nächsten Monat damit anfangen. Dazu muss man kein Millionär sein…

Übrigens, ich bin mit 22,55€ pro Tag relativ günstig unterwegs. Es geht aber günstiger und natürlich auch teurer. Schau dir die Reise-Budgets von 32 Backpackern an.

Auch du kannst dir eine Weltreise leisten. Ein Kurzurlaub als Konsum ist teuer. Aber Reisen ist viel günstiger als daheim zu bleiben.

Was kostet eine Weltreise? 9.261€ für 1 Jahr

25 Reiseziele für Backpacker nach Kosten

Preisvergleich Reiseländer

Der wichtigste Faktor bei Weltreisekosten sind die Reiseziele. Beachte, daß ca ein Viertel aller Länder ein Vielfaches mehr kosten, als die meisten Länder. Nutze Geo Arbitrage zu deinem Vorteil.

Wenn du eine Weltreise planst, weißt du ganz genau, welche Länder du unbedingt sehen willst. Das ist auch gut so, lass dich davon nicht abhalten. Überlege dir aber, ob ein teures Land wirklich die Mehrkosten lohnt.

Hier ein paar Infos zum Preisniveau der verschiedenen Regionen:

  1. Südostasien hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, vor allem in Vietnam, Malaysia und Thailand. Meine Ausgaben liegen zwischen 13€ und 16€ pro Tag.
  2. Südasien bietet die günstigsten Preise weltweit, vor allem in Indien und Nepal. Die Qualität ist aber auch niedrig. Meine Ausgaben liegen zwischen 7€ und 14€ pro Tag.
  3. Südamerika ist besonders erschwinglich in den nördlichen Anden, also Bolivien, Peru, Ecuador und Kolumbien. Meine Ausgaben liegen dort zwischen 15€ und 20€ pro Tag.
  4. Mittelamerika ist beliebt für Mexiko und Costa Rica. Zentralamerika ist etwas günstiger und Karibikinseln sind etwas teurer. Meine Ausgaben in Mexiko liegen bei 21€ pro Tag.
  5. Afrika ist bei niedriger Qualität überraschend teuer. Ausnahmen sind Äthiopien und Ghana. Meine Ausgaben in Äthiopien liegen bei 15€ pro Tag.
  6. Ostasien ist nicht so teuer wie man denkt, gerade Zentral- und Westchina und die Mongolei. Meine Ausgaben liegen zwischen 14€ und 26€ pro Tag.
  7. Südeuropa, Osteuropa, Balkan, Türkei und Nordafrika sind toll und relativ günstig. Nahe Länder würde ich aber für kürzere Reisen aufheben. Meine Ausgaben in Spanien und Istanbul liegen zwischen 20€ und 23€ pro Tag.
  8. USA/Kanada, Australien/Neuseeland, Zentralasien und Westeuropa/Nordeuropa würde ich wegen der hohen Preise möglichst kurz besuchen.

Genaue Zahlen zu den einzelnen Ländern findest du in meinen Tageskosten von 25 Low Budget Reisezielen.

Wenn du unentschlossen bist, besuche ruhig einige der beliebten Reiseziele, die fast jeder Weltreisende auf dem Radar hat:

  • Thailand
  • Yucatan/Zentralmexiko
  • Peru/Bolivien
  • Nepal/Nordindien

Ich kann außerdem Äthiopien, Malaysia und Südwestchina sehr empfehlen.

Ob du alle Traumziele unter einen Hut bekommst? Sicher nicht! Aber es müssen ja auch noch Reiseziele für zukünftige Reisen bleiben, oder?

Was kostet eine Weltreise? 9.261€ für 1 Jahr

7 Reisejahre: Monatskosten (blau) und Jahreskosten (rot)

7 Jahre Langzeitreise: Reisen als Lifestyle

Je länger du reist, desto langsamer wirst du. Das ist wahrscheinlich die einzige allgemeingültige Aussage über Langzeitreisende. Alles andere ist individuell verschieden.

Auf meiner 7-jährigen Langzeitreise gibt es mehrere Phasen:

  1. Die ersten 2 Jahre habe ich so viel wie möglich von der Welt gesehen.
  2. Die folgenden 3 Jahre haben wir interessante Reiseziele vertieft.
  3. Die letzten 2 Jahre Homebase in Bangkok mit kürzeren Reisen und Campervan.

Es gibt immer noch Länder, die ich sehen will, z.B.: Japan, Kolumbien, Ghana, Marokko oder die Ukraine. Aber mich hält nichts davon ab dorthin zu reisen. Also können mich diese Länder nicht wirklich reizen, oder?

Es ist vielleicht beim Reisen wie beim Musikgeschmack. Irgendwann hören wir auf uns für neue Musik zu interessieren. Wir bleiben entweder bei den Songs, die wir kennen oder hören nicht mehr aktiv Musik.

Nicht nur die Einstellung zu neuen Ländern verändert sich im Laufe einer Langzeitreise. Dies ist ja ein Artikel über Reisekosten und meine Einstellung zu Geld hat sich stark verändert.

Anfangs habe ich jeden Euro zweimal umgedreht. Im Laufe der Jahre sind mir die Ausgaben aber mehr und mehr egal geworden. Wir lassen es uns gut gehen und geben gefühlt viel mehr Geld aus.

Warum aber steigen die Ausgaben nicht? Das wundert mich ehrlich gesagt selbst. Andererseits waren wir beide noch nie besonders gut darin gedankenlos zu konsumieren. Da sind wir ganz bei Epikur.

„Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.“
(Epikur)

Es ist ein alter Hut, daß Geld nicht glücklich macht. Du versuchst Begierden durch Konsum zu stillen und bist etwa 2 Minuten glücklich. Nach 3 Minuten begehrst du mehr als vorher. Begierden sind unstillbar.

Ich glaube Konsumkritik verinnerlichst du auf einer Weltreise ganz tief. Besonders wenn du die Armut in Entwicklungsländern siehst, hinterfragst du unsere Konsumgesellschaft.

Was kostet eine Weltreise? 9.261€ für 1 Jahr

Route für 19 Langstreckenflüge und 46 Kurzstreckenflüge

Spartipps zum günstigen Reisen

Viele Spartipps laufen auf das gleiche hinaus. Entweder du gibst Geld aus oder Zeit. Je schneller du reist, desto teurer und stressiger wird es. Zeit ist eine Währung wie Euro oder Dollar.

Um sparen zu können musst du dir deine Ausgaben ansehen. Je mehr du für etwas ausgibst, desto mehr Sparpotential gibt es. Meine drei teuersten Posten sind:

  1. 1.974 €/Jahr: Essen und Trinken
  2. 1.092 €/Jahr: Fliegen
  3. 1.058 €/Jahr: Übernachtungen

Das meiste Geld fließt bei mir ins Essen. Das ist überraschend. In vielen Ländern kostet eine Mahlzeit nur 1 bis 2 Euro. Andererseits will ich mir auch mal was anderes als Streetfood gönnen.

Am Essen solltest du wirklich nicht sparen. Gerade in Asien, Lateinamerika und Teilen von Afrika gibt es so viel Leckeres zu entdecken. Gute Landesküche ist einer der besten Gründe, um zu reisen!

Das meiste Sparpotential nach dem Essen haben Flüge und Übernachtungen. Bei schlau gebuchten Flügen musst du auf nichts verzichten. Bei Übernachtungen ist es immer ein Kompromiss.

Im Rest des Textes findest du Tipps zu günstigen Flügen und gratis Übernachtungen.

Was kostet eine Weltreise? 9.261€ für 1 Jahr

Kosten für 19 Langstreckenflüge und 46 Kurzstreckenflüge

Günstige Flugtickets für die Weltreise

„Round-the-World-Ticket (RTW) oder One Way?“ ist die ewige Frage bei der Weltreiseplanung. Ich würde von einem RTW-Ticket unbedingt abraten. Du sparst damit wenig bis gar kein Geld gegenüber One Ways und Round Trips und verlierst deine ganze Flexibilität.

Wenn du deine Flüge unbedingt komplett vorher planen willst, nutze lieber schlau gebuchte Round Trips oder Gabelflüge um eine „Weltreise-Acht“ zu fliegen. So bekommst du deine Weltreiseflüge schon ab 1.000€ und kannst noch einen gratis Heimatbesuch einlegen.

Wir wollen uns nicht festlegen und fliegen fast ausschließlich One Way. Das ist etwas teurer und auf weniger Strecken beschränkt als bei Round Trips. Dafür bist du mit One Ways maximal flexibel. Wir buchen unsere Flüge selten länger als 1 Monat vorher, bei Kurzstrecken oft keine Woche vorher.

Meine Flüge der letzten 7 Jahre siehst du in der Karte und dem Diagramm oben. Kurzstreckenflüge kosten selten mehr als 100 Euro. Langstreckenflüge sollten möglichst nicht mehr als 300 Euro kosten. Mit kostenlosem Stopover bekommst du 2 Flüge zum Preis von einem.

Vernachlässige auch das Überlandreisen nicht. Wenn du immer nur von A nach B nach C fliegst, verpasst du die eigentliche Reise.

Was kostet eine Weltreise? 9.261€ für 1 Jahr

Übernachtungskosten und Ersparnisse durch Gratis-Übernachtungen

Günstig übernachten auf Weltreise

Beim Übernachten gibt es neben dem Fliegen das wahrscheinlich größte Sparpotential. Ich habe in den 7 Jahren nur für 2 von 3 Übernachtungen bezahlt.

Die kostenlosen Übernachtungen waren größtenteils in teuren Ländern. Deshalb habe ich nicht nur ca. 30% der gesamten Übernachtungskosten gespart, sondern mehr als 60%.

Möglichkeiten gratis zu übernachten gibt es viele, hier sind meine:

  • 593 Tage Couchsurfing
  • 126 Tage Leih-Wohnmobil
  • 118 Tage im Transit
  • 43 Tage Housesitting
  • 24 Tage Pressetrip

Zugegeben, nicht jeder kann sich ein Wohnmobil leihen oder als Reiseblogger einen Pressetrip machen. Die 3 restlichen Möglichkeiten stehen dir aber offen und viele mehr.

Das beste an Gratis-Übernachtungen ist nicht einmal das gesparte Geld. Gerade mit Couchsurfing und Housesitting tauchst du viel tiefer in Land und Kultur ein.

Mit Couchsurfing meine nicht nur die gleichnamige Webseite. Du hast bestimmt Freunde und Familie, die eine Couch oder ein Gästezimmer für einen Heimatbesuch haben. Wir haben vor allem in den USA und Deutschland couchgesurft, wo die Zimmerpreise extrem hoch sind.

Transit heißt du übernachtest z.B. im Nachtbus. Das kann mehr oder weniger bequem (Nachtzug) und mehr oder weniger vermeidbar (Nachtflug) sein. Achtung, manche Reisende können in Nachtbussen und co nicht gut schlafen. Ich habe damit kein Problem, aber meine Frau schon.

Housesitting ist gerade in Europa und den USA eine Geheimwaffe für günstiges Reisen. Wir haben es bisher vor allem in Asien versucht. Da ist es nicht so leicht gescheite House Sits zu finden. Für diesen Sommer planen wir in Europa einige Housesits, das sollte einfacher sein.

Ob möblierte Wohnung oder Hostel macht preislich keinen Unterschied. Eine Wohnung ist komfortabler, aber du verpflichtest dich für mindestens einen Monat. In manchen Orten ist es sehr leicht möblierte Wohnungen zu finden, in anderen unmöglich. Airbnb ist eine teurere Alternative, damit haben wir noch keine Erfahrungen.

Für Kurzaufenthalte haben traditionelle Guesthouses und Hotels für Locals meistens das beste Preis-Leistungsverhältnis. Die kannst du selten online buchen. Du musst ganz altmodisch vor Ort vorbeischauen. Für Adressen schau auf Wikivoyage oder spaziere durch das Backpackerviertel.

Es gibt noch viel mehr Möglichkeiten günstig oder gratis zu übernachten., z.B. Hand gegen Logis, Wohnungstausch, Zelten, …

Weitere Tipps für eine Weltreise

Noch mehr Tipps für eine Weltreise:

  • Alle Infos zur Auslandskrankenversicherung
  • Vergleich von gebührenfreien Reise-Kreditkarten
  • Mehr als 400 Reise-Hilfen und Ressourcen
  • Alles zum Fliegen mit Handgepäck
  • Bestenliste von Kompaktkameras für Reisende

Wann startet deine Weltreise?

*Affiliate Link

Was kostet eine Weltreise? 9.261€ für 1 Jahr


wallpaper-1019588
THE BIG SICK ist ein wundervoller Happy/Sad-Film mit Kumail Nanjiani
wallpaper-1019588
Zeit für eine neue Diva
wallpaper-1019588
Feuerlilie mit 14 Blüten – Fotoserie
wallpaper-1019588
Danke heißt nicht immer nur „Merci“
wallpaper-1019588
Jamal Khashoggi, Wieland der Schmied und Tantalos
wallpaper-1019588
Ganser: Zorniger Nachtrag
wallpaper-1019588
Fabelhaft Schlafzimmer Mit Schräge Ideen
wallpaper-1019588
#Sonntagsglück – oder – Von Freunden, Schlössern und Gärten bei Tag und Nacht