Was kommt nach dem Aussortieren? Wir fragen – 5 Minimalist_innen antworten. [Gastkommentar auf “Apfelmädchen & sadfsh”]

Von Marc wurde ich kürzlich gefragt, was denn eigentlich nach dem Ausmisten kommt.

Also Regale sind leer und wir beachten unser Konsumverhalten, aber was gibt es da sonst noch?

Diese Frage war gar nicht so einfach zu beantworten für mich und daher habe ich mir einige Tage Zeit gelassen um wirklich gründlich darüber nachzudenken.

so würde ich nicht leben wollen

so würde ich nicht leben wollen

Es fängt damit an, dass meine Regale gar nicht leer sind, werden sie vermutlich auch nie werden. Es gibt ein paar Regale weniger, ja, das schon. Aber alles weg? Nein, das würde ich gar nicht wollen.

Und irgendwie ist bei mir ständig alles in Bewegung, wie soll ich mich da angekommen fühlen?

Das Leben ist Veränderung.

Was Marc, Barbara, Michael, Frau DingDong, Gabi und ich darüber denken, ist im aktuellen Beitrag auf Apfelmädchen & sadfsh zu lesen und im Video auch zu sehen bzw. hören.

wenn Du auf das Bild klickst, kommst Du zum Beitrag

wenn Du auf das Bild klickst, kommst Du zum Beitrag


Das könnte Dich auch interessieren:

Im Gesamtindex “Beiträge” findest Du eine Übersicht über alle bisher veröffentlichten Beiträge.


wallpaper-1019588
Hinter den Kulissen bei Fluffy Fairy Games
wallpaper-1019588
Vitalblutanalyse mit Dunkelfeldmikroskopie
wallpaper-1019588
Pistentouren rund um Salzburg: hier darfst du gehen
wallpaper-1019588
Erzähl doch mal ...
wallpaper-1019588
Pink Plateau Sneakers and Sweatdress
wallpaper-1019588
Philippus Arabs
wallpaper-1019588
Rotes Thai Curry mit Hähnchenfleisch und grünem Spargel
wallpaper-1019588
Linsensalat mit Spargel, Zucchini, Tomaten