Was jeder über die Kartoffel wissen sollte

Kartoffeln zählen zu den Grundnahrungsmitteln. Kartoffeln gibt es in den verschiedensten Sorten, ca. 5500 um genau zu sein. Es gibt sie in verschieden Größen und sogar Farben.

Sie sind gesund, haben wenig Kalorien und bestehen aus komplexen Kohlenhydraten, Ballaststoffen, hochwertigem Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe.

Aber weshalb genießen sie dann so einen schlechten Ruf? Sogar Heidi Klum verzichtet in ihrer Diät darauf.

Woran denkt man als erstes bei Kartoffeln?

Was jeder über die Kartoffel wissen sollteNatürlich Pommes, Chips, Rösti, Bratkartoffeln, Kartoffelpüree (Fertigprodukt), Kartoffelsalat (meist mit Majo) etc. Alles aus Kartoffeln, aber keineswegs Kalorienarm und auf so auf gar keinen Fall Diät geeignet. Denn zwei Hauptpunkte haben diese Varianten gemeinsam. Und zwar Viele Kalorien und viel Fett.

Der Pro-Kopf Verbrauch liegt bei ca. 70kg pro Jahr. Das ist immens.

Es muss aber nicht immer die ungesunde Variante der Kartoffel sein. Auch ohne viel Fett und Geschmacksverstärker ist die Kartoffel wirklich lecker. Doch dazu später mehr.

Der Sattmacher

Was jeder über die Kartoffel wissen sollteEine Untersuchung der University Sydney belegte, dass kein anderes Lebensmittel so sättigend wirkt wie die Kartoffel. Das ist doch mal ein guter Ansatzpunkt. Ich erinnere mich, dass meine Mutter früher oft Pellkartoffeln aß um ein paar Pfund abzunehmen. Heutzutage machen das wirklich die wenigsten. Auf nachfragen erzählte mir meine Mutter, dass sie diese Weisheit von meiner Oma hat. Also war man früher, ohne Untersuchen etc. klüger und setzte bei einer Diät sättigende Lebensmittel ein um abzunehmen.

Kartoffeln bestehen aus komplexen Kohlenhydraten. Sie verweilen länger im Körper und werden langsamer Verdaut. Das ist der Grund für die sättigende Wirkung.

Die Süßkartoffel

Was jeder über die Kartoffel wissen sollteWährend in Asien und USA Süßkartoffeln vom Speiseplan nicht wegzudenken sind, findet man sie in deutschen Speiseplänen sehr selten. Die meisten kennen die Süßkartoffel aus Filmen wie I Robot von Will Smith, der in der ersten Szene einen Süßkartoffelkuchen isst und mit Schüssel in der Hand einen Roboter verfolgt. Aber auch in unzähligen anderen Filmen fällt der Begriff oft. In China z.B. wurde schon Anfang des 20. Jahrhunderts in Holzkohle gebackene Süßkartoffeln auf einem Fahrbaren Stand aus verkauft.

Durch den hohen Zuckergehalt, welcher durch die Anbaugebiete unterschiedlich hoch bzw. niedrig ausfällt, schmeckt die Süßkartoffel etwas süßlich. Der größte Produzent ist China, danach folgen Süd- und Mittelamerikanische Länder. Die in Deutschland angebotenen Süßkartoffeln werden meist aus Brasilien und Israel importiert.

Die Süßkartoffel (Batate) hat zwar mehr Kalorien und einen höheren Kohlehydrate-Anteil, jedoch einen niedrigeren Glykämischen Index, weshalb sie auch unter Bodybuildern sehr beliebt ist.

Bei mir steht die Süßkartoffel sehr oft auf dem Speiseplan, sogar öfters als normale Speisekartoffel. Ein paar Tipps dazu gibt es weiter unten.

Nährwerte

Durchschnittliche Nährwerte der Kartoffel und der Süßkartoffel.

SorteSpeisekartoffelSüßkartoffel (Batate)

Kalorien70108

Kohlenhydrate14,80g24,10g

Fett0,10g0,06g

Eiweiß2g1,60g

Kartoffeln gehören auf den (Diät-) Ernährungsplan

Wie ich schon weiter oben im Artikel erwähnt habe, esse ich oft Kartoffeln. Süßkartoffeln sogar öfters als die herkömmliche Speisekartoffel. Da ich unter Amerikanern große geworden bin kam ich auch schon sehr früh in den Genuss der Süßkartoffel. Was mir besonders gut schmeckt ist der Süßkartoffelkuchen, besser bekannt als Sweet Potatoe Pie. Natürlich ist dieser nicht Diät tauglich, aber für den Schlemmertag wirklich empfehlenswert.

In meinem (Diät-) Ernährungsplan stehen unter anderen Pellkartoffeln, Kartoffelsalat mit Joghurt statt mir Mayo und verschiedene Gerichte mit Kartoffeln auf den Speiseplan.

Besonders lecker ist dieses Gericht:
Kartoffeln waschen und vierteln, Tomaten waschen und vierteln, Zwiebel schälen und vierteln und Cevapcici`s aus Hackfleisch formen. Nun die Cevapcici`s und die geviertelten Kartoffeln den Boden einer großen Auflaufform bedecken und die Zwiebeln sowie Tomaten darüber geben, würzen und ab in den Backofen. Das Ergebnis ist ein Kalorien- und Fettarmes aber mega leckeres und dazu noch Diät taugliches Gericht.

Das genaue Rezept werde ich in den kommenden Tagen hier im Blog unter Rezepte online stellen.

Was jeder über die Kartoffel wissen sollteSüßkartoffeln habe ich schon als Pellkartoffel, gebacken und gebraten gegessen. Mir schmecken sie. Meine Eltern z.B. sind aufgrund des süßen Geschmacks keine Fans. Probiert es aus, vielleicht schmeckt es euch ja. Doch am liebsten esse ich immer noch den Süßkartoffelkuchen. Auch dieses Rezept werde ich hier im Blog unter Rezepte online stellen. Der schmeckt auch meinen Eltern.

Kartoffeln sind, sofern man sie nicht in Öl ausbackt oder sie in Mayonese schwimmen, sehr gesund, sättigend und Nahrhaft. Vielleicht ist es an der Zeit Kartoffeln eine Chance zu geben.

Allen Abnehmwilligen wünsche ich weiterhin viel Erfolg.

Gruß,

euer
Taco

Artikelbildquelle: Halina Zaremba/ pixelio.de
Andere Bildquellen: Die Maus über das Bild ziehen – Der Name wird dann angezeigt

Ähnliche Beiträge:

  1. Was jeder über Krafttraining wissen sollte!
  2. 4 Wege um seine Kalorien zu managen
  3. Hilfe, ich nehme trotz Sport und Diät nicht mehr ab!

wallpaper-1019588
Frohe Weihnachten 2017 und Euch allen entspannte Feiertage
wallpaper-1019588
Ständige Blähungen? Ein Alarmsignal!
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Paragleiter auf der Gemeindealpe
wallpaper-1019588
BELGRAD: Wirklich frei
wallpaper-1019588
Kitsch. #meaninc #fullset #unter #gangshit #berlinspiriert #feierabend #ampel #trampel #sun #set #go #berlin #afterwork #goahead #left #is #were #i #went
wallpaper-1019588
Urlaub auf dem Bauernhof –  Kinderhotel im Sauerland
wallpaper-1019588
Tiramisù alle fragole… Erdbeer Tiramisu im Glas
wallpaper-1019588
Crowdfunding war erfolgreich!