Was ist die beste Kreditkarte auf Reisen?

Hier meine persönliche, einfache Antwort:

Die VISA-Kreditkarte der DKB.

Ich selbst nutze sie schon seit Jahren auf all meinen Reisen um die Welt – um genau zu sein seit 2008 – und bin vollauf zufrieden.

Das Ding funktioniert, kostet nichts und es gibt keine Gebühren beim Abheben.

Da ich immer wieder Fragen zum Thema Kreditkarten auf Reisen erhalte, habe ich dir hier einmal das Wichtigste zum Thema in Kürze zusammengefasst.

 

dkb kreditkarte

 

Die DKB-Kreditkarte im Überblick:

1. Konto und Kreditkarte komplett kostenlos (keine Jahresgebühren, kein Haken!)

2. Du kannst weltweit kostenlos Bargeld an jedem Automaten mit VISA-Zeichen abheben mit der Kreditkarte (falls doch Gebühren anfallen, kannst du dir diese zurückerstatten lassen)

3. 1,05% Zinsen (Da gibt es natürlich Banken mit besseren Zinssätzen, aber naja, immerhin)

 

Das Beste am kostenlosen Geldabheben:

Du kannst auch kleine Mengen Geld am Automaten holen und musst nicht mit großen Mengen an Cash rumlaufen.

Ich jedenfalls fühle mich wohler wenn ich hier in Mexiko nur 100 Euro statt mehreren Hundert in der Tasche habe.

Naja, und gegen keine Gebühren habe ich natürlich auch nichts.

 

Du hast kein regelmäßiges Einkommen?

Wenn du selbst noch kein regelmäßiges Einkommen hast, kannst du dir mit einem Elternteil ein Konto zulegen.

So habe ich das auch 2008 mit meiner Mutter gemacht als ich damals noch Studentin war. Dabei bekam sie eine Karte mit ihrem Namen und ich eine mit meinem Namen. War alles sehr easy.

 

Weitere persönliche Empfehlungen zum Thema Geld auf Reisen:

  • Nimm noch eine Maestro- und Mastercard-Kreditkarte einer anderen Bank mit. Sicher ist sicher. Viele Automaten im internationalen Ausland sind zickig. Manchmal geht nur Visa, dann nur Mastercard und hier und da geht gar nix an drei Bankautomaten hintereinander. Normal. Eine kleine Kartenauswahl schont jedenfalls meine Nerven.
  • Mein DKB-Konto verwende ich nur zum Reisen. Für alles andere bin ich bei meiner Hausbank, der HypoVereinsbank.
  • Nimm 100 bis 200 Euro oder Dollar in bar mit – für den Fall der Fälle.
  • Ich hole mir nie die lokale Währung vor der Abreise, sondern hebe direkt am Flughafen bei der Ankunft Geld ab.
  • Ich nehme nie Reiseschecks mit, erscheint mit als zu umständlich und old-school im Jahre 2013.
  • Hab die wichtigen Telefonnummern deiner Bank und zum Sperren deiner Karten bei dir.

 

Hier kannst du dir das DKB-Konto inklusive Kreditkarte direkt online holen.

Alle Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um das DKB-Konto und der Kreditkarte findest du auch auf der Webseite der DKB und zwar direkt unter “Häufige Fragen”.

 

Was sind eure Erfahrungen mit der DKB auf Reisen? Noch Fragen zum Thema Kohle on the road? 

 

Disclaimer: In diesem Post befinden sich Affiliate-Links.


wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
"Eingeimpft" und abgewertet
wallpaper-1019588
Inkontinenz – Therapie und Naturheilkunde | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Kinderbuch-Tipp: Von Freundschaft, Liebe & Loslassen: " Der Junge und die kleine Blume"
wallpaper-1019588
instalove #26 :: Stockholm + Norwegen-Visual-Diary
wallpaper-1019588
Käsekuchen mit Salzkaramell ohne Backen
wallpaper-1019588
Sparkassen-IT immer noch gestört
wallpaper-1019588
TTT # 446 | 10 letzte Neuzugänge