Was Günter Grass gesagt werden muss

Es war eigentlich strategisch falsch, weil gegen einen ehemaligen Waffen-SSler die Vorwürfe nur aus dem Setzbaukasten der politisch Korrekten geholt werden mussten. Aber da Günter Grass ein Literatur-Nobelpreisträger ist und ich nicht, hat man weltweit seine nur lachhaft als Gedicht verkleidete politische Botschaft abgedruckt, und mein nun gleich entstehendes wahres Gedicht wird bloß eine Hundertschar wahrnehmen, obwohl ich nie was mit den Nazis zu tun hatte. Immerhin hat der mich zuvor oft durch eher verwirrte Botschaften nervende Grass für einen erheiternden TV-Abend gesorgt, an dem noch einmal das blödeste Märchen aller Zeiten auf allen Kanälen erzählt werden durfte: Dass ein muslimisches Land wie der Iran, das mit den muslimischen Palästinensern sympathisiert, die - wie wir alle wissen - in Israel Tür an Tür mit den Israelis leben, durch einen atomaren Erstschlag Israel auslöschen könnte. Also seine eigenen Glaubensbrüder notgedrungen gleich mit. Etwas Dümmeres wurde seit der Biowaffen-Sage, die zum Einmarsch der USA in den Irak führte, nicht mehr erzählt. Oder denkt man, den Shiiten seien die Sunniten egal? Nein, halt, ich hab's: In Wirklichkeit geht es wohl nur darum, dass die Perser arischen Ursprungs sind und damit für das Dämonische schlechthin stehen müssen. 
Ist das eigentlich noch steigerungsfähig? Und weiß wirklich nur Grass, was ein "Maulheld" ist? Trotzdem darf man den Iranern "die Bombe" wünschen. Nämlich für den potentiellen Zweitschlag. Hier noch einmal ein Beispiel dafür, wie Israel in Gestalt des Mossad offenbar gezielt Feinde tötet. Mir ist schon klar, dass man diese Aktion ebenfalls als eine Art Zweitschlag ansehen kann, mit rabbinischer Logik. Illegal ist sie trotzdem.
Nun also mein Gedicht - damit es keine Zweifel gibt, reimt es sich. Es spricht ein "Maulheld". (Anm. für Behörden: Dies ist Satire!)
Was du darfst, darf ich nicht auch:
Scheiße labern, nur ohne Bauch?
Was ich will, das hast du schon:
Anlagen für Billigstrom.
Und ne Bombe noch dazu,
dann hab ich vor den Amis Ruh.
Womöglich gar vorm Peresshit,
wünscht mein Freund Ali - der Semit.

wallpaper-1019588
Heckenrose Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Low [5]
wallpaper-1019588
Rose Steckbrief
wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit beginnt auf dem Sofa – Filme zur Nachhaltigkeit