Was die Natur von uns nimmt und was sie uns dafür gibt

Twittern

Sie ist da, manchmal still und leise, manchmal laut und wild. Unsere Natur ist wohl unser wichtigster Begleiter.

Wenn ich oftmals Wanderungen durch den Wald mache, wird meine Umgebung sehr still. Nichts, was stört, nichts, was den Moment unangenehm macht. Die Natur ist da, sie begleitet in diesem Moment nur mich, ganz unauffällig, aber trotzdem sehr präsent.

Die Stille und die Ruhe, die der Wald auf mich ausstrahlt, nimmt mir alle Gedanken, die sich im Alltag aufstauen und mich zum Nachdenken drängen. Der Wald nimmt sie auf, ohne weitere Fragen zu stellen. Er nimmt sie mir weg und gibt mir dafür Ruhe und Zufriedenheit.

Es ist wie Medizin, ein Serum voller Zufriedenheit, ganz natürlich, ganz umsonst. Ganz einfach und doch ein großartiges und wunderbares Rätsel.

Die Zeit um mich herum wird unwichtig, in diesem Moment zählt für kurze Zeit wirklich nur die Gegenwart, wirklich nur der Moment. Kein Gestern, kein Morgen. Was oftmals schwierig zu erreichen ist, schenkt mir die Natur in der wunderbarsten Art und Weise… Das JETZT…

…und wunderschöne Bilder 😉

P1030016 P1030017_edit P1030034 P1030102 P1030032 P1030107 P1030103 P1030041 P1030065 P1030058_edit P1030085 P1030061

Copyright by Andersmond


wallpaper-1019588
Was ist die Avocado: Obst oder Gemüse?
wallpaper-1019588
[Manga] Haikyu!! [4]
wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Cubot Note 9 zum Sparpreis erschienen
wallpaper-1019588
Was essen Marienkäfer?