Was die Amis können, können die Franzosen schon lange!

Frankreichs Regierung verfügt durch ihren Auslandsgeheimdienst DGSE über ein illegales* Spionagesystem, das dem PRISM der NSA nahezu vollständig entspricht.

Die eigentlich nur für die Auslandsaufklärung zuständige  DGSE erfasst die Kommunikationsdaten (angeblich nicht den Inhalt!) eines jeden ans Netz angeschlossenen Computers, jedes Telefons, ob Mobil oder Festnetz, jede e-mail, jedes Fax, jede SMS, in Frankreich und International. Sender, Empfänger, Ort und Zeitdauer werden identifiziert und aufgezeichnet. Natürlich wird alles bei google, facebook & Co. ebenfalls komplett aufgezeichnet.

Dadurch können Kontakte, Zellen, Beziehungsgeflechte abgebildet und dokumentiert werden. Mit zwanzig Abhörstationen verteilt über das gesamte französische Territorium inklusive der Übersee-Gebiete, hört La Grande Nation ihre Bürger ab! Einer Grafik von LE MONDE zu Folge sollen auch Spionagesatelliten zum System gehören und Unterwasser-Glasfaser-Kabel angezapft werden.

Auf die so gewonnenen Daten können insgesamt sieben französische Polizei-, Zoll-, Sicherheits- und Geheimdienstbehörden zugreifen. Ob man auch etwas an die Amis abgibt? Das sagen sie nicht, aber das haben die doch bestimmt gar nicht nötig?

1.) Preisfrage: Warum tun die das?
1.) Antwort: Wegen des Kampfes gegen den Terrorismus, natürlich!

2.) Preisfrage: Welches europäische Land lässt als nächstes die Hosen runter?
2.) Antwort: D_ _ T_ _ H _ _ N _ !

––––––––––
*(man spricht von einer „virtuellen“ Genehmigung!)



wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?