Warum müssen bei Mailand verkehrende Autofahrer an eine bisher unbekannte Sorgfaltspflicht...

Die Antwort ist ebenso seltsam wie banal: Die Mailänder Provinzialverwaltung hat jetzt eine für ausnahmslos alle Autofahrer geltende Winterausrüstung angeordnet .PICT3990 Danach dürfen auch nicht auf ihrem Territorium wohnhafte Benutzer von Provinzialstrassen in der Zeit zwischen 15. November 2010 und 31. März 2011 nur noch mit Winterreifen oder mit Schneeketten an Bord unterwegs sein. Andernfalls drohen eine Geldbusse von 78 Euro und der Abzug von zwei Führerscheinpunkten. Von der Regelung betroffen sind alle mit dem Kürzel SP =Strada Provinciale markierten Landstrassen; im Mailänder Einzugsgebiet sind das insgesamt fast 900 Kilometer. Das Aufstellen entsprechender Schilder ist nicht vorgesehen, da die Öffentlichkeit durch die Medien informiert werden soll. Mailand hat als erste lokale Gebietskörperschaft von diesem durch die jüngste Reform der italienischen Strassenverkehrsordnung zugestandenem Recht Gebrauch gemacht. Anlass ist wohl das im vergangenen Jahr infolge wiederholter Schneefälle aufgetretene Verkehrschaos. Es ist anzunehmen, dass bald andere italienische Gemeinden oder Provinzen dem Beispiel folgen werden.

wallpaper-1019588
Wye Oak – »The Louder I Call, the Faster It Runs«
wallpaper-1019588
Mehr als ein Fehler in der Motorik
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Suska LaSuska
wallpaper-1019588
Clash of the cultures
wallpaper-1019588
Videopremiere: Chain Wallet geben uns mit „Ride“ eine Stadtführung von Bergen im VHS-Look
wallpaper-1019588
Interview mit Künstlerduo MAYBE
wallpaper-1019588
Aktion Sicher.Mobil.Leben gegen Handynutzung am Steuer
wallpaper-1019588
Gebet des CAT-SEP’s: „Unsere tägliche Gehirnwäsche gib uns heute!“