Warum ist der Tessin auf jeden Fall eine Reise wert ?

Der als "Sonnenstube der Schweiz" bekannte Kanton zeichnet sich durch ein reichhaltiges und spannendes Freizeitangebot aus . Belegt wird dies unter anderem durch eine in vier Sprachen verfasste , vom Fremdenverkehrsbüro Lugano http://www.luganoturismo.ch herausgebrachte Broschüre über nach Themen geordnete Wanderwege. 20141108_132804Anhand dieser Orientierungshilfe kann sich der Besucher nach Sachgebieten wie Archäologie , Architektur und Geschichte , aber auch Oliven, Kastanien oder anderen Naturprodukten geordnete Streckenführungen aussuchen. Neben den jeweiligen Angaben über Weglänge, Schwierigkeitsgrad , Höhenunterschied und Zeitaufwand stehen auch Download-Symbole zum Herunterladen der dazugehörigen Informationen auf Handy oder Tablet zur Verfügung. Ebenso wie das über eine Seilbahn erreichbare einzigartige Seenpanorama am Monte Lema eine Besonderheit bildet der 3,2 Kilometer lange Herman-Hesse-Pfad an der Collina d'Oro einschliesslich Museum , der bis zu dem Haus führt, wo der deutsche Schriftsteller dreissig Jahre lang gelebt hat. Mit ähnlich gestaltetem Informationsmaterial wie Lugano wirbt auch das Fremdenverkehrsamt von Locarno http.//www.ascona-locarno.com . 20141108_140126Unter dem Titel "Bike Emotions" werden zudem Radtourstrecken mit Verleihstellen von Mountainbikes , Citybikes und Elektrofahrrädern illustriert. Insgesamt stehen dem Besucher im südlichsten Kanton der Schweiz 320 Kilometer an ausgeschilderten Wander- und Radwegen bereit. Weitere touristische Anziehungspunkte sind das Filmfestival von Locarno, der Botanische Garten auf den Brissago-Inseln , die von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannte Burgenstadt Bellinzona und die Panoramazüge der Centovalli-Bahn. Lohnend ist auch eine Schiffsfahrt zu dem im italienischen Teil des Lago Maggiore gelegenen Luino, wo jeden Mittwoch der europaweit grösste Wochenmarkt stattfindet. Für zusätzliche Abwechslung sorgen Panorama-Flüge mit dem Helikopter, Flugvorführungen von Greifvögeln und das Outlet-Center in Mendrisio. Wer im Anschluss an Wandern und Biken eine gesundheitsorientierte und nachhaltige Entspannung sucht, findet in den teils hundert Jahre alten mondänen Kurhäusern der Region wie dem Esplanade http://www.esplanade.ch die richtige Antwort. Eine der Fünf-Elemente-Philosophie von Dr. Adolf Keller folgende Wellness-Behandlung in passend gestaltetem Ambiente des Kurhauses von Cademario http://www.kurhauscademario.com lässt selbst den schlimmsten Alltagsstress vergessen.20141108_152053 Zu der Geschichte dieses hundertjährigen Baus ist kürzlich ein Buch unter dem Titel "I cento anni del Kurhaus di Cademario" (die deutschsprachige Fassung ist für Mitte Dezember geplant) erschienen. Für ausgedehnte Gaumenfreuden sorgen die zahlreichen Grotti , die vor allem regionale Spezialitäten wie Polenta, Risotto , Wildbraten und Pilzgerichte auf der Speisekarte haben. Dazu empfiehlt sich eine Flasche von dem gebietstypischen , dunkelrot funkelnden Merlot . Salute !

wallpaper-1019588
Schwarzgetarnte Rammattacken auf frei befahrbaren Schnellstraßen
wallpaper-1019588
Exklusive Premiere: LIONLION geben in ihrem Porträt tiefe Einblicke in die Albumproduktion von „The Atlas Idea“
wallpaper-1019588
Netflix: Death Note-Film bekommt eine Fortsetzung
wallpaper-1019588
Flughafen in Hannover (EDDV, HAJ) gesperrt wegen Auto auf dem Vorfeld!
wallpaper-1019588
B Boys: Lautschrift
wallpaper-1019588
5 Tipps für den nächsten Türkei Urlaub
wallpaper-1019588
Ofenschnitzel
wallpaper-1019588
Saisonal frisch und fein: Spargeltarte