Warum Eier abschrecken?

Weil sie sich gerne ein bisschen gruseln. Das mag jetzt nur ein Mythos sein, aber das sind andere, eigentlich viel realistischere Theorien rund um das Abschrecken von Eiern auch. So heißt es, dass sich Eier leichter pellen lassen, nachdem sie abgeschreckt wurden, doch das stimmt gar nicht. Die Schale kann sich durch das kalte Wasser im Gegenteil sogar zusammenziehen.

Warum Eier abschrecken?

Es kann dennoch sinnvoll sein, Eier abzuschrecken. Zunächst finde ich es – und vermutlich sehen das andere Menschen ähnlich – angenehmer, ein Ei zu pellen, das mir nicht die Finger verbrennt. Bevor man ein gekochtes Ei in die Hand nimmt, macht es somit durchaus Sinn, es runter zu kühlen.

Ein weiterer Effekt des Abschreckens besteht darin, dass das Eigelb nicht nachgart. Wer sein Ei also gerne weich mag, der macht sicher nichts verkehrt damit, es mit kaltem Wasser gut abzuschrecken.


wallpaper-1019588
Frederick Douglass Day in den USA
wallpaper-1019588
BAG: Erforderliche Reisezeit einer Dienstreise ins Ausland ist Arbeitszeit!
wallpaper-1019588
Hannover 96 im Abseits
wallpaper-1019588
Der Jobradar für das 3. Quartal 2018 ist da!
wallpaper-1019588
Fakten, Zahlen & Statistiken zur Überfischung der Meere
wallpaper-1019588
Spanische Kriegsmarine will “Open Arms” nach Palma begleiten
wallpaper-1019588
|Rezension| Moira Frank - Nachtschwärmer
wallpaper-1019588
15 + Beauty Rezepte mit Kakaobutter