Warum 963 Euro genau 16 Prozent weniger sind als 962 Euro

demo beamte 17jul

Die spanische Regierung hat heute eine Ausnahmeregelung erklärt:  Nicht allen Beamten wird das Weihnachtsgeld gestrichen.  Diejenigen, die weniger als 1,5mal den Mindestlohn (962,10 Euro brutto) verdienen, behalten ihre Gratifikation am Jahresende, erläuterte Finanzminister Montoro im Madrid.  Diese Ausnahmeregelung wird 10.000 – 15.000 Beamte im Staatsdienst betreffen.  Der Minister präzisierte nicht, inwieweit Beamte in den Ländern und Gemeinden in dieses Konzept passen.  Wer also 963 Euro brutto verdient, wird am Jahresende 16 Prozent weniger haben als derjenige Beamte, der 962 Euro Gehalt bezieht.


Aus Solidarität mit dem Volk haben König Juan Carlos und Kronprinz Felipe jeweils auf 7,1 Prozent ihrer jährlichen Bezüge verzichtet.  Das ist derselbe Prozentsatz, den die Streichung des Weihnachtsgelds für Beamte im Durchschnitt ausmacht.  Die Staatsdiener jedenfalls wollen trotzdem keine Ruhe geben. Auch heute haben sie wieder die Castellana gesperrt (Foto oben) und verabschiedeten sich mit dem Slogan “Und morgen kommen wir wieder!”.


wallpaper-1019588
[Manga] Yakuza goes Hausmann [3]
wallpaper-1019588
Ratchet and Clank: Rift Apart für die PlayStation 5: bunt, laut und so unbekannt bekannt
wallpaper-1019588
Was du beim Kauf eines Gaming-PCs beachten solltest
wallpaper-1019588
Abstrakte & realistische Kunst im Westend bei Claudia Botz in München