Wärmende Getränke für die Adventszeit

Wien (Culinarius) Geist-reiches von Gautier-Mückstein für mehr Wärme in der kalten Jahreszeit .

„Gerade in der Vorweihnachtszeit steigt die Nachfrage nach unseren hochprozentigen alkoholischen Getränken enorm“, freut sich Florian Mückstein, der seit 2003 Geschäftsführer der Gautier-Mückstein Getränke GmbH ist. „Sie schmecken nicht nur hervorragend, sie wärmen auch Geist und Seele, wenn es draußen stürmt und schneit. Und außerdem passen sie ausgezeichnet in die beschauliche Adventzeit.“ Neben dem Zugpferd Inländer Rum weist das Portfolio des Wiener Familienbetriebs ein breites und vielseitiges Angebot an unterschiedlichen Spirituosen auf, die entweder pur oder in Form von Longdrinks und Cocktails genossen werden können. Das Spektrum reicht von Klassikern wie Vodka über Korn und Schnaps oder Obstbränden wie Marille und Williams Birne bis hin zu Gin, Cachaca und Whisk(e)y – Bourbon und Scotch, versteht sich. Darüber hinaus stehen diverse Rum-Sorten, Weinbrand V.S.O.P. und Kräuterbitter auf dem Programm. Mittlerweile bietet Gautier-Mückstein seinen zahlreichen Stammkunden – dazu zählen End- und Großverbraucher gleichermaßen – die gesamte Palette an Grundspirituosen an. Einer der Schwerpunkte des Gautier-Mückstein-Geschäftsführers ist es, laufend innovative Produkte auf den Markt zu bringen. In diesem Sinn entwickeln er und seine acht fixen Mitarbeiter das eigene Sortiment kontinuierlich weiter. Zu den jüngsten Produktinnovationen im Bereich Spirituosen zählt etwa „Vodka Nikolajew – Der Russe aus Österreich“.

Bei Gautier-Mückstein ist immer Hochsaison. „Die einwandfreie Qualität unserer Spirituosen hat höchste Priorität und wird daher auch rigoros kontrolliert“, verweist Florian Mückstein auf die strengen Qualitätsrichtlinien seines Unternehmens. Das gilt natürlich auch für den Klassiker des Gautier-Mückstein-Sortiments, den Inländer Rum. Er ist mittlerweile eine geschützte österreichische Spirituosen-Spezialität, die laut einer EU-Richtlinie zu 100% in Österreich hergestellt werden muss. Seit der Übernahme der Firma Ellinger & Co. im Jahr 2007 ist Gautier-Mückstein in der Lage, seine eigene Inländer Rum-Essenz zu produzieren. Aber auch im Punsch-Geschäft ist der Wiener Getränke-Hersteller sehr stark vertreten. Das hauseigene Portfolio bietet zahlreiche Punsch-Delikatessen wie beispielsweise Orangen-, Amaretto-, Apfel-, Himbeer-Vanille oder Marzipan-Punsch sowie eine alkoholfreie Variante. In den Wintermonaten versorgt der Traditionsbetrieb Weihnachts-Stände mit seinen Punsch-Produkten, „im Sommer beliefern wir Eissalons mit Nüssen, Pasten, tiefgekühlten Früchten, Fruchtmark und -konzentraten sowie mit unterschiedlichen Vanille-Schoten“, erläutert Florian Mückstein die saisonale Ausrichtung des Betriebs. Ihm ist zudem ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis ein großes Anliegen. Durch die schlanke Firmenstruktur und Sparsamkeit in den Bereichen Marketing, Werbung und Vertrieb hält er die Kosten bei Gautier-Mückstein so niedrig wie nur möglich. „Den daraus resultierenden Preisvorteil können wir direkt an unsere Kunden weitergeben“, betont Florian Mückstein und blickt mit großem Optimismus in die Zukunft seines Unternehmens.

Fotocredit: Omnes_marketing & Omnes_promotion


wallpaper-1019588
[Manga] Blood on the Tracks [2]
wallpaper-1019588
Schwefelblüte für Hund?
wallpaper-1019588
Richtig lüften und Energie sparen: Tipps und Tricks
wallpaper-1019588
[Comic] Stumptown [1]