Wann? – Jetzt!

Das Hundegebell wurde immer lauter, ich wusste, bald hatten sie mich, ich versuchte meine Laufgeschwindigkeit weiter zu erhöhen, Äste und Büsche schlugen in mein Gesicht, spitze Dornen und scharfe Blätter rissen kleine Furchen in meine Haut, währenddessen ich durch den dicht bewachsenen Wald pflügte, dabei innerlich Stoßgebete murmelnd, es möge mich keine der vielen Baumwurzeln zu Fall bringen. Ich hatte es längst aufgegeben, meine Hände abwehrend vor s Gesicht zu halten. Mein Atem rasselte und meine Lungen protestierten laut, ohne daß ich ihnen Gehör schenken konnte.

Verzweifelt, meine Jäger und ihre Blutmeute im Nacken wissend, lief ich um mein Leben. Ich wusste genau, würde ich sie innerhalb der nächsten 5 Minuten nicht abgehängt haben, dann war ich erledigt ..  ihre Mannshohen Jagdhunde würden mich innerhalb weniger Sekunden, in Einzelteile und eine blutige, rohe Masse undefinierbaren Fleisches verwandeln. Wenn ich es bis zur Straße schaffe, dann … Aaaaaaaah puh, ist das anstrengend.  Gott sei Dank, “nur” ein Alptraum .. Zwinkerndes Smiley Allerhand, was die Sonnenflecken für AlpTräume bescheren können ..

Wann? – Jetzt!<-Quelle:

———————————————————————————————————————–

Hallo Leute, ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, wie wir uns von den eigenen Glaubenseinstellungen, wahrlich hypnotisieren lassen? Schlimmer noch, obwohl uns inzwischen vieles bewusst wurde, gerade was Überzeugungen und ihre heimtückischen Fußangeln angeht, nicht nur, daß wir ihnen eine ums andere mal auf den “Leim” gehen, wir erzeugen sie auch weiterhin. Verschlungener zwar, undurchsichtiger, aber dennoch ..

Es wirkt so, als hätten wir noch nie etwas alternatives dazu vernommen, als würde keiner Bücher drüber gelesen, keiner drüber nachgedacht und niemand Interesse an einem Umdenken haben. Das Problem dabei ist, wie ich es sehe, daß es halt doch einfacher gesagt, als umgesetzt ist.  

Und ich sage hier bewusst WIR, aber versuche die Dinge allgemein zu halten, weil ich selbst natürlich ebenfalls von einigen Dingen betroffen bin, als auch diejenigen Leser/Innen die sich angesprochen fühlen, die anderen eben nicht. Das weiß dann schon ein jeder selbst ..

Was dem einen sein “Ich-kann-das-doch-nicht”, ist dem anderen sein “Ist-mir-doch-egal”, andere wiederum, die lieben es, einen oder mehrere Schuldige zu benennen, diese dann ins unermessliche aufzublasen und ihr eigenes “Licht”, im gleichen Maßstab zu reduzieren und als unscheinbar hinzustellen! Forget it!

image<-Quelle:  <-(Genau ..)

In Ordnung, Leute – ich denke, wir alle haben das mal gemacht! Und zur “Erweckung”, aus der Illusion des uns vorgegaukelten Paradigmas, war es sicherlich wichtig und hatte seinen gewissen Wert. Getreu dem “Sprichwort”, Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung! Aber es wäre falsch, würden wir dort stehen bleiben!

Als die Zeit kam, wo ich realisierte, daß die Aufdeckung und Bekanntmachung, einiger der besonders perfiden Unternehmen und hinterhältigen Absichten von jenen SELBST in die Wege geleitet, bzw. nur minimal verändert, ins Netz gestreut wurden, verstand ich dies lange Zeit nicht. Inzwischen ist natürlich klar, aus welchem Grund sie das tun – und es klappt ja leider prima. Zumindest eine Zeitlang ..

Man braucht sich eigentlich nur die Reaktionen ansehen, die einige Leute auf die Informationen über die Riten von Illuminaten und andere “elitär schwangeren” Typen, wo es um Pädophilie und Kinderopfer ging hatten. Natürlich war das nicht gerade toll, für die ach, so elitären Pappnasen, dies in die Öffentlichkeit gezerrt zu sehen. Besonders nicht, für diejenigen, deren Namen mittlerweile allgemein bekannt sind – zumindest für informierte Leute. ABER – abgesehen davon, daß wirklich harte Beweise Mangelware sind, Gerüchte an diesen Herrschaften abperlen, wie Wasser auf Seide, haben wir es hier vermutlich mit der Trickkiste, der “oberen Hierarchie der Ränkeschmiede” zu tun, denen Piepegal ist, wer UNTER IHNEN draufgeht und auffliegt- Hauptsache, das Ganze Gefüge bleibt intakt. 

Und in diesem Fall, ist das “Ganze Gefüge” eben die DUALITÄT, die dualen Muster und Schwarz-Weiß Sichtweisen, welche das falsche Ego so sehr liebt ..

Wann? – Jetzt!<-Quelle:

Ich meine, guckt, was passiert denn, wenn jemand davon hört, es werden Kinder, unschuldige Seelen gequält – und schlimmeres?? Gib jemanden X- beliebigen, halbwegs normal empfindenden Menschen solch einen Absatz zu lesen, wo die schmutzigsten und grausigsten Rituale beschrieben werden.  Man kann dann zusehen, wie bei so ziemlich jedem die Gesichtsfarben wechseln, in einem Rot-Weiß-Rot, schöner als die Österreichische Flagge und am Ende kann man dann zusehen und hat seine “liebe Not”, wie man denjenigen wieder beruhigt!

“Schweinebande_elende” dürfte das harmloseste sein, was über die Lippen quillt, und man kann ziemlich sicher sein, daß er/sie/das über diese Leute äh, etwas negativ denkt, wann immer ihm diese künftig in den Sinn kommen. Ja, vielmehr noch, wird er einen großen HASS und GROLL gegen sie hegen. Er wird in Kategorien von ihnen denken, wie “das-sind-keine-richtigen-Menschen” und ähnlichem, nicht wahr? Ganz und gar KEINE Jugendfreien Assoziationen werden da geweckt ..

Gewiss ahnt der eine oder andere schon, worauf dies hinausläuft! Spätestens dann nämlich, wenn man ein “konstantes Feindbild” daraus gezimmert hat, welches bei der kleinsten Erwähnung jener Personen, “angetriggert” aus der Kiste und im Kreis herum springt, bereit und willens alles zu verdammen und in die Hölle zu verfluchen, was diese Leute betrifft – haben die Ränkeschmiede gewonnen und wir verloren!

Why? Vermutlich erzähle ich das jetzt dem Nikolaus, weil allen anderen wird es schon klar sein, warum das so ist. Es Dualitätet – das ist los, klar, wenn sie erst mal soweit sind, daß sie zu diesen fiesen Tricks greifen, dann, so sollte uns bewusst sein, stehen wir knapp vor der Ziellinie, direkt vorm Einlauf  .. und alle: Yeah, the Winner Takes it All ..

Wann? – Jetzt!<-Quelle:

Denkste, von wegen .. die ganze Chose steht im Zusammenhang mit solch Sachen, wie dem verurteilen von anderen Menschen – völlig egal, wie wahr oder nicht, ob sie dessen schuldig sind, dessen wir sie bezichtigen. Wir wissen, letztlich sind wir alle EINS und auch wenn’s uns nicht gefallen mag, aber wir verurteilen damit auch uns selbst. Auf alle Fälle, werden durchs verurteilen und Schuldige benennen allgemein, die polaren Schwingungsfelder am Leben gehalten. All die doofe “Wir-gegen_die_anderen_Denke” und das isolierte betrachten Einzelner , ohne das Ganze, das Gesamte Sein mit-zu-berechnen, würde dadurch weiter das Karussell der Polaritäten  anschubsen- und damit hätten sie gewonnen ..

   Und daher laufen unsere Entwicklungspfade, im Grunde, nur in zwei möglichen “Richtungen”, entweder den TOD des falschen EGO zu erreichen, oder, dieses künstliche Produkt, negativer, falscher Glaubensmuster auf eine Weise zu transformieren, zu harmonisieren, damit wir fähig werden, das große Ganze vollumfänglich zu LIEBEN.

Die Sonne wirft derzeit enormer Mengen hoher Energie, auf unseren Planeten, womöglich zusätzlich weitere hochfrequente Felder, strömen aus dem All, um uns dabei zu unterstützen. Aber es mögen noch so viele Frequenzen hereinkommen, wenn WIR sie nicht vermögen umzuwandeln, oder wenn es einige gar nicht interessiert, dann dürfte dies dasselbe sein, als wie Gold und Silber einfach ins Meer zu schmeißen. Oder, “Perlen vor die Säue”, klingt bekannt, nicht wahr?

image<-Quelle:

Auf alle Fälle wäre es schade, um die vertane Gelegenheit, weil es wohl diese Möglichkeit zur persönlichen Transformation ist, weswegen jeder von uns in dieser Zeit inkarniert ist. Der “nächste Zug” geht erst in ca. 25.680 Jahren wieder .. alles was Recht ist, aber das ist viel Zeit zum Nasenbohren ..  und sich denselben Mist erneut reinzuziehen. Neee, du, lass mal stecken ..

Es ist verdammt schwierig, trotz allem Wissen und der Kenntnisse, die man sich angeeignet hat, eine wahrhaftige, nicht-wertende Achtsamkeit auszuüben, mit reiner Absichtslosigkeit zuzuhören und  durch mitfühlendes Verstehen zu agieren.

So in etwa, wären die an uns gestellten Herausforderungen. Das Universum und das Leben selbst, seine natürliche Richtung weist uns auf bedingungslose LIEBE, auf FÜLLE, auf allumfassenden FRIEDEN, auf die SCHÖNHEIT in allen Dingen und ihrer HARMONIE hin.

Jeder könnte sich dessen “bedienen”, aber wir sehen es nicht einmal, zumindest haben wir es lange nicht gesehen, nicht erkannt, weil wir fehlgeleitet nur auf jenes achteten, das LAUT, AKTIV und RÜCKSICHTSLOS auf sich aufmerksam machte. 

Aber wer kann sie schon alltäglich umsetzen? Und so bleibt uns wohl nichts anderes übrig, als eine “Politik der kleinen Schritte” und Schritt um Schritt, das für uns als wichtig erkannte, ins Leben umzusetzen. Harte Geduldproben inklusive ..

Wann? – Jetzt!<-Quelle:

und die warten wirklich überall auf dich und mich. Jüngstes, für mich abschreckendes Beispiel, als meine Mutter und meine Schwester in meiner Gegenwart davon anfingen, welche winzige, dünne BEINE doch Fr.l Angelina Jolie hätte! WAS?

Wann? – Jetzt!<-Quelle:

Mag sein, die Frau hat mal mehr Gewicht auf die Waage gebracht, aber WEN KÜMMERT’s? Zwei meiner Familienmitglieder augenscheinlich sehr, so sehr, das sie glatte 15-20 Minuten, über die betreffende Schauspielerin herzogen. 20 Minuten!!

Es war sehr, sehr schwer, aber ich vertiefte mich mit Gewalt, in angestrengtes Lesen. Keine Chance, meint ihr, die beiden hätten mich ausgelassen? “ Jetzt sag doch du auch mal was dazu!“ Demonstratives Überhören, dieser Herausforderung,  nützte ebenso wenig … “WAS? Ist doch mir egal, wie die XYZ Schauspielerin aussieht”. Guter Versuch ..

“Dir kann so was doch nicht gefallen!” stellte die beste aller Schwestern, völlig in die eigene, unnachahmliche Logik vertieft fest. “Wieso mir? Mich interessiert das NICHT! Sagte ich doch bereits!” Total sinnlose Erwiderung, als wenn ich mit dem Wind gesprochen hätte, setzte Schwesterherz mit dem Griff zum besagten Bild hin, um es triumphierend vor mir auf den Tisch zu knallen. “Da! Guck dir das an!“

image<-Quelle: 

(Photoshop macht’s möglich)

Mit solch einer theatralischen Geste und Stimme,  müsste man eigentlich die Schäden eines mittleren Erdbebens beschreiben, nicht die Beine von irgendwem. Aber hier nun mit Nichtssagendem Blick zu reagieren, könnte bloß fatalere Folgen nach sich ziehen. Also seufzte ich deutlich vernehmlich und Geräuschvoll, in der inständigen Hoffnung, sie möge diesen Ruf und offene Bitte nach Gnade registrieren. Weit gefehlt ..  

Nichts da, mein hilfesuchender Blick, abwechselnd zwischen meiner Mutter und Schwester ihren Gesichtern hin und her flatternd, wurde geflissentlich ignoriert. Ich wusste genau, wie ich aus dieser Lage befreit würde, aber ich wehrte mich mit Händen und Füßen. Nach Heldenhaften, mindestens 10 minütigen, weiteren solchen Irrsinn ertragend, musste ich mich aber dennoch geschlagen geben. Und so kam, was kommen musste – unausweichlich, mit dem Sog einer Naturgewalt. “Ja, nun, räumte ich vorsichtig ein, “einige Kilos mehr könnten sicher nicht schaden.”

Ein “Hah!” von ihr, wie ein Orkan, blies mir entgegen. “Männer!” Sprachs und verließ schnaubend den Raum. Unsere Mutter hinterher, anscheinend beide nun bereit, sich ins Stadtgetümmel zu stürzen. Was tun, andere Opfer suchen? Nein, Einkaufen, da dürfen Dämonen noch Dämonen sein ..  

image<-Quelle:

Dieses kleine Beispiel mag harmlos sein, demonstriert aber dennoch, auf welch komplizierten Wegen wir in Versuchung geführt werden. Es ist wirklich leichter gesagt, als getan, sich in zwischenmenschlichen Gesprächen, in nicht-wertender Achtsamkeit zu üben. Okay, WENN du alleine für dich bist, dann gehst das ganz prima – meistens jedenfalls, aber bist du unter anderen Menschen, die aber für Spirit nichts übrig haben und die mit solchen Ansichten nix am Hut haben, na, denn will ich sehen ..

Dabei halte ich nicht-wertende Achtsamkeit für relativ leicht machbar, viel schwieriger hingegen, besonders, wenn man unter Leuten ist, die aber für Spirit und solche Ansichten, rein gar nichts übrig haben, kann es für manche Menschen sein, sich vom abwerten fern zu halten.

Das mag seltsam tönen,  aber mir fällt immer wieder, leider noch immer auf, daß einige Leute am liebsten abwerten. Und “König” ist, wer am meisten negativ und schlecht über jemand anderen spricht! Wer das NICHT “geübt” hat, sich solchen Äußerungen fernzuhalten, oder, dagegen zu protestieren, der sollte sich JETZT dafür entscheiden, solche Ansammlungen von Menschen zu MEIDEN!  “Klatsch Gene” sind hochgradig ansteckend ..

Wann? – Jetzt!<-Quelle:

Das mag in der einen oder anderen Form dazu führen, daß man ziemlich alleine ist. Die westliche Sozialkultur ist in dieser Hinsicht teilweise noch sehr primitiv und auch feige. Meistens ist nämlich gerade jene Person NICHT anwesend, über die hergezogen wird, der “beliebte Klatsch” über Schauspieler/Innen und ihre Leben, ist bloß eine erweiterte Spielwiese des “Lästerismus”, zudem allgemein anerkannt … wobei viele Gerüchte, ungewollt – natürlich, aber ganz real Leben zerstören können, im Büro, Nachbarschaft, Freundeskreis.

Und gerade weil es feige ist, hinterrücks über andere Personen zu sprechen, hat es den Vorteil, daß man nahezu alle in der Runde, in einem Stück, auf seine Seite ziehen kann, wenn man dazu steht, eine eigene Meinung abzugeben, die mit dem eigenen Herzen und vertretbarer Ethik  in Resonanz steht. Interessanterweise finden das nämlich alle gut .. 

Wer diese Frequenzübungen der “Thot CD” ausprobiert hat, die ich kürzlich als Link zum Download einstellte, der hat einen kleinen Vorgeschmack darauf bekommen, wohin unsere Reise geht und worauf dies alles vermutlich hinausläuft. WENN das so ist – JUHU!  

Das Herzdenken ist unbestechlich, man spürt in körperlicher Wahrnehmung und deutlichen Impulsen, ob etwas richtig oder falsch ist – wir haben das bloß verlernt und sind jetzt dabei, es wieder – like Grundschule – zu lernen. Das denken alleine ist zu wenig, der Verstand hat uns in die Irre und die Menschheit an den Rand des Wahnsinns geführt.  Aber wenn er vereint mit dem Herzen, unter dessen kundiger Führung arbeitet, wird auch unser Verstand wieder zu jenem Diener des Menschen, zu dem er einst – hoffentlich- gedacht war.

Wann? – Jetzt!<-Quelle:

Und im großen und ganzen betrachtet, WISSEN wir das auch alle schon. Wir wissen, daß wir uns so nicht verhalten sollten, wir wissen, daß wir kein Fleisch essen sollten, wir wissen, daß wir unsere Gedanken kontrollieren, sprich, im Griff haben sollten, wir wissen, daß wir uns gesund ernähren sollten, wir wissen, wir sollten endlich Verantwortung für uns selbst übernehmen. WIR wissen, wir wissen, wir wissen … oh JA!

WIR ALLE sind mehr oder weniger SKLAVEN und unser Geburtsrecht wurde verkauft, immer mehr Menschen wissen und ahnen es, aber der Zorn und die Wut, die uns deswegen ergreift, ist leider Gottes nicht hilfreich, sondern sperrt uns weiterhin, in diese polare MATRIX ein.

Was benötigt wird, ist zielstrebiges Handeln, das umsetzen ins tägliche Leben und jeder von uns, in seinem ureigenen Bereich. Es geht dabei sicherlich nicht darum, möglichst irgendwo hervorzustechen, vielmehr die Stille ist es, wo die wichtigen Dinge geschehen. Das Leben zeigt uns seine Spiegelungen, indem was auf uns zukommt und uns täglich begegnet.

Vielleicht mag der eine oder andere, im Hinblick auf meine jüngste “Angelina Jolie Diskussion”, der Ansicht sein, das sei doch harmlos und unbedeutend. Der Meinung bin ich persönlich nicht! Es sind diese und andere “Kleinigkeiten”, wo es passiert, wo sich alles zeigt.

Klar, mein halbherziges, “einige Kilos mehr könnten sich nicht schaden”, war eine reine defensive Bemerkung, um endlich meine Ruhe, von der “familiären Mafia” zu haben – die, gottlob, funktionierte, aber es war DENNOCH eine abschätzige Bemerkung, eine ABWERTUNG – vielleicht ja noch keine krasse, aber wer weiß, wie lange es noch gedauert hätte, bis ein, zwei DEUTLICH abwertendere Adjektive hinzugekommen wären, würden die beiden nicht gleich abgezischt sein? Bloß, damit ich meine Ruhe habe? 

image<-Quelle:

Für mich heißt das, zurück an die Arbeit und ich weiß jetzt schon, an Gelegenheiten zur Verbesserung wird s nicht mangeln .. nicht mit dieser Familie.

Dies war ein winziger Ausschnitt und gewiss nicht Weltenbewegend, aber darum geht’s nicht und ich wiederhole mich gerne: Kleinigkeiten, leichthin gesagte Bemerkungen, achtlos fallengelassene Worte, dort offenbaren sich unsere Mängel und woran wir zu feilen haben.

Und mir wird’s auch manchmal echt zuviel, am liebsten würde ich dann alles zum “Fenster” rauswerfen, Transformation hin, oder Transformation her. Ich hänge dann in der Luft und frage mich, ob das überhaupt JEMALS möglich ist, sich auf eine solche Weise Mustergültig zu verhalten, in Wort, Tat und Gedanken? Ehrlich, ich hab keine befriedigende Antwort darauf ..

Jeder, der sich mit ähnlichen Fragen rumplagt und der sich ihnen ernstlich widmet, wird mir beipflichten, daß es alles andere als leicht ist, sich selbst und seine Gewohnheiten zu ändern. Was mich aber immer wieder aufrichtet, mir selbst nen Tritt zu geben, weiterzumachen mit dieser “Tretmühle”, ist die Vorrausicht auf kommende, bessere Tage unter unserem Himmel. Wir, ich jedenfalls bestimmt, sind hierhergekommen, um die Polarität einzuebnen, sie einzusacken und als Siegestrophäe vor uns herzutragen .. es reicht mit Krieg, Hunger und Not! Alles was wir jetzt sehen können, haben wir alle durch unsere vergangenen Gedanken, Worte, Taten und Nicht-Taten verursacht, oder sind Mitbeteiligte gewesen. Unschuldig ist keiner .. (Ausnahmen bekräftigen auch hier, wieder die Regel)

image<-Quelle:

Das bedeutet aber auch, es ist relativ sinnlos, sich lang und breit den Kopf darüber zu zerbrechen und/oder mit der Faust, wehklagend auf die Brust zu schlagen. Und es bedeutet zudem, daß WIR durch unsere jetzigen Gedanken, das wir die Verantwortung für die ZUKUNFT tragen. Und daher sind diese kleinen Dinge so wichtig, die Kontrolle unserer Gedanken so wertvoll und unsere Emotionen, die an diesen Gedanken hängen, werden diese Zukunft ins SEIN formen. Es ist fast schon zu komisch – haben wir wirklich so große Angst davor, SCHÖPFER zu sein? Wahrlich, der Mensch ist ein kompliziertes Wesen ..



wallpaper-1019588
Goji Beeren: Das Superfood im eigenen Garten anpflanzen
wallpaper-1019588
[Comic] Crush & Lobo
wallpaper-1019588
Xiaomi Poco X5 und Poco X5 Pro auf dem deutschen Markt gestartet
wallpaper-1019588
#1255 [Review] Manga ~ Cappuccino