Walnuss-Spätzle

Walnuss-Spätzle

Spätzle an sich sind ja schon etwas sehr Feines, aber zu bestimmten Gerichten darf man sie gerne noch etwas verfeinern.
Zu Wildgerichten z. B. geben wir gerne noch Nüsse dazu.
Diese Spätzle mit Walnüssen gab es bei uns zu einem Gulasch vom Hirschkalb – Rezept folgt.

Zutaten:

  • 200 g Magerquark
  • 2 Eier, Gr. „L“
  • 3 Eigelb
  • 200 g Mehl
  • 70 g Walnüsse
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskatnuss, frisch gerieben

Zubereitung:

Walnüsse im Mixbecher fein mahlen, anschl. in einer Pfanne – ohne Fett – rösten bis sie beginnen intensiv zu duften. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig rühren/schlagen.
30 Minuten ruhen lassen.

Teig entweder von Hand schaben oder mit einer Spätzlepresse oder , wie wir, mittels einer „Nudelfee“ in kochendes Salzwasser geben.

Kurz aufkochen lassen, Hitze reduzieren, die Spätzle im simmernden Wasser gar ziehen lassen.



wallpaper-1019588
[Comic] Strangers in Paradise [3]
wallpaper-1019588
17 allergikerfreundliche Zimmerpflanzen für eine saubere Luft
wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Cubot X50 kommt Mitte Mai 2021
wallpaper-1019588
15 wichtige Tipps: So pflanzen Sie Stauden richtig!