Wahrheiten.org - Evangelikale fischen auch in nichtreligiösen Teichen

Was haben der oder die Macher der Netzseite "wahrheiten.org" mit dem bundesdeutschen Grußaugust gemeinsam? Sie sind evangelikale Christen. Über eine Million solcher Fanatiker soll es in Deutschland geben. Für diese Fanatiker ist alles eine Lüge, was nicht im Einklang mit deren Hirngespinsten und der Bibel ist. Wortgenau nehmen sie diesen hebräisch/antiken Unsinn, trotz zahlloser unüberbrückbarer Widersprüche in dieser Ansammlung teils niedrigster Ethik. Sie behaupten, die Erde sei erst 10.000 Jahre alt, (nicht nur) Evolutionstheoretiker haben sie zu ihren Todfeinden auserkoren und die Hexen- und Ketzervernichtung wäre nur eine Erfindung teuflischer Mächte. Diese Fanatiker sind eine Bedrohung für alle. Sie sind nicht nur primitiv, sondern haben sich derart in ihren Wahn hineingesteigert, daß sie glauben, sie allein wären diejenigen Menschen, die die "Wahrheit" besitzen (!!!) würden und sie allein wären die berechtigten Diener ihres Gottes. Solche Menschen sind nicht nur leicht manipulierbar, sondern zu allem bereit, da sie in dem Wahn leben, in jedem Fall ihrem Gott gefällig zu sein. Von daher wird für sie selbst das brutalste Verbrechen zur heiligen Großtat. Dies ist nur eine Frage der Macht.
Die Evangelikalen versuchen das vorhandene Protestpotential der Menschen in ihrem Sinn zu kanalisieren. Sie besetzen auch Themen, die nichts mit ihrer Religion gemein haben. Wobei man ihre apokalyptisch pessimistische Grundhaltung nicht unbeachtet sein lassen sollte.
Traue dem, der nach der Wahrheit sucht, aber niemals dem, der die Wahrheit besitzt.
Mir wurde dieser Tage ein Verweis zugesandt, der auf die Seite "wahrheiten.org" führte. Unter diesem Verweis fand sich ein Text, dessen Anfang ich hier kommentieren möchte, um aufzuzeigen, wie unsachlich und unredlich diese Fanatiker "argumentieren". Nebenbei bemerkt wurde mein Kommentar, den ich auf "wahrheiten.org" einstellte, erwartungsgemäß nicht veröffentlicht. Kein Wunder, da die "Wahrheiten" dieser gleichnamigen Netzseite sich "weiß Gott" zu leicht als Lügen und Spinnerei entlarven lassen. Und das, obwohl durchaus interessante Themen behandelt werden. Nur was nützen interessante Themen, wenn sich primitive Scharlatane mit ihnen beschäftigen?
Zum Text:
Fast vorbei sind die Zeiten von bezahlbarer Energie. Während die einen finanziell ruiniert werden, weil sie das Licht über Nacht brennen ließen, stopfen sich die anderen die Taschen voll.
Der moderne Wahnsinn heißt “erneuerbare Energie” und kostet uns bereits heute ein Vermögen. Ziel und Wunschtraum der Ökos ist es, alle herkömmlichen Kraftwerke durch unwirtschaftliche und sinnlose “Technologien” wie Wind und Sonne zu ersetzen. Ob diese Leute auch rechnen können?
Reine Angstmache. Unseriös³. Weihnachten ist noch nicht lange her, da konnte sich jeder davon überzeugen, wieviel Schnickschnack allerorten leuchtete. Von unnützen Werbebeleuchtungen und dergleichen mehr, soll hier erst gar nicht die Rede sein. Die einen werden angeblich "finanziell ruiniert", weil sie "das Licht über Nacht brennen ließen". Berechnen wir den Verbrauch einer 60 Watt Glühlampe für die Dauer von 8 Stunden, dann zahlen wir selbst bei den teuersten Anbietern derzeit dafür keine 12 Cent. Wer bitte schön wäre "finanziell ruiniert", wenn er 12 Cent weniger hätte? Es ist eine eigenartige "Wahrheit", seinen Lesern solchen Schwachsinn unterjubeln zu wollen, und den Absatz ausgerechnet und dummdreist mit der Frage zu schließen: "Ob diese Leute auch rechnen können"? Wie man sieht, der oder die Macher von "wahrheiten.org" können jedenfalls nicht rechnen. Selbst beim Einmaleins zeigt sich bereits ihr Unvermögen.
Die "anderen stopfen sich die Taschen zu"? Keine Angst, damit ist nicht der Staat oder die Energiekonzerne gemeint, sondern ausschließlich nur die Windmühlenbetreiber und Solarstromerzeuger. Aber dazu gleich mehr.
Das auf das Jahr und für einen Durchschnittshaushalt berechnet, wenige Euro ein Vermögen darstellen sollen, verwundert bei derartigen mathematischen Analphabeten nicht. Es bleibt dennoch nicht nur eine schamlose Übertreibung, sondern eine billige Lüge dazu. Ebenso ist die Behauptung, "alle herkömmlichen Kraftwerke sollen ersetzt" werden, eine pure Lüge. Diese muss man erkennen, selbst wenn man ohne jegliche Sympathien für "Ökos" ist. Oder haben sie jemals einen Öko gesehen, der ein Wasserkraftwerk oder Gezeitenkraftwerk ersetzt wissen wollte? Zudem der große deutsche Erfinder Ferdinand Porsche bereits im Jahr 1900 ein Windrad konstruierte, welches zur Energiegewinnung diente. Damals gab es noch keine Atomkraftwerke, daher ist die Möglichkeit der Stromerzeugung aus Windkraft wesentlich älter und somit auch "herkömmlicher".
Wind und Sonne stellen keine Technologien dar, auch wenn damit die Energiegewinnung gemeint sein sollte. Ob diese Gewinnungsarten "unwirtschaftlich" und "sinnlos" sind, darf getrost bestritten werden. Zum einen, da der technische Stand noch in den Kinderschuhen steckt, zum anderen, weil etwas nicht "sinnlos" sein kann, wenn es mit geringsten Kosten grenzenlos erwirtschaftet werden kann und zwar ohne die Umwelt zu belasten.
Die Subventionen für Solar- und Windenergie werden über den Strompreis abgewickelt. Die weitaus höheren Subventionen für Atom- und Kohlestrom fast ausschließlich aus dem Steuersäckel. Würden letztere Stromarten ebenfalls über den Strompreis finanziert werden, dann wären diese Zeilen überflüssig. Sowohl die Kohl- als auch die Schröder- Junta hatten Gutachten in Auftrag gegeben, wie teuer Atomstrom wirklich wäre, wenn alle Subventionen wegfallen würden. Pro Kilowattstunde müsste der Verbraucher circa 1,70 Euro bezahlen. Weshalb bleiben diese Studien im Verborgenen? Weil die "Ökos" den Strommarkt regieren? Gibt es dabei noch Fragen?
...bringen dem Besitzer zum einen keine Einnahmen und zum anderen stoppen sie den weiteren Anstieg der Strompreise etwas. 
Zum einen, funktionieren sie dennoch, wenn auch nicht so effektiv, zum anderen hat die behauptete Strompreiserhöhung mit Wirtschaftspolitik zu tun und nicht mit der Art der Stromerzeugung. Das wäre sonst noch nicht einmal eine Milchmädchenrechnung.
...sondern in erster Linie versprachen sie sich davon Geld. Von der Sonne reich zu werden klingt auch wirklich zu verlockend. Dass die Sonne jedoch keinen einzigen Cent erzeugt, sondern die gesamten Einnahmen der Schafe durch eine der Allgemeinheit gesetzlich auferlegte Zwangssteuer erpresst werden, ist für die meisten von ihnen bereits zuviel an Wahrheit.
Ich denke, jeder Stromerzeuger versprach und verspricht sich durch seine Handlung finanzielle Erleichterungen oder Gewinn. Das diese "Zwangssteuer" existiert, liegt an der Wirtschaftspolitik und nicht an der Art der Energieerzeugung. Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose schuld. Das ist die Logik Unlogik von "wahrheiten.org". Die Sonne scheint umsonst oder zahlt "wahrheiten.org" jeden Morgen dafür, daß die Sonne aufgeht?
5.000 Euro pro Jahr mehr in der Tasche zu haben, einfach so, ist ein prima Anreiz, vermeintlich etwas für’s Klima zu tun. Abgesehen davon, dass diese Rechnung für das Solarschaf gar nicht so einfach aufgeht, ist es eine Rücksichtslosigkeit und Egoismus sondersgleichen, sich auf Kosten seiner Mitmenschen so zu bereichern – und zwar ohne jegliche Gegenleistung.
Ohne jegliche Gegenleistung bereichern? Wie soll das bei aller zuvor behaupteten Sinnlosigkeit und Unwirtschaftlichkeit funktionieren? Oder gibt hier jemand zu, daß er vorher Unfug behauptete? Scheint die Sonne nun doch günstig und für alle? 5.000 Euro mehr in der Tasche haben? Wieviel Euro mehr haben die Betreiber anderer Energiearten in ihren Taschen? Nur, wer vergleichen kann, kann auch bewerten. Ein Gesetz jeglicher Wissenschaft. Und auch der Sachlichkeit wäre damit geholfen. Nur um Sachlichkeit geht es den Machern von "wahrheiten.org" nicht. Es geht um Propaganda. Wenn auch um sehr primitive, weil undurchdachte Propaganda. Den letzten Satz des Abschnitts sollte man sich auf der Zunge zergehen lassen. Ich versuche es höflich zu formulieren. Hat der oder diese Vollidiot(en) noch nicht mitbekommen, daß das gesamte kapitalistische System darauf aufgebaut ist? Vom Banker bis zum Kleriker und zurück? Das dies etwas sehr Menschliches ist? Das lässt sich auch sagen, ohne es gut zu heißen. Weil es so ist.
Da jedoch die meisten Solarschafe und auch die anderen Leute diese Zusammenhänge gar nicht wahrnehmen, ist der Betrug gut versteckt. Die wirklichen Profiteure sind die Unternehmen der “erneuerbaren Energien”-Branche, die Energieerzeugermonopolisten und der Staat.
Dann frage ich mich, weshalb "wahrheiten.org" den Fokus auf die Ökos setzt? Wozu erst nach unten treten, wenn der Adressat doch bekannt ist und oben sitzt? Oder wollte man hier nur die Argumentation mit einer allgemein anerkannten Tatsache anreichern, um die Leser bei der Stange zu halten?
Die aufgeführten Statistiken der "Wissenschaftler" beweisen die Behauptungen keineswegs. Man kann auch Äpfel mit Birnen vergleichen. Auf welcher Grundlage wurden die Satistiken angefertigt? Welche Gegenmeinungen gibt es? Und und und...
So, genug der Schreiberei. Ohnehin habe ich bereits zu viel Zeit dafür aufgewendet, mich mit diese Fanatiker zu beschäftigen. Einerseits. Doch andererseits ist es mir ein Genuss, etwas gegen diejenigen ins Feld zu führen, die mich und Geistverwandte am liebsten wieder braten würden. Heuchelei und Dummheit gehört ausgerottet, auch wenn man dabei niemals ans Ziel gelangen kann. Hier ist der Weg das Ziel. Alles andere wäre hoffnungslos.

wallpaper-1019588
Your Name. feiert deutsche Free-TV-Premiere zu Weihnachten!
wallpaper-1019588
Mariazellerland – Erlaufsee | Stehralm | Sebastianikapelle – Fotos
wallpaper-1019588
Animefilme im März auf ProSieben MAXX
wallpaper-1019588
Forscher entdecken Mikroplastik im menschlichen Darm
wallpaper-1019588
Die Woche | 12.01. – 18.01.2019
wallpaper-1019588
Orange Mud 2019 Dirt Unit Ambassador
wallpaper-1019588
Trailer: Teen Spirit
wallpaper-1019588
Zahlen und Fakten: Das war das Jahr 2018!