Wählerauftrag oder im Namen des Volkes oder Gesetze für das Volk, alles politische Lügen

Wählerauftrag oder im Namen des Volkes oder Gesetze für das Volk, alles politische Lügen

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Die krankhaft macht- und geldgierigen Politiker reden generell über einen Regierungsauftrag, der ihnen angeblich von der Wählerinnen und Wählern erteilt wurde, obwohl das gar nicht möglich ist, weil die wahlberechtigte Bevölkerung vor einer Wahl nicht wissen kann, welche Parteien nach einer Wahl Koalitionen bilden, um gemeinsam einen Regierungsauftrag zu erfüllen, der ihnen in dieser Zusammensetzung gar nicht erteilt wurde, die Wählerinnen und Wähler geben ihre Stimme einer einzigen Partei und wenn sich nach einer Wahl ein paar politische Minderheiten zusammen schließen, die knapp über die 5% Hürde gekommen sind und dann behaupten, dass sie von den Wählerinnen und Wählern einen Regierungsauftrag erhalten hätten, dann ist das eine lächerliche Behauptung, die mit der Realität nichts zu tun hat.

Doch es kommt noch besser, die deutschen Richter fällen ihre Urteile angeblich im Namen des deutschen Volkes, obwohl sie kein einziges Mitglied des deutschen Volkes damit beauftragt hat, wenn die deutsche Bevölkerung der Auftraggeber der deutschen Staatsjuristen wäre, dann wären alle Staatsanwälte und Richter bereits fristlos entlassen worden, die ausländischen Mördern und Totschlägern und auch allen anderen ausländischen Gewaltverbrechern durch Unterlassung einer Strafverfolgung und den Verzicht auf eine der Straftat angemessene Verurteilung eine Narrenfreiheit in Sachen: „Gewaltverbrechen zum Nachteil der deutschen Herkunftsbevölkerung“ einräumen und mehr als 1.000 gegen Frau Dr. Angela Merkel erstattete Strafanzeigen unter „Ulk“ verbuchen, obwohl die Große Kammer des EuGH (Europäischer Gerichtshof) sie bereits in 2017 hinsichtlich ihres rechtswidrigen Massenimports von Ausländern ohne Personenkontrolle verurteilt hat.

Der ominöse „Gesetzgeber“, der immer dann erwähnt wird, wenn es um den Erlass von Gesetzen geht, mit denen die Ausbeutung des deutschen Volkes und die krankhafte Macht- und Geldgier der Politiker abgesichert wird, ist ebenfalls eine Erfindung unserer selbstsüchtigen Politparasiten, ein vom Volk beauftragter „Gesetzgeber“ würde keine Gesetze verabschieden, nach deren Statuten eine 96 Jahre alte Seniorin aus einem Seniorenheim geworfen wird (wie aktuell in Achim geschehen) weil ihre Ersparnisse aufgebraucht sind und ihre Rente zu niedrig ist, um das Zimmer in der „Seniorenresidenz am Paulsberg“ zu finanzieren und die zuständige Sozialbehörde Verden laut Auskunft des Amtsleiters Bernd Dannheisig die Differenz zwischen Rente und Zimmermiete nicht erstatten darf, weil das gesetzlich unzulässig ist, die Asylantenfinanzierung lässt grüßen.


wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Kanji lernen – So geht’s schnell und einfach!
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Kurz hinterfragt
wallpaper-1019588
PKS Nordrhein-Westfalen; Messerangriffe sind ein urdeutsches Gewaltverbrechen…
wallpaper-1019588
Deutsche Denunzianten Republik
wallpaper-1019588
Das Kulturministerium und die Frisöre
wallpaper-1019588
Pferdeboxen mag ich gar nicht. Ich finde ja...