Waahhh - Wassermelonen Torte!!!

Zu Nics Sommer-Stippvisiten hatte ich diese Wassermelonentorte mitgebracht.

Eine T O R T E!!! 

Ich! 

Watermelon cake, Wassermelonentorte

Warum das so aufregend für mich ist?

Weil es bei mir so gut wie niemals Rezepte auf meinem Blog gibt. Und TORTE schon gleich gar nicht - ich würde in Ehrfurcht erstarren, müsste ich eine Torte backen...

Aber diese geniale Wassermelonentorte wird ja nicht gebacken. Sie ist die ultimative Sommerleckerei: erfrischend kühl und mit einem Hauch Karibikkokosfeeling - Ferienvergnügen pur!

Schnell gemacht und unschlagbar kalorienarm - jedenfalls im Vergleich mit einer "echten" Torte...

Ihr braucht dafür:

  • 1 große, kernlose Wassermelone, oben und unten möglichst gerade schneiden, dann die Schale ringsum abschneiden, so dass ein schöner Tortenzylinder entstehet. Mit Küchenpapier trockentupfen.
  • 2 Dosen cremige Kokosmilch (vorher etwa 6 Stunden in den Kühlschrank stellen) - Kokosmilch aus dem Tetra Pack ist zu flüssig!
  • etwas Vanilleextrakt, falls zur Hand
  • Puderzucker
  • 1 Tüte Kokosflocken 
  • frische Sommerfrüchte nach Geschmack

Von den Kokosflocken etwa 2 Hände voll in einer trockenen Pfanne unter Rühren anbräunen und auf einem Teller abkühlen lassen 

Die Kokosmilchdosen am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. Dadurch separiert sich die Creme von der flüssigen Kokosmilch.

Nach dem Öffnen der Dosen die wässrige Milch vorsichtig abgießen (zum Beispiel für Smoothies weiterverwenden) und die Creme in eine Rührschüssel löffeln.

Bei meiner Torte bin ich einem Rezept gefolgt, bei dem ich nun diese Creme zusammen mit einem Löffel Honig mit dem Mixer fluffig aufschlagen sollte.

Das wurde aber leider eher flüssig als fluffig und da habe ich spontan die restlichen Kokosflocken dazugegeben.

Ich empfehle daher  - wenn man das Frosting ohne zusätzliche Kokosflocken möchte - die Creme mit Puderzucker zu süßen (Menge nach Geschmack ca.1-2 Esslöffel wenn man es nicht so süß mag) und dann nur mit dem Löffel oder dem Schneebesen zu verrühren, damit die Creme nicht zu flüssig wird.

Mir hat die Kokoscreme (auch mit den zusätzlichen Flocken darin) sehr gut geschmeckt aber man kann sicher auch jedes andere Cakefrosting dafür nehmen.

Nun den Melonenzylinder rundherum schön mit dem Frostig verzieren und die angerösteten Kokosraspel - äh - dranschmeißen (?)

Ihr hört - ich habe echt keine Ahnung vom Backen und Verzieren!

Also, ich habe versucht, die Flocken an den Rand zu bekommen, aber der größte Teil ging einfach daneben...

Unter Euch Lesern ist bestimmt der eine oder andere Profi - verratet Ihr mir bitte, wie man das macht?

Nun noch die Früchte hübsch dekorieren - Voilá - Karibikparty auf dem Teller.

Watermelon cake, Wassermelonentorte

Einen wunderbaren Spätsommer wünsche ich Euch,

Anette 


wallpaper-1019588
Yoga mit Isabelle – Termine 2019
wallpaper-1019588
In 6 Schritten zur perfekten Spitzkehre
wallpaper-1019588
Tag der Haferflocken-Muffins – National Oatmeal Muffin Day in den USA
wallpaper-1019588
"Quakquak und die Nichtmenschen" / "Coincoin et les z'inhumains" [F 2018]
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jack Savoretti – Singing To Strangers
wallpaper-1019588
Breichiau Hir: Mißlungene Party
wallpaper-1019588
Lust For Youth: Gut aufgehoben
wallpaper-1019588
An dieser Inszenierung ist nichts, aber auch schon gar nichts alt