Vorschau: "Die Toleranzgrenz" in Ludwigshafen


Liebe Literaturfreunde!
Es gibt viele Beispiele für die Toleranz der Pfälzer. Wir können tolerieren, dass hochdeutsch statt pfälzisch als Amtssprache eingeführt wurde, dass es auf dem Oktoberfest keine Rieslingschorle gibt und dass die Elsässer immer noch glauben, Saumagen gehöre nicht zu Choucroute. Das alles ist natürlich grundlegend falsch, aber wir können es tolerieren. Und das ist nur ein kleiner Teil. Wenn man alles aufzählen wollte, wäre das ein abendfüllendes Programm. Das glauben Sie nicht? Wir werden es Ihnen beweisen!
Kommen Sie doch am Freitag, dem 2. August, um 20:30 Uhr auf den Lutherplatz, Maxstr. 33 in 67059 Ludwigshafen zur Spätlese unter dem Titel „Mir Pälzer sin gons tolerant“.
Barbara Schipper, Monika Provo und ichwerden Sie von der Toleranz der Pfälzer überzeugen. Es gibt wieder ein paar Überraschungen von Familie Montana, den Inhabern des „La Torre da Angelo“, und ganz zum Schluss erleben Sie meinen ersten Sketch für drei Personen mit dem Titel „Die Toleranzgrenz“. Denn irgendwo hat alles seine Grenzen.
Wir freuen uns auf Sie.
Liebe Grüße
Edith Brünnler


wallpaper-1019588
Xiaomi Poco X5 und Poco X5 Pro auf dem deutschen Markt gestartet
wallpaper-1019588
#1255 [Review] Manga ~ Cappuccino
wallpaper-1019588
Wie oft muss ein Hund geimpft werden?
wallpaper-1019588
Affiliate-Marketing vs. Display Ads: Was ist besser für deine Nischenseite?