Vorfälle vom vergangenen Donnerstag in Homburg – Erbach eingesetzt Stadt Homburg setzt Belohnung aus

Vorfälle vom vergangenen Donnerstag in Homburg – Erbach eingesetzt Stadt Homburg setzt Belohnung aus

Ermittlungsgruppe zur Aufklärung der Vorfälle vom vergangenen Donnerstag in Homburg – Erbach eingesetzt Stadt Homburg setzt Belohnung aus Saarbrücken / Homburg. Zur Aufklärung der Vorfälle vom vergangenen Donnerstag (24.05.2012) in Homburg-Erbach, als insgesamt 20 Briefsendungen mit einem verdächtigen weißen Pulver aufgetaucht waren, hat das Landespolizeipräsidium eine Ermittlungsgruppe (EG) mit dem Namen „Post“ eingesetzt. Die 12-köpfige EG soll klären, wer hinter den Briefsendungen, die ein weißes Pulver enthielten, steckt.

Bei dem Pulver sollte es sich um Milzbranderreger handeln, was sich im Laufe der Untersuchungen jedoch nicht bestätigte. Zur Zeit werden durch die Polizei zahlreiche Hinweise überprüft. Eine „heiße“ Spur gibt es jedoch noch nicht. Die Stadt Homburg hat zwischenzeitlich für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt.



wallpaper-1019588
Wirsingeintopf mit Hackbällchen
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Natalyah
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
An dieser Inszenierung ist nichts, aber auch schon gar nichts alt
wallpaper-1019588
Klima-Apokalyptiker unter falscher Flagge
wallpaper-1019588
SHEAFS: Meinungsmache
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag fur guten freund
wallpaper-1019588
Gemüseeintopf mit Grünkern - ausnahmsweise ein Thermomix-Rezept