Vor 30 Jahren gestorben – Gracia Patricia von Monaco: Stilikone und Fürstin

Die amerikanische Schauspielerin Grace Kelly (geb. am 12. November 1929 in Philadelphia / Pensylvania) starb vor 30 Jahren.

1956 wurde sie durch ihre Heirat zur Fürstin Gracia Patricia von Monaco.

Zuvor hatte sie 11 Spielfilme gedreht und war vor allem durch ihren letzten Film “High Society – die oberen Zehntausend” (mit Bing Crosby und Frank Sinatra) an einem der schönsten Evergreens der Musikgeschichte beteiligt.

“True Love” aus oben genanntem Film (ein Duett mit Bing Crosby) wurde zum Millionenerfolg.

Während ihrer Filmkarriere konnte sie mit hochkarätigen Kollegen zusammenarbeiten, wie beispielsweise Gary Cooper, James Stewart, Clark Gable, Cary Grant oder William Holden.

Grace Kelly wurde durch ihr sicheres Auftreten und ihren guten Geschmack schon zu Lebzeiten zur Stilikone.

Viele Künstler setzten ihr ein Denkmal; viele Modeschöpfer und Designer orientierten sich an ihrem Outfit. Dies betraf vor allem Schmuck, Uhren, Handtaschen, Kopftücher usw…

Ihre singende Tochter Stephanie widmete einen Titel ihres zweiten Albums “Winds of Change” ihrer Mutter – “Words upon the Wind” erschien 1991.

Auch diverse Rockmusiker liessen Grace Kelly, die bei einem Autounfall unter mysteriösen Umständen am 14. September 1982 starb, in ihren Songs weiterleben.



wallpaper-1019588
Africa meets Rock and Pop
wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Beste Aussichten: Neujahr in Marseille
wallpaper-1019588
Du fehlst
wallpaper-1019588
Ausflug zur schönsten Bucht in Pollensa
wallpaper-1019588
Usedom im Herbst
wallpaper-1019588
Glass Animals: Spitzenreiter
wallpaper-1019588
Pet Shop Boys: Zeitlos