Vor 10 Jahren gestorben – die Sängerin Rosemary Clooney

Vor 10 Jahren starb die amerikanische Entertainerin Rosemary Clooney.

Sie war am 23. Mai 1928 in Kentucky geboren worden und galt viele Jahre als eine der erfolgreichsten Sängerinnen der Nachkriegszeit.

Ihr Neffe ist der bekannte Filmschauspieler George Clooney.

In den 1950er Jahren begann ihre musikalische Karriere vorrangig mit Poptiteln und Duetten, so u.a. mit Guy Mitchell oder Marlene Dietrich.

Zu ihren Hits gehören Songs wie “This Ole House”, “Come On-A-My House”, “Mambo Italiano” und “Hey There”.

In den Folgejahren wurde Clooney mehr und mehr zur Jazzsängerin und veröffentlichte Alben mit den grossen Big Bands jener Zeit, wie der von Duke Ellington oder Nelson Riddle.

1954 spielte sie eine Rolle neben Bing Crosby in dem Kinofilm “Weisse Weihnacht”, einem Remake des Erfolgsstreifens der 1940er Jahre (“Holiday Inn”).

1976 wagte Clooney ein Comeback und war Gast einer Tournee ihres Freundes und Kollegen Bing Crosby.

Ab 1977 unterzeichnete sie einen langjährigen Schallplattenvertrag mit Concord Jazz Records. Bei diesem Label nahm sie im Laufe der Jahre 25 Alben auf.

Im Dezember 2001 gab die Sängerin ihr letztes Konzert. Sie starb im Juni 2002.



wallpaper-1019588
Mercedes-Benz 300 TD Turbo S123 Kombi
wallpaper-1019588
Anfahrt zur Arbeitsstelle (Wegzeit) = Arbeitszeit?
wallpaper-1019588
Übung macht den Meister - Unser neues Kinder-Klavier & Verlosung
wallpaper-1019588
Ein schmaler Grat
wallpaper-1019588
Future Astronauts Horizons Podcast Episode #053 // free download
wallpaper-1019588
Schoko-Cookie-Törtchen mit Baiser
wallpaper-1019588
Gewalt: Ohne Beipackzettel
wallpaper-1019588
luna. ein fliegenpilz im erdbeerkleid