VON REISEN, RÜCKSCHLÄGEN UND MENSCHLICHKEIT – JAHRESRÜCKBLICK UND PLÄNE

VON REISEN, RÜCKSCHLÄGEN UND MENSCHLICHKEIT – JAHRESRÜCKBLICK UND PLÄNE

2016 war geprägt von vielen Höhen und einigen Tiefen, humanitären Katastrophen und Menschlichkeit.

VON REISEN Angefangen hat das Jahr für mich in. Eingewickelt in eine dicke Decke haben wir uns vom Balkon aus das Feuerwerk im Tal angeschaut, im Hintergrund die Berge. Weiter ging es mit ein paar Feiern und Festen mit guten Freunden, die ich zum Teil viel zu selten sehe. Im Februar bin ich mit meinem Lieblingsmenschen nach geflogen, um zum zweiten Mal ein paar Tage in dieser wunderschönen Stadt zu verbringen. Im März habe ich eine gute Freundin in Holland besucht, gemeinsam sind wir für einen Tag nachgefahren.
Mit dem Reisen ging es für mich im Mai weiter. Für zehn Tage bin ich mit meiner Studiengruppe nach geflogen. Sizilien ist für mich eine ganz besondere Erinnerung. Es liegt nicht nur an dem unglaublich guten Essen oder der wundervollen Aussicht unserer ersten Unterkunft. Wir waren um die 20 Menschen, die sich größtenteils überhaupt nicht kannten und sich trotzdem alle gegenseitig ins Herz schließen konnten. Ich habe selten so viel Spaß gehabt, mich so wohl gefühlt und das zehn Tage lang am Stück <3
Im Juli haben mein Freund und ich meine Eltern für drei Tage in ihrem Urlaub an der besucht. Trotz kaltem Regenwetter taten diese Tage unheimlich gut. Relativ spontan bin ich Ende Juli mit meiner Mama für eine Woche nach Spanien geflogen.
Der Sommer war schön! Ich habe so viele Sonnenstrahlen wie möglich aufgesogen, in warme Sommernächte hinein getanzt und mit guten Freunden kalte Getränke am „kleinen Strand" in Münster genossen. Bevor der Sommer zu Ende ging, bin ich im September noch einmal zum Surfen ans Meer gefahren, zum Scheveningen Strand. Ich bin das erste Mal alleine verreist, auch wenn es nur für eine Nacht und nur nach Holland war. Wenn man alleine reist, bleibt man nicht lange alleine. Ich habe viele tolle Menschen und ihre Geschichten kennen gelernt. Zwei davon habe ich im Oktober noch einmal mit einer Freundin in Rotterdam & Den Haag besucht.

& RÜCKSCHLÄGEN
Trotz der schönen Reisen war das erste halbe Jahr auch hart. Zwei Menschen, die mir unheimlich nahe stehen, sind schwer krank geworden. Zum Glück entpuppte sich eine Diagnose als Fehlerhaft, nachdem wir wochenlang ohnmächtig waren. Zum Glück habe ich so eine starke Freundin, die sich immer wieder aufrafft, egal wie schlecht es ihr geht. Zum Glück wird es ihr irgendwann besser gehen.

UND VON MENSCHLICHKEIT
Am Wasser sitzt ein Mann, in der Hand hält er seine ‚türkischen Spezialitäten'. Er bietet sie mir an und freut sich sichtlich, dass ich annehme. Ich kann mich nicht mit ihm verständigen, er versteht weder deutsch noch englisch. Aber das macht nichts, wir verstehen uns in diesem Moment auch so!

VON REISEN, RÜCKSCHLÄGEN UND MENSCHLICHKEIT – JAHRESRÜCKBLICK UND PLÄNE

PLÄNE FÜR 2017
1. Bachelorarbeit schreiben.
(Und bis zum Sommer bestenfalls einen Plan für nach dem Sommer/Studium haben.)
2. Florida. Während ich eigentlich grade fleißig an meiner Bachelorarbeit schreibe, fliege ich im Februar für 16 Tage mit meinem Freund nach Florida. Wir landen in Miami und werden von dort aus erst die Keys erkunden, anschließend die Westküste hoch fahren und über Orlando geht es die Ostküste entlang zurück nach Miami.
3. Umziehen. Besser gesagt ausziehen. Nach einem großen Chaos in meinem Kopf, das sich immer wieder zwischen Wg, Einzelapartment und gemeinsamer Wohnung umentschieden hat (und das gut alle 5 min.), sollen die Umzugspläne nach der Floridareise endlich konkret werden - gemeinsam mit meinem Freund!
4. Konzerte. Ich möchte in diesem Jahr auf mehr Konzerte gehen, dabei müssen es gar nicht die großen sein. Am Wochenende hat ein Bekannter mit seiner Band am Abend in einem Café gespielt und es war unglaublich gut, ich möchte mehr davon!