Von Online-Shops und der Markenpolizei


Ich habe schon oft darüber geschrieben, dass ich Kleidung, Accessoires und so weiter fast nur noch online kaufe. Warum? In erster Linie aus dem Grund, dass sich die täglichen acht Stunden Arbeit plus fast vier Stunden Pendelei nicht mit den deutschen Ladenöffnungszeiten vertragen. Wenn ich abends nach Hause komme, haben sämtliche Geschäfte bei uns in der Stadt längst zu. Der DM am Düsseldorfer Hbf ist seit jeher mein bester Freund und ewiger Retter in der Not. Bleibt also noch das Wochenende zum Einkaufen. Die wenigen Male, die ich es tatsächlich gewagt habe, mich samstags in die Stadt zu bequemen, um shoppen zu gehen, endeten nahezu in einem Nervenzusammenbruch. Überfüllte Läden, hysterische Mütter mit quengelnden kleinen Kindern, kreischende Teenies und Ladenflächen, die aussehen, als hätte eine Bombe eingeschlagen (hallo Zara Essen!). Da vergeht einem wirklich alles. Von wegen „mal in Ruhe gucken und ein paar Teile anprobieren“, meistens endete mein Shopping-Samstag in folgendem Szenario: Alle Teile, die halbwegs attraktiv aussahen, wurden in die Einkaufstasche geschmissen, ohne auch nur ein Teil anzuprobieren rannte ich zur Kasse, schmiss meine Kreditkarte auf den Counter und riss der Verkäuferin die Tüten aus der Hand, um möglichst schnell aus der Konsumhölle zu entfliehen. Zu Hause ärgerte ich mich dann, dass ich so unüberlegt eingekauft hatte. War ja klar.
Seitdem shoppe ich fast nur noch online. Im Gegensatz zu den Läden in der Stadt haben Online-Shops einfach IMMER geöffnet. Selbst, wenn ich nachts das nagende Bedürfnis empfinde, noch schnell „das eine“ Paar Schuhe kaufen zu müssen – kein Problem. I
ch habe euch in der Vergangenheit bereits den ein oder anderen Online-Shop vorgestellt, da ich selbst immer dankbar für neue Tipps und Empfehlungen bin. Heute habe ich wieder so ein Fundstück für euch: Die Markenpolizei. Hört sich im ersten Moment an wie ein Karnevalsshop, ist aber ein verdammt cooler Online-Shop für Streetwear aller Art. Auf http://www.markenpolizei.com findet ihr eine riesige Auswahl an Kleidung für Damen, Herren und Kinder sowie Schuhe en masse. Dabei präsentiert die Markenpolizei das Angebot verschiedener Online-Shops wie SportScheck, Zalando und SmartGirl – schön übersichtlich auf einem Haufen. Dabei kann man das Sortiment sowohl nach Kleidungsstücken (zum Beispiel Hosen, Kleider, Schuhe etc.) als auch nach Online-Shops oder Marken sortieren. Ich liebe solche Funktionen, da sie einem jede Menge Klicks ersparen und man am Ende wirklich nur die Produkte sieht, die den persönlichen Suchkriterien entsprechen. Die Seite verdient auf jeden Fall einen Platz in meiner Sammlung für Shopping-Links. Schaut doch mal vorbei und sagt mir, was ihr davon haltet!Von Online-Shops und der Markenpolizei

wallpaper-1019588
Preiswertes Einsteiger-Smartphone Vivo Y72 5G unterstützt 5G
wallpaper-1019588
Hundedecke fürs Auto
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Neues Ulefone Note 12P bietet lange Akkulaufzeit