Von kaputten Wanderschuhen und Leuchttürmen in den Bergen

Leider, leider sind meine Sommerferien schon wieder vorüber und es geht heute wieder zurück ins Büro. Doch trotz des miesen Wetters in den letzten Tagen habe ich einige schöne Urlaubserinnerungen. In der ersten Ferienwoche sind wir mit Freunden ins Bünderland gefahren. Gleich am ersten Tag machten wir uns vom Oberalppass auf zur Rheinquelle. Der Lai da Tuma ist die Quelle des Rheins und liegt auf 2’344 müM. Der steile Aufstieg hat sich gelohnt, die Aussicht war einfach wunderschön und der See eiskalt. Trotzdem habe ich es mir nicht nehmen lassen meine Füsse zu baden. Allerdings hatten meine Füsse fast einen Gefrierschock.

Von kaputten Wanderschuhen und Leuchttürmen in den Bergen

Von kaputten Wanderschuhen und Leuchttürmen in den Bergen

Von kaputten Wanderschuhen und Leuchttürmen in den Bergen

Von kaputten Wanderschuhen und Leuchttürmen in den BergenWieder unten haben meine alten Wanderschuhe definitiv den Geist aufgegeben, sodass ich mir in Chur ein neues Paar kaufen musste :-)

Und auch meine Leidenschaft für Leuchttürme kam nicht zu kurz. Ich hätte nicht erwartet mitten in den Bergen auf ein Leuchtfeuer zu treffen. Auf dem Oberalppass steht nämlich der zehn Meter hohe Nachbau des Leuchtfeuers von Hoek van Holland. Damit soll sichergestellt werden, dass das Rheinschiff im Jahr 2012 den Weg zur Rheinquelle findet. Von kaputten Wanderschuhen und Leuchttürmen in den Bergen

Von kaputten Wanderschuhen und Leuchttürmen in den BergenMir hat die Ferienregion Disentis-Sedrun sehr gefallen. Falls ihr mal in die Gegend kommt, könnt ihr euch hier über Angebote informieren.


Einsortiert unter:Kleine Freuden

wallpaper-1019588
10 kleine Heckenpflanzen, die niedrig gehalten werden können
wallpaper-1019588
10 Pflanzen, die keine Erde benötigen und im Wasser wachsen
wallpaper-1019588
Der Garten im Februar: Was jetzt zu tun ist!
wallpaper-1019588
Bodenbeläge für Allergiker – welche sind geeignet?