Von Herzenswünschen und dunklen Seiten des Ichs: Anouks Spiel

Manchmal gehen einem seine Familienmitglieder richtig auf den Docht. Vor allem, wenn es sich um kleine Geschwister handelt, die ganz viel Aufmerksamkeit benötigen, während man selbst zurück stecken muss. Doch was wäre, wenn sich der Wunsch erfüllt, dass es die nervige Schwester nie gegeben hätte?

In Anouks Spiel von Akram Al-Bahay versucht die 13-jährige Anouk ihren Fehler wieder rückgängig zu machen. Und muss dabei vier Artefakte vor dem schwarzen Prinzen finden, um ihre Schwester zu retten. Ein atemberaubender Wettlauf beginnt, während dem Anouk sehr viel über sich selbst erfährt. Bereits das Buch Herzenmacher fand ich toll und auch hier hat mich ein echter Pageturner erwartet.

Darum geht´s in Anouks Spiel

Was hat Anouk nur getan? An ihrem 13. Geburtstag geht ihr ihre kleine Schwester Maya so richtig auf den Keks. Deshalb wünscht sich Anouk von Herzen, dass sie ihre Eltern wieder für sich alleine hat. Doch am nächsten Morgen ist Maya wie vom Erdboden verschluckt, als hätte es sie nie gegeben.

Es gibt nur einen Weg, den Wunsch rückgängig zu machen: Anouk muss ein magisches Spiel spielen. Schafft sie es, den dunklen Prinzen in vier Runden zu schlagen, erhält Anouk ihre Schwester zurück. Gewinnt der dunkle Prinz, bleibt Maya für immer im Spiel gefangen. Mit jedem Zug muss Anouk Mitgefühl, Mut und Weisheit mit Hilfe ihrer Spielfreunde beweisen. Doch der dunkle Prinz ist ihr stets einen Schritt voraus – und stellt Anouk schließlich mit ganz viel Schummelei vor eine unmögliche Wahl …

„Abschiede gehören zur Freundschaft“, sagt Pan. Man sollte sich wohl immer bewusst machen, dass jede Verbindung einmal endet. Und daher umso mehr um sie kämpfen, solange sie besteht.“

Seite 231
An ihrem 13. Geburtstag geht ihr ihre kleine Schwester Maya so richtig auf den Keks. Deshalb wünscht sich Anouk von Herzen, dass sie ihre Eltern wieder für sich alleine hat. Doch am nächsten Morgen ist Maya wie vom Erdboden verschluckt, als hätte es sie nie gegeben. Es gibt nur einen Weg, den Wunsch rückgängig zu machen: Anouk muss ein magisches Spiel spielen. #spiel #jumanji #fantasy #kinder #buch #lesen #märchen

Anouk auf der Suche nach sich selbst

Mit Anouks Spiel ist Akram El-Bahay wieder ein wundervoller Fantasyroman für Kinder gelungen. Das magische Spiel – das den Spieler in eine reale Spielwelt hineinzieht – erinnert dabei ein wenig an Jumanji, was sogar im Verlauf der Geschichte gekonnt aufgegriffen wird. Doch Anouks Spielwelt ist noch viel ausgefeilter und verwebt noch weitere Bestandteile bekannter Bücher und Märchen miteinander. So dachte ich in manchen Szenen an den Dschinn von „Aladin“, die Piraten aus „Fluch der Karibik“, die „Tribute von Panem“ und „Arthur und die Minimoys“.

Anouk muss sich im Verlauf des Spieles in Wald, Wüste, Meer und in den Bergen verschiedene Artefakte aneignen, mit denen sie sich im Endkampf dem dunklen Prinzen entgegen stellen muss. Zum Glück hat sie Pan – einen SchimPANsen – an der Seite, der sie meist leicht zerstreut und mit viel Selbstlob durch die Aufgaben führt. Dennoch hat er das Herz am rechten Fleck und sorgt für viele Schmunzler (Mayo!).

Die einzelnen Spielabschnitte erzählen dabei ihre ganz eigene Geschichte und haben obendrauf eine wundervolle Moral: Egal ob groß oder klein, jeder kann etwas bewegen. Und manchmal ist es gar nicht erstrebenswert, etwas mit aller Macht zu erreichen, denn oft erweist sich das, was man hat, als viel wertvoller als das, was man nicht hat.

Falls ihr das jetzt etwas kryptisch findet, tja, dann lest einfach das Buch! Es hat mich nicht nur gefesselt, sondern auch sehr berührt. Und ja, eigentlich fände ich Anouks Spiel als Brettspiel auch ziemlich verlockend.

An ihrem 13. Geburtstag geht ihr ihre kleine Schwester Maya so richtig auf den Keks. Deshalb wünscht sich Anouk von Herzen, dass sie ihre Eltern wieder für sich alleine hat. Doch am nächsten Morgen ist Maya wie vom Erdboden verschluckt, als hätte es sie nie gegeben. Es gibt nur einen Weg, den Wunsch rückgängig zu machen: Anouk muss ein magisches Spiel spielen. #spiel #jumanji #fantasy #kinder #buch #lesen #märchen

*** Werbung ***

Anouks Spiel *Affliliate-Link

♥ Autor: Akram El-Bahay
♥ Seiten:
 384
♥ Verlag: Ueberreuther Verlag
 ISBN: 978-3764151683
♥ Altersempfehlung: ab 11 Jahren
♥ Preis: 14,95 Euro

*Was ist ein Amazon Affiliate Link?

Wenn ein Affiliate Link hier auf der Website benutzt wird, erhalte ich dann, wenn ein Kauf getätigt wird, eine kleine Provision. Für euch ändert sich rein gar nichts. Es werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf den Link gemacht hättet.


wallpaper-1019588
Merkel-Regierung beschloss frauenfeindliche (?) Betriebsrenten
wallpaper-1019588
Quiche Lorraine: So gelingt das Originalrezept
wallpaper-1019588
Nation Of Language: Erst der Angang
wallpaper-1019588
Der Marsch in den Totalitarismus und Spitzelstaat