Von Goldbeißerchen und Legenden: Black Lips – “Arabia Mountain”

Von Goldbeißerchen und Legenden: Black Lips – “Arabia Mountain”

Black Lips – “Arabia Mountain”
VÖ 24.Juni 2011 – Cooperative Music (Universal)

Was Sexappeal und Punkrocklifestyle betrifft, spielen die Black Lips definitiv ganz oben in der Liga der lustigsten, musikalischen Ekelgrenzgänger. Und mal ehrlich, wer wird beim Anblick von Gitarrist Ian St. Pe’s Goldzähnchen, dem brüderlichen gegenseitigen Anurinieren und der sorglosen Spuckerei nicht schwach?

Von derlei Eskapaden abgesehen, macht der Sack Flöhe aus Atlanta auch auf dem sechsten Album alles richtig.16 Titel zählt das unter der Regie von Mark “der Legende” Ronson entstandene Kronjuwel, bestehend aus rauen wie harmonischen, feucht-fröhlichen Tönen, irgendwo zwischen Garage und Punk.

Und wirklich: In „Arabia Mountain“ verliebt man sich ziemlich fix. Bereits bei „Family Tree“ sind die Arme in der Luft, bei „Mad Dog“ möchte man dann schon über den Highway brettern (warum auch immer), bei „Time“ und „Don’t Mess Up My Baby“ ausgelassen twisten und bei „Dumpster Dive“ sowieso. In diesem Sinne: „Go Out And Get It“!

Black Lips auf MySpace.
Black Lips Online.

(Erschienen auch im unclesally*s, Heft 168, Juli/August 2011)

Von Goldbeißerchen und Legenden: Black Lips – “Arabia Mountain”Gefällt mir. Gefällt mir nicht mehr …

wallpaper-1019588
[Comic] Under the Moon – Eine Catwoman-Geschichte
wallpaper-1019588
10 große Zimmerpflanzen, die wenig Licht brauchen
wallpaper-1019588
nhow Brussels – ganz viel neue Kunst in Brüsseler Hotel
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy A12 preiswert bei Aldi