Von Doktortiteleien und Nasenbrüchen

Titel hin, Doktor her: Wie wichtig ist eigentlich das Namensanhängsel? Und wie wirkt es auf Menschen wie Sie und mich? Auf mich erst einmal gar nicht. Ich selbst hätte ein paar Buchstaben vor meinen Nachnamen zu schreiben, tue das aber nicht bis extrem selten. Warum nicht? Das werde ich im engsten Bekannten- und Verwandtenkreis erstaunlich oft gefragt („Du musst dich verkaufen!“), niemals aber von anderen Titelträgern („Ach was, ein Titel bringt gar nix!“). Die Antwort ist eigentlich ganz einfach:

Den Einen schmückt so ein Dr. vor dem Namen ungemein, dem Anderen kommt er wie das Zipfelchen am Luftballon vor. Der Eine braucht den „Herrn Diplomirgendwas“ für´s Selbstwertgefühl, der Andere fühlt sich auch ohne nicht wirklich wertlos. Und möglicherweise ist es auch ganz anders und so mancher Nichtoffentitelträger amüsiert sich recht gut auf dem hintersten Understatementbankerl? Von dort aus beobachtet sich´s recht gut, wenn andere gerade mal wieder ganz wichtig sind… Und hin und wieder auf die a bisserl zu hoch getragene Nase fallen…


wallpaper-1019588
Ehrentag der Seekühe – der amerikanische Manatee Appreciation Day 2019
wallpaper-1019588
Vom Aufwärmen bis zum tiefen Absturz
wallpaper-1019588
Revival-Party – Second
wallpaper-1019588
Ein Stück Hoffnung in der Apokalypse
wallpaper-1019588
Lustige geburtstagskarten online kaufen
wallpaper-1019588
Catretail in Istanbul.
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche mit geld schenken
wallpaper-1019588
Geburtstagskarte basteln Bonanza Buddies