Von der Religion der Liebe und ihrer irdischen Hölle

Von der Religion der Liebe und ihrer irdischen Hölle

Wie ich dieses Pack verachte, lässt sich kaum in Worte fassen.


Es sind nicht nur diese Ratzingers, die sofort wieder Folter und Mord einführen würden, wenn sie es könnten. Bevor er zum Vizegott mutierte, war er immerhin Teufelsaustreiber (Exorzist).
Noch nicht einmal den „einfachen“ Christen kann man verzeihen oder dulden.
1. Jeder erwachsene Mensch weiß heute von der Verbrechensgeschichte der Kirche. Die letzte „Hexe“ wurde z.B. 1836 in Danzig verbrannt. Das war 4 Jahre nach Goethes Tod. Die Mär vom Mittelalter wird dennoch verbreitet. Noch heute töten sie „Häretiker“, z.B. in Form von lateinamerikanischen „Befreiungstheologen“
2. Die Geschichte des Christentums hat aus heutiger Sicht mit Religion überhaupt nichts zu tun. Das Christentum ist eine religiös verbrämte Ideologie, die heute noch mehr als zu allen Zeiten Geist, Vernunft und Wissen beleidigt und erniedrigt. Wer sich dazu bekennt, kann nicht ernst genommen werden. Zeitgemäße Religiösität bzw. Religion sieht anders aus (Stichwort „Deisten“)
3. Kirche bedeutet Natur- und Menschenverachtung. Immernoch.
4,5,6,… spare ich mir. Zuviel Zeit habe ich bereits damit verbracht, humanoide Amöben und ihre („Geistes“)-Geschichte zu studieren und analysieren.

Gott ist tot! Wir haben ihn getötet. 
Nietzsche


Der erschütternde Brief des Bamberger Bürgermeisters Johannes Junius vom 24.7.1628 an seine Tochter Veronika ist uns erhalten. Junius wurde von den Inquisitoren der Kirche im Bamberger Malefizhaus gefoltert und hingerichtet. Sein Brief wurde in einer Animation vertont.
Man kann es gar nicht oft genug sagen, und veröffentlichen:
Inquisition – Die grausamen Foltermethoden der Kirche
Der Artikel unter diesem Verweis befasst sich nicht nur mit unterschiedlichen Foltermethoden, sondern ganz besonders auch vom Umgang der Kirche und aller Kirchenchristen mit dieser Jahrhunderte fortwährenden Politik tiefster Abartigkeit. Das Christentum und die Kirche verbreiten Angst durch vermeintliche Höllenqualen, die ganz besonders diejenigen treffen sollen, die dieser Nächstenliebe nicht auf den Leim gehen.
Kennen sie jemanden, der schon 'mal in der Hölle war und aus ihr zurückkehrte, um von dort zu berichten?

Es existieren aber zahlreiche überprüfte Zeugnisse, die von der wahren Hölle kündigen. Erdrückende Beweise.
Von der Hölle auf Erden!

Die hat einen Namen. Es ist die Kirche, nebst ihrer Ideologie und ihren Dogmen!
Die Hölle ist die Kriminalgeschichte der Kirche!

Soll man Nachsicht mit diejenigen haben, die in egozentrischer Umnachtung von sich behaupten, die Religion der Liebe, die Nächstenliebe, die Feindesliebe, die Barmherzigkeit usw. erfunden zu haben, um derlei nicht nur (indirekt) jeden Nichtchristen abzusprechen, sondern auch, je nach christlicher Fasson, jedem ("unwahren") Christen? Die wider besseren Wissens verleumden, beschönigen, lügen und vertuschen, nur um 80% der kircheneigenen Geschichte abzustreiten und sie, wenn schon zugegeben wird, anderen anzulasten. Am liebsten noch Einzeltäter? So lässt es sich vom System und den Mechanismen dieses Wahns und seiner Institution erfolgreich ablenken.
Die Kirche, der "Fels in der Brandung"? Gemessen an ihrer Geschichte und den Abermillionen Gemordeten und das ungezählte durch die Kirche verursachte Leid; gegen welche Brandung kämpft die Kirche an?


Gegen Wissen, Vernunft, Menschlichkeit, Gerechtigkeit, Natur,...! Das sind die Bestandteile des Ozeans, gegen den die Kirche zu bestehen gedenkt. 


wallpaper-1019588
Forscher entdecken Mikroplastik im menschlichen Darm
wallpaper-1019588
Manga zu Anonymous Noise endet bald
wallpaper-1019588
(Ziemlich) Beste Freunde
wallpaper-1019588
Property: Warum so skeptisch?
wallpaper-1019588
Flugroute?
wallpaper-1019588
Gründung des Energieinstituts auf den Balearen soll Energiewende unterstützen
wallpaper-1019588
Weihnachtliches Knallbonbon - gemacht mit einer Handstanze!
wallpaper-1019588
Krustenbrot oder leckeres Vollkorn-Mischbrot