Von Backparaden und Rhabarberkuchen vom Blech mit Schmand-Vanillecreme und Baiserdecke

Rhabarberkuchen vom BlechFrühlingszeit, Rhabarberzeit. Rhabarberkuchen ist eine der Sachen, auf die ich mich jedes Frühjahr am meisten freue. Nachdem ich vor einigen Jahren meine ersten Gehversuche mit einem einfachen Rhabarberblechkuchen wagte, bin ich letztes Jahr auf die Variante Rhabarberkuchen mit Vanillecreme und Streuseln umgeschwenkt.

Dieses Jahr habe ich dem Ganzen oder besser dem Kuchen sogar noch einen drauf gesetzt, denn er hat noch eine Eischneedecke bekommen – ihm soll schließlich nicht kalt werden… ;)  

Nein, im Ernst: Noch bis vor kurzem habe ich von Baiserdecken wenig gehalten, sie eher als nettes, aber nicht zwingendes Beiwerk angesehen. Doch inzwischen finde ich sie richtig lecker und ohne diese weiße, klebrige Masse fehlt dem Kuchen das gewisse Etwas.

In diesem Monat startete Ela eine Backparade und das erste Thema heißt Backen zu einem Anlass. Und mein Anlass für den (Achtung, nun kommts!)

Rhabarberkuchen mit Schmand-Puddingfüllung und Baiserdecke vom Blech

war schlicht und ergreifend, dass die Rhabarbersaison begonnen hat und es Rhabarbar im Supermarkt zu kaufen gab. ;)

 Für die diesjährige Version meines Rhabarberkuchens werden folgende Zutaten benötigt:

Für den Mürbeteig

3 Eigelb
100 g Zucker
50 g Butter
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Milch

Für die Füllung

 350 ml Milch
1 Pkg. Vanillepuddingpulver
3 EL Zucker
1 Becher Schmand
5 Stangen Rhabarber

Für die Baiserdecke

 3 Eiweiß
100 g Zucker

Rhabarberkuchen vom Blech

Die Mengeangabe bezieht sich auf ein Backblech, das etwa der Hälfte eines Normalen entspricht. Wer ein großes Blech backen möchte, verdoppelt einfach die Zutaten.

Die Zubereitung erfolgt in 3 Schritten. Als erstes 200 g Mehl und 1 TL Backpulver mischen, mit 3 Eigelben, 100 g Zucker, 50 g Butter und 1 EL zu einem Mürbeteig kneten. Den Teig anschließend 30 Minuten in den Kühlschrank verfrachten. Ich knete den Teig mit der Hand, das dauert zwar ein paar Minuten länger, aber er wird dadurch schön geschmeidig und lässt sich besser verarbeiten.

Aus 1 Pkg. Vanillepudding, 3 EL Zucker und 350 ml Milch einen dickflüssigen Pudding kochen. 1 Becher Schmand unterrühren, nachdem der Pudding etwas abgekühlt ist. Den Rhabarber waschen, die groben Fäden abziehen und die Enden abschneiden. In etwa 1 cm breite Streifen schneiden und 10 Minuten vor der Weiterverarbeitung mit etwas braunem Zucker bestreuen, damit er Saft zieht.

Die 3 Eiweiß mit dem Mixer auf höchster Stufe steif schlagen, dabei 100 g Zucker einrieseln lassen.

Rhabarberkuchen mit Schmandcreme und Baiserdecke

Rhabarberkuchen mit Pudding-Vanillecreme

Rhabarberkuchen Baiserdecke

Den Teig auf einem Backblech ausrollen, mit der Schmand-Puddingcreme bestreichen und die Rhabarberstücke drauf verteilen. Bei  180°C Umluft oder 200°C Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Anschließend wird der Kuchen mit dem Eischnee bestrichen und weitere 10 Minuten bei gleicher Hitze gebacken, bis er eine leichte Bräune erhält.

Rhabarberkuchen vom Blech

Guten Appetit!


wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Biber – der International Beaver Day 2019
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Sizilien: Aktuelle Wassertemperaturen für Sizilien (Italien) im Mittelmeer
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Pula: Aktuelle Wassertemperaturen für Pula (Kroatien) an der Adria
wallpaper-1019588
In den eigenen vier Wänden – Woche 2
wallpaper-1019588
Die Kinderbuchwoche 2020 + unsere liebsten Bilderbuchklassiker