Vom stillen Geben als große Geste…

Vom stillen Geben als große Geste…In Braunschweig passiert schon seit Wochen etwas, dass so undeutsch erscheint. Nahezu Tag für Tag finden sich Briefumschläge mit 10.000 Euro an den unterschiedlichsten Orten. Mal in der Kita, mal in einer Pflegeeinrichtung, dann in einer Kirche, dann bei einer Zeitung, bei einem kranken Jungen… Wochen geht das schon so und noch immer rätselt ganz Braunschweig: Woher kommt das viele Geld und wer verschenkt es so stillschweigend und erweist sich damit so unfassbar spendabel?

Spiegel Onlineerzählt die komplette Geschichte und sie tut der Seele wirklich gut. Nachdem viel zu viele Wullfs und Ackermanns und Klums und Konsorten immer nur im eigenen (finanziellen) Interesse handeln und den Wert Solidarität damit konsequent am vernichten sind, gibt es sie – zum Glück und immer noch und immer wieder – die Helden im Alltag, die keiner Partei angehören, in keinem Rampenlicht stehen und nicht mal erkannt sein wollen. Sie geben aus Solidarität, aus Nächstenliebe, aus Aufrichtigkeit – und tun der Seele gut.

DANKE Spiegel Online, dass du auch mal eine positive Geschichte bringst und danke Braunschweig, dass sich in eurer Stadt ein Bürger so wohl fühlt, dass er an seinem Reichtum alle teilhaben lässt, die es gut gebrauchen können. Das Spricht für den oder die edle Spender/in -aber auch für die Stadt!

Tolle Geschichte, oder?


wallpaper-1019588
Bernd und Hilla Becher. Bergwerke
wallpaper-1019588
Tag der Pferdes – National Day of the Horse in den USA
wallpaper-1019588
TEST: Das ROSE PRO CROSS 105 – nur fliegen ist schöner
wallpaper-1019588
Bundesstinkefingerbeauftragter fordert: Özil soll Nationalhymne singen
wallpaper-1019588
CDU/CSU (aber auch die SPD) gönnt dem Volk keine auskömmlichen und gerechte Renten, aber für die Migration ist Geld ohne Ende vorhanden
wallpaper-1019588
Ernte 19.08.2018
wallpaper-1019588
Slaves: Auf den zweiten Blick
wallpaper-1019588
{Gewinnspiel} Großes Sommer-Naturkosmetik-Gewinnspiel