Vollkornpasta "Advanced Nourishment"

Meine "besser Hälfte" ist ja nun seit langem Diabetiker.
Auf Nudeln  möchte man aber nicht unbedingt verzichten.
Muss man als Diabetiker auch nicht. Es gibt inzwischen sehr gute Vollkornprodukte.
Als ich das erste Mal Vollkornnudeln verarbeitet hatte, meinte unsere Enkeltochter: sie schmecken nicht.
Inzwischen hat sie sich aber daran gewöhnt und sie schmecken ihr sehr gut. Vollkornprodukte zu verwenden ist auch sehr gesünder.
Vollkornpasta
Zutaten für 4 Personen:
Salz
Pfeffer
600 g Möhren
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
500 g Rinderhack
300 g Vollkornspaghetti
2 EL Pinienkerne
150 g junger Blattspinat
150 g griechischer Sahnejoghurt
Parmesan
Zubereitung:
  • 3-4 l Salzwsser (1 Teel Salz pro Liter) aufkochen
  • Möhren schälen, waschen und würfeln
  • Knoblauch schälen und fein hacken
  • Öl in einem Topf erhitzen
  • Hack darin krümelig anbraten
  • Möhren und Knoblauch zufügen und kurz mitbraten
  • 3-4 EL Wasser zugeben
  • mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 5 Minuten schmoren
  • inzwischen die Spaghetti im kochenden Salzwasser nach Packungsanweisung garen
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten
  • Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern
  • Joghurt in die Hacksoßen rühren / nicht mehr kochen
  • Spaghetti abgießen, dabei 2-4 EL Kochwasser auffangen
  • Nudeln und Spinat unter die Soße heben
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • auf Tellern anrichten und mit Pinienkernen und nach belieben mit Parmesan bestreuen
lasst es euch schmecken

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte