Volksbanken: Kundenschutz oder Konkurrenzausschluss?

Volksbanken: Kundenschutz oder Konkurrenzausschluss?Volksbanken stoppen Transfers an N26, Fidor, Revolut, Bunq und Solarisbank

Es klingt erst einmal nach Sorge um das Geld der Kunden: Angeblich nutzen Betrüger Sicherheitslücken bei Finanz-Startups (Fintechs) aus, um Geld von Bankkonten zu ergaunern.

Auf den ersten Blick ist es Kundenfürsorge

Deshalb gehen einige Volksbanken lieber auf Nummer sicher. Diese Genossenschaftsbanken ergreifen Abwehrmaßnahmen gegen „betrügerische Überweisungen“ auf Konten von Direktbanken wie N26, Fidor, Revolut, Bunq und Solarisbank.

„Die Volksbank Freiburg hat aufgrund einer Zunahme an Betrugsfällen im Online-Banking den Zahlungsverkehr mit den Direktbanken N26, Fidor, Revolut, Bunq, Solarisbank temporär eingestellt“, kommentierte ein Sprecher dieser Volksbank das Vorgehen.

Auf den zweiten Blick ist es Konkurrenzausschluß

Die Allgemeinplätzchen dieser Genossenschaftsbanken werden nur mit der Sorge ums Wohl der Kundengelder begründet. Schaut man aber genauer ins Detail, sieht das eher nach einem Konkurrenzkampf der alteingesessenen Filialbanken gegen die schnell wachsenden Fintechs aus, die dabei sind, ihnen im Bankgeschäft die Butter vom Brot zu nehmen:

Nach Aussage der Volksbank Rottweil konnten Mitarbeiter dieses Instituts mit immerhin 42.000 Kunden nur in zwei Fällen betrügerische Transaktionen verhindern. Wow! Also nur eine von 21.000 Überweisungen – im Grunde so gut wie nichts!

Da sollte doch auch einmal gegenübergestellt werden, wie viele „betrügerische Überweisungen“ denn im selben Zeitraum an eben diese Volksbanken, die Sparkassen und andere Filialbanken gehen.

Aber auch beim Recherchieren von einem halben Dutzend aktuellen Artikeln fand ich keine Angaben dazu. Das gibt mir schon den Eindruck, dass es den beteiligten Genossenschaftsbanken wohl mehr darum geht, die unerwünschte Konkurrenz aus dem Internet unter fadenscheinigen Vorwänden maximal zu behindern.


wallpaper-1019588
Die Top 10 der beliebtesten Anime-Serien im Sommer 2020
wallpaper-1019588
8 garantiert erfolgreiche Methoden: Buchsbaumzünsler bekämpfen
wallpaper-1019588
The Seven Deadly Sins: Manga erreicht Gesamtauflage von 37 Millionen
wallpaper-1019588
Android-App Google Play Services mit 10 Milliarden Downloads