Volition – Der Entwickler ist begeistert von einem Bann von Gebrauchtspielen

Als „fantastisch“ bezeichnete ein Entwickler von Volition eine mögliche Sperre von Gebrauchtspielen. Als Begründung wurde der enorme Kostenaufwand einer Spieleproduktion genannt.

volition-logo

Was an dem Gerücht dran ist das die Nachfolger der PS 3 und der Xbox 360 keine Gebrauchtspiele mehr abspielen kann, ist noch unklar. Zu der eventuellen Sperre für Gebrauchtspiele äußerte sich nun Jameson Durall, ein Game-Designer von Volition.

Jameson Durall sagte dazu, „Ich bin der Meinung, dass dies eine fantastische Veränderung für unsere Branche bedeuten würde, auch wenn die Kunden vermutlich erst einmal zornig darüber wären“. Er ist sich aber sicher, wenn die Spieler die Gründe kennen würden sie es verstehen. „Die Käufer sehen oftmals nicht die mit der Produktion eines Spiels verbundenen Kosten. Sie scheinen außerdem nicht zu verstehen, wie sehr sie uns damit verletzen, wenn sie Gebrauchtspiele kaufen“, so Durall.

Er ist sich auch sicher, dass durch den Wegfall von Gebrauchtspielen Gamestop nicht wesentlich betroffen ist. Nur mal am Rande der Gebrauchthandel macht fast 50 Prozent des Bruttoverdienstes aus.


wallpaper-1019588
Der Mitternachtsgarten
wallpaper-1019588
Giftige Zimmerpflanzen für Hunde
wallpaper-1019588
Giftnotruf für Hunde
wallpaper-1019588
[Manga] Blue Giant Supreme [4]