Vivo Nex 2: Keine Pop-Up-Kamera mehr, dafür mit zwei Displays?

Vivo Nex 2: Keine Pop-Up-Kamera mehr, dafür mit zwei Displays?

Mit dem Vivo Nex hat der chinesische Hersteller ein ziemlich interessantes Flaggschiff-Smartphone vorgestellt. Ursprünglich als Konzept-Smartphone Vivo APEX vorgestellte Gerät, verfügt über eine Screen-to-Body-Ratio von beeindruckenden 91,24 Prozent. Die Frontkamera lässt sich auf Wunsch direkt aus dem Smartphone ausfahren. Sieht definitiv cool aus.

Für den Nachfolger hat man bei Vivo nun offenbar eine neue Idee - wobei diese nicht ganz neu ist. Vor wenigen Wochen hat ZTE mit dem Nubia X ein Smartphone mit zwei Displays vorgestellt - eines auf der Vorder- und eines auf der Rückseite. Genau diese Idee scheint nun auch Vivo für das Vivo Nex 2 aufgeschnappt zu haben.

Ben Geskin hat erste Konzept-Renderbilder veröffentlicht, die das Vivo Nex 2 zeigen könnte. Diese basieren übrigens unter anderem auf einem Video, das kürzlich bei YouTube veröffentlicht wurde und einen Prototypen des Nex 2 zeigen soll.

Sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite gibt es ein Display. Dafür gibt es auf der Vorderseite keine Frontkamera. Braucht es auch nicht, da man ja ohne Probleme die Triple-Kamera auf der Rückseite dafür nutzen kann. Interessant sieht auch der leuchtende Kreis rund um die Triple-Kamera aus.


wallpaper-1019588
Gerösteter Süßkartoffel-Salat mit Linsen und Mohn-Dressing
wallpaper-1019588
Skandal um Netflix: Pfusch bei Death Note Realverfilmung
wallpaper-1019588
Impressionen einer Autorin... Oder die simple Frage: Warum zum Teufel bekommt man ständig einen Knüppel ins Genick?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Mariazell Basilika Morgenstimmung
wallpaper-1019588
Weibliche Hybridwesen
wallpaper-1019588
Isolated Youth: Guter Anfang
wallpaper-1019588
Samstagseintopf mal süß – Milchreis mit Dosenpfirsichen
wallpaper-1019588
Call of Duty: Black Ops 2 - Multiplayer mit Benny #01