Vivi Bach gestorben

Die Sängerin, Moderatorin und Schriftstellerin Vivi Bach ist tot.

Die am 03. September 1939 in Kopenhagen geborene Künstlerin begann Ende der 1950er Jahre im deutschen Showgeschäft Fuss zu fassen.

1959 erhielt sie ihre erste Kinofilmrolle in dem Streifen “Immer die Mädchen” mit Hans Joachim Kulenkampff.

Ihre Gesangskarriere in der Bundesrepublik begann kurze Zeit später; zunächst für eine Single im Duett mit Rex Gildo, später mit Gerhard Wendland (“Hey Vivi – Hey Gerhard”).

Soloerfolge waren “In Ko-Ko-Kopenhagen”, “Ja, wenn der Mondschein nicht wär” oder “Sole, Sole, Sole”.

1965 heiratete sie ihren Kollegen Dietmar Schönherr, mit dem sie 46 Jahre zusammen blieb.

Gemeinsam schrieben sie Fernsehgeschichte mit Serien wie “Raumpatrouille” (in einer Folge war Vivi Bach als Gaststar zu sehen), der Moderation der “Gala-Abende der Schallplatte” und nicht zuletzt den 24 Folgen der ZDF-Show “Wünsch Dir was”.

1969 wirkte Bach in der TV-Serie “Luftsprünge” mit; vier Jahre später präsentierte sie eine eigene TV-Show im WDR, die allerdings erfolglos blieb,

1976 dann die letzte Schallplattenveröffentlichung, wieder zusammen mit Dietmar Schönherr.

Danach betätigte sich die Künstlerin nur noch als Malerin und Illustratorin sowie Autorin von Kinderbüchern.

Vivi Bach starb auf Ibiza am 22. April 2013.



wallpaper-1019588
Mount Everest Base Camp Trek
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [7]
wallpaper-1019588
[Comic] The Walking Dead [29]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.10.2021 – 29.10.2021