VIS Vienna Independent Shorts 2014

Film-Festivals Apariciones-©-2014-VIS-Vienna-Independent-Shorts,-Stephan-Podest,-Maria-Luz,-Olivares-Capelle

Veröffentlicht am 14. Mai 2014 | von Brigitte Forster

0

VIS Vienna Independent Shorts 2014

An sieben Festivaltagen von 23. bis 29. Mai zeigt das VIS Vienna Independent Shorts 2014 mehr als 300 Kurzfilme. Mit dem Schwerpunktthema “radical” setzt sich das VIS auf unterschiedliche Weise mit dem gesellschaftspolitischem Spektrum des Kurzfilms auseinander, widmet sich dem radikalen und dem europäischen Kino, frönt in “Midnight Movies” dem schicken Trash und poppigem Porno und heißt zahlreiche internationale Gäste, Filmschaffende und Experten in Wien willkommen.

Nach dem Dreiecksprogramm mit Hamburg und Winterthur im vergangenen Jahr wird die Zusammenarbeit heuer mit dem Encounter Short Film and Animation Festival in Bristol sowie dem International Film Festival 2Annas in der diesjährigen europäischen Kulturhauptstadt Riga fortgesetzt. Passend zur Europawahl, die am Festivalwochenende abgehalten wird, widmet sich VIS im Rahmen des Branchentags mit einer Podiumsdiskussion und einer Lecture der europäischen Koproduktionslandschaft. Dazu passend zeigt die Reihe “European (S)election” einige ausgewählte Nominess des Europäischen Filmpreises und widmet sich mit der Programmschiene “Balkans Beyond Borders” einigen künftigen Erweiterungsländern der EU.

  • Birthday Present (Guy Lichtenstein)

    Birthday Present (Guy Lichtenstein)

  • Chiral (Robert Seidel)

    Chiral (Robert Seidel)

  • House With Small Windows (Bülent Öztürk)

    House With Small Windows (Bülent Öztürk)

  • Morphette (Magda Matwiejew)

    Morphette (Magda Matwiejew)

  • Orlando's Book (Wendy Morris)

    Orlando's Book (Wendy Morris)

  • Snowballs (Harmony Korine)

    Snowballs (Harmony Korine)

  • They Call Us Animals (Catrin Hedström)

    They Call Us Animals (Catrin Hedström)

  • Ziegenort (Tomasz Popakul)

    Ziegenort (Tomasz Popakul)

Zum zweiten Mal wird im Rahmen der Screensessions in Zusammenarbeit mit dem Musikfilmfestival Poolinale, dem Musikinformationszentrum mica und der SAE der Österreichische Musikvideopreis vergeben. Außerdem wird die Kunstform Musikvideo am 26. Mai mit Screenings heimischer und internationaler Highlights sowie einem Open-Air-Konzert der nominierten Bands Velojet und Brns im Heuer am Karlsplatz gefeiert.

Im Österreichischen Filmmuseum widmet sich das VIS der ersten Kurzfilmwoche 1962 von Filmmuseums-Mitbegründer Peter Konlechner. Gemeinsam mit den Wiener Festwochen lädt das VIS darüber hinaus zu einer Matinee mit Matt Porterfield, Nicolas Mahler und Momoko Seto. Für lange Nächte wird auch heuer wieder die Schiene “Midnight Movies” sorgen, die dem poppigen Pornofilm und dem trashigen Humor frönt. Zur Eröffnung präsentiert das VIS am 23. Mai eine Live-Performance des Oberösterreichers Richard Eigner zur Animation Clonal Colonies des Briten Bret Battey. Zudem werden Harmony Korines Snowballs und Dustin Guy Defas preisgekrönte Komödie Person to Person im Gartenbaukino zu sehen sein.

23. bis 29. Mai 2014

  • Stadtkino im Künstlerhaus
  • Österreichisches Filmmuseum
  • Gartenbaukino
  • Schikaneder
  • Karlsplatz

Weitere Infos zum Programm

Weitere Infos zu Tickets

Tags:FestivalsFilm-FestivalKurzfilmVienna Independent Shorts


Über den Autor

VIS Vienna Independent Shorts 2014

Brigitte Forster



wallpaper-1019588
Die richtige Kleidung fürs Vorstellungsgespräch
wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Madagaskar – Kultur und Kulinarik
wallpaper-1019588
Wellness zuhause: eine kleine Mama-Auszeit
wallpaper-1019588
TunesKit: iOS/tvOS-Systemwiederherstellung bei kleinen und großen Notfällen
wallpaper-1019588
Mortal Kombat 11 - Auch für Stadia verfügbar