Viereckige Wassermelonen in Japan

Für gewöhnlich lieben die Japaner alles was "aussergewöhnlich" ist. Ein Farmer aus Japan hatte die pfiffige Idee, Wassermelonen in viereckiger Form zu züchten, um sie so besser verstauen und lagern zu können!

Viereckige Wassermelonen in Japan

Viereckige Wassermelonen in Japan


Sie werden c.a 2 Monate in transparente, viereckige Glaskästen gezüchtet, damit sie die gewünschte Form erhalten. In Japan werden Früchte vielfach verschenkt und einige sogar kultiviert. 
Die viereckige Wassermelone dient bei den Einheimischen vor allem als luxuriöses Geschenk für spezielle Gäste und Anlässe.
Ob der Preis jedoch gerechtfertigt ist, scheint etwas fragwürdig. Ein Exemplar kostet unglaubliche 70 Euro, also fast 10-mal so viel wie die ovalen Durstlöscher.

Viereckige Wassermelonen in Japan

Transparenter Glaskasten!


Die viereckigen Vertreter sorgen in den britischen Supermärkten für wahre Begeisterung, weil die Preise dort auch deutlich niedriger sind. 

wallpaper-1019588
Jetzt bewerben: Gaming Aid hat noch Stipendienplätze zu vergeben
wallpaper-1019588
Geschenkidee: Selbstgemachte Schokolade zum Selbernaschen & Verschenken
wallpaper-1019588
Netflix: Neue Infos zu Neon Genesis Evangelion bekannt
wallpaper-1019588
100 Inseln – Naturwunder auf Luzon
wallpaper-1019588
Der Amoklauf von Hanau war mit Ankündigung…
wallpaper-1019588
Deutscher Trailer zu „Miss Kobayashi’s Dragon Maid“ veröffentlicht
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (274): Douglas Dare, Pish, Lanterns On The Lake
wallpaper-1019588
Samstagseintopf: Würstchenpfanne mit Kartoffeln und Kürbis